SOURCE: Cisco

August 07, 2008 13:56 ET

Cisco meldet Ergebnisse des vierten Quartals und des Gesamtjahres 2008

SAN JOSE, CA--(Marketwire - August 7, 2008) - Cisco (NASDAQ: CSCO)

--  Nettoumsatz des vierten Quartals: 10,4 Mrd. $ (Anstieg um 10 % gegenüber dem
    Vorjahr)
    
--  Nettogewinn des vierten Quartals: 2,0 Mrd. $ nach GAAP; 2,4 Mrd. $ nicht nach GAAP
    
--  Gewinn je Aktie im vierten Quartal: 0,33 $ nach GAAP (Anstieg von 6 % gegenüber 
    dem Vorjahr);

    0,40 $ nicht nach GAAP (Anstieg um 11 % gegenüber dem Vorjahr)
    
--  Nettoumsatz für das Geschäftsjahr 2008: 39,5 Mrd. $ (Anstieg um 13 % 
    gegenüber dem Vorjahr)
    
--  Nettogewinn für das Geschäftsjahr 2008: 8,1 Mrd. $ nach GAAP; 9,6 Mrd. $ 
    nicht nach GAAP
    
--  Gewinn je Aktie Gesamtjahr 2008: 1,31 $ nach GAAP (Anstieg von 12 % gegenüber
    dem Vorjahr); 1,56 $ nicht nach GAAP (Anstieg von 16 % gegenüber dem Vorjahr)

    

Cisco (NASDAQ: CSCO), der weltweit führende Anbieter von Netzwerk-Lösungen, die die Art und Weise, wie Menschen miteinander kommunizieren, vernetzt werden und zusammenarbeiten, grundlegend verwandeln, meldete heute seine Ergebnisse für das vierte Quartal und das Geschäftsjahr, das am 26. Juli 2008 endete. Cisco meldete im vierten Quartal einen Nettoumsatz von 10,4 Mrd. $ und einen Nettogewinn auf Basis der allgemein anerkannten Grundsätzen der Rechnungslegung (Generally Accepted Accounting Principles, GAAP) in Höhe von 2,0 Mrd. $ oder 0,33 $ je Aktie. Der nicht nach den GAAP ausgewiesene Nettogewinn belief sich auf 2,4 Mrd. $ bzw. 0,40 $ je Aktie.

"Cisco hat solide Quartals- und Jahreszahlen geliefert, während sich netzwerkfähige Geschäftsprozesse verwandeln und Produktivitätssteigerungen auf globaler Basis zunehmend umgesetzt werden", sagte John Chambers, Vorsitzender und CEO von Cisco. "Die heute bekannt gegebenen starken Ergebnisse unterstreichen die Fähigkeit des Unternehmens, unsere Strategie effektiv umzusetzen. Der Markt befindet sich ganz klar in einer Übergangsphase, und wir werden diese Zeit als eine Gelegenheit nutzen, unseren Anteil an den Ausgaben unserer Kunden zu erhöhen und aggressiv in angrenzende Märkte einzudringen."

Chambers fuhr fort: "Unser Fokus liegt auf unserem Portfolioansatz für Technologieinnovation, einer breiten globalen Präsenz und einer Unternehmensleitung, die sich auf eine nachhaltige Differenzierung und Umsetzung verpflichtet hat. Wir glauben, dass die nächste Phase des Internets gerade beginnt, in der Wachstum und Produktivität auf Kollaboration basiert, die über vernetzte Web 2.0-Technologien ermöglicht wird."

                              Ergebnisse des vierten Quartals nach GAAP

                                  Q4 2008        Q4 2007     ggü. Q4 2007
                               -------------- -------------- -------------
Nettogewinn                      10,4 Mrd. $     9,4 Mrd. $          + 9,9 %
Nettogewinn                       2,0 Mrd. $     1,9 Mrd. $          + 4,4 %
Gewinn je Aktie                       0,33 $         0,31 $          + 6,5 %



                           Ergebnisse des vierten Quartals nicht auf Basis der GAAP

                                  Q4 2008        Q4 2007     ggü. Q4 2007
                               -------------- -------------- -------------
Nettogewinn                       2,4 Mrd. $     2,3 Mrd. $          + 5,6 %
Gewinn je Aktie                       0,40 $         0,36 $         + 11,1 %



                           Ergebnisse des Geschäftsjahres nach GAAP

                                  GJ 2008        GJ 2007     ggü. GJ 2007
                               -------------- -------------- -------------
Nettoumsatz                      39,5 Mrd. $    34,9 Mrd. $         + 13,2 %
Nettogewinn                       8,1 Mrd. $     7,3 Mrd. $          + 9,8 %
Gewinn je Aktie                       1,31 $         1,17 $         + 12,0 %


                         Ergebnisse des Geschäftsjahres nicht auf Basis der GAAP

                                  GJ 2008        GJ 2007     ggü. GJ 2007
                               -------------- -------------- -------------
Nettogewinn                       9,6 Mrd. $     8,4 Mrd. $         + 14,5 %
Gewinn je Aktie                       1,56 $         1,34 $         + 16,4 %

Eine Überleitung zwischen dem Nettogewinn auf Basis der GAAP und dem nicht nach GAAP ermittelten Nettogewinn finden Sie in der Tabelle auf Seite 7.

Cisco wird die Ergebnisse des vierten Quartals und des Geschäftsjahres 2008 und den Geschäftsausblick in einer Konferenzschaltung und einem Webcast erörtern, die heute um 13:30 Uhr Pazifische Zeit stattfinden. Informationen zur Konferenzschaltung und die zugehörigen Folien sind unter http://investor.cisco.com verfügbar.


Sonstige finanzielle Höhepunkte

--  Der Kapitalfluss aus der Geschäftstätigkeit belief sich im vierten Quartal des 
    Geschäftsjahres 2008 auf 3,5 Mrd. $, verglichen mit 2,7 Mrd. $ im vierten Quartal des 
    Geschäftsjahres 2007, und verglichen mit 3,0 Mrd. $ im dritten Quartal des 
    Geschäftsjahres 
    2008. Der Kapitalfluss aus der Geschäftstätigkeit belief sich für das
    Geschäftsjahr 2008 auf 12,1 Mrd. $, verglichen mit 10,1 Mrd. $ im Geschäftsjahr 
    2007.

    
--  Barmittel, Barmitteläquivalente und Investitionen beliefen sich am Ende des 
    Geschäftsjahres 2008 auf 26,2 Mrd. $, verglichen mit USD 22,3 Mrd. zum Ende des 
    Geschäftsjahres 2007 und verglichen mit 24,4 Mrd. $ zum Ende des dritten Quartal des 
    Geschäftsjahres 2008.

    
--  Während des vierten Quartals des Geschäftsjahres 2008 kaufte Cisco 54 
    Millionen Stammaktien zu einem durchschnittlichen Preis von 25,11 $ je Aktie für einen
    Gesamtkaufpreis von 1,35 Mrd. $ zurück. Während des Geschäftsjahres 
    2008 kaufte Cisco 372 Millionen Stammaktien zu einem durchschnittlichen Preis von 27,80 $
    je Aktie für einen Gesamtkaufpreis von 10,4 Mrd. $ zurück.  
    Zum 26. Juli 2008 hatte Cisco insgesamt 2,6 Milliarden Stammaktien Ciscos zu einem 
    durchschnittlichen Preis von 20,60 $ je Aktie für einen Gesamtkaufpreis von ca. 53,6 
    Mrd. $ seit Einführung des Aktienrückkaufprogramms zurückgekauft und 
    aus dem Verkehr gezogen. Der verbleibende genehmigte Rückkaufbetrag belief sich 
    zum 26. Juli 2008 auf 8,4 Mrd. $ ohne Endtermin.

    
--  Die durchschnittliche Zeitspanne bis zum Zahlungseingang lag am Ende des vierten Quartals 
    des Geschäftsjahres 2008 bei 34 Tagen, verglichen mit 38 Tagen zum Ende des 
    vierten Quartals des Geschäftsjahres 2007 und verglichen mit 39 Tagen am Ende des 
    dritten Quartals des Geschäftsjahres 2008.

    
--  Der Lagerumschlag auf GAAP-Basis lag im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2008 
    bei 11,8, verglichen mit 10,3 im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2007 und 
    verglichen mit 11,0 im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2008. Der nicht nach GAAP 
    ausgewiesene Lagerumschlag lag im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2008 bei 
    11,5, verglichen mit 10,1 im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2007 
    und verglichen mit 10,7 im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2008.
    

"Wir freuen uns sehr darüber, das erste Quartal mit 10 Mrd. $ in der Geschichte unseres Unternehmens zu erzielen", sagte Frank Calderoni, Chief Financial Officer von Cisco. "Die Fähigkeit Ciscos, solide Finanzergebnisse mit ausgezeichnetem Kapitalfluss und einem starken Auftragsbuch in einem Quartal mit relativ unsicheren makroökonomischen Bedingungen in unseren größten Regionen zu erzielen, unterstreicht die Leistungsfähigkeit unseres Geschäftsmodells. Wir sind der Überzeugung, dass uns dies in die Lage versetzen wird, von Marktwandlungen zu profitieren und unseren langfristigen Wachstumszielen näher zu kommen."

Ausgewählte geschäftliche Höhepunkte des Geschäftsjahres 2008

--  Cisco eröffnete seinen hochmodernen Globalisation Centre East Campus 
    in Bangalore bei einer vom ehemaligen indischen Präsidenten
    Dr. A. P. J. Abdul Kalam und Chambers geleiteten Eröffnungszeremonie.
    
--  Cisco gab die nächste Phase seiner Unternehmensstrategie für China bekannt,
    die sich durch kollaborative Programme des öffentlichen und privaten Sektors 
    innerhalb des Landes auszeichnet. Diese setzen die mehrjährige Innovations- und 
    Nachhaltigkeitsinitiative Ciscos im Umfang von 16 Mrd. $ um.

    
--  Als Zeichen der nächsten Entwicklungsstufe seiner netzwerkbasierten Vision 
    Data Center 3.0 zur Verwandelung von Rechenzentren in eine virtualisierte Umgebung,
    die jederzeit und überall auf jedem beliebigen Gerät Zugriff auf Inhalte bietet, 
    meldete Cisco die Serien Cisco Nexus(TM) 7000 und 5000 von Switches auf 
    Rechenzentrumsniveau, führte eine branchenführende Interoperabilität 
    über ein Ökosystem von Anwendungs- und Systempartnern ein und 
    beschleunigte die Marktakzeptanz über eine Strategie zur Stärkung von 
    Rechenzentrums-Channel-Partnern.
    
--  Cisco führt die Cisco(R) ASR 1000 Series Aggregation Services
    Router ein, die Service Provider- und Enterprise Edge-Netzwerken dabei helfen, 
    eine stetig wachsende Anzahl ressourcenintensiver integrierter Daten-, Sprach- 
    und Video-Services für Unternehmen und Privatkunden bereitzustellen.
    

Geschäftliche Höhepunkte des vierten Quartals

Übernahmen und Investitionen

--  Cisco schloss die Übernahmen der dänischen Firma DiviTech A/S, einem 
    führenden Anbieter im Markt für Digital-Service Management (DSM), und 
    Nuova Systems, Inc., einem Start-up mit einem Fokus auf die Entwicklung von Produkten 
    der nächsten Generation für den Rechenzentrumsmarkt, ab.

    
--  Cisco meldete die Absicht Pure Networks, Inc., zu erwerben. Dieses Unternehmen befindet 
    sich in Privatbesitz, hat seinen Firmensitz in Seattle und ist ein führender Anbieter 
    von Netzverwaltungssoftware und Tools für den Heimbereich.

    
--  Cisco meldete eine Investition in den Almaz Capital / Cisco Fund I, einem Venture-Capital-
    Fonds, der auf Investitionen in Start-ups im Technologie- und Kommunikationssektor in 
    Russland und der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS) fokussiert ist, womit der 
    Fonds anfänglich mit 60 Mio. $ geschlossen wurde.
    

Neue Produkte

--  Cisco führte ein persönliches Cisco TelePresence(TM)-System für den 
    Einsatz in Einzelbüros ein, sowie einen großen Cisco TelePresence-Raum, der 
    auf Gruppentrainings mit großen Teilnehmerzahlen und regionsübergreifenden 
    Teambesprechungen ausgelegt ist.
    
--  Cisco führte Cisco Motion ein, eine neue Geschäftsmobilitätsarchitektur, 
    die mobile Endgeräte, Anwendungen, Sicherheit und ungleichartige Netzwerke zu einer 
    einheitlichen Plattform integriert.

    
--  Cisco gab eine Videoüberwachungslösung auf Basis der Cisco Integrated 
    Services Router-Plattform bekannt, die Netzwerkmodule zur Videoüberwachung im 
    Router integriert und so physische Sicherheit über ein IP-Netzwerk konvergiert.

    
--  Cisco führte Verbesserungen des Cisco Digital Media Systems ein, die 
    Organisationen dabei helfen werden, das Erlebnis ihrer Kunden zu verbessern, 
    Lernfortschritte zu steigern und die Mitarbeiterproduktivität zu optimieren.
    
--  Cisco meldete die Ausweitung von Virtualisierungsfunktionen für sein 
    gesamtes Rechenzentrumsportfolio, um Kunden dabei zu helfen, größere 
    operative Effizienzen und stromsparenden IT-Betrieb umzusetzen.
    
--  Cisco meldete gemeinsam mit Sprint und Ciena die Implementierung von 
    40 Gbps-Schaltkreisen für das Global Sprint Tier 1 IP Network, um die Anforderungen
    von Sprint-Kunden zu erfüllen, die Services der nächsten Generation in 
    Anspruch nehmen, ihre Geschäfte verstärken und ihre Mitarbeiter in die Lage 
    versetzen möchten, tägliche Aufgaben leicht und umgehend zu erfüllen.
    
--  Cisco meldete Verbesserungen an seiner Technologie für Internetprotokoll über 
    dichte Wellenlängenmultiplexverfahren, die darauf ausgelegt ist, Service-Providern
    dabei zu helfen, eine breite Palette von Services für Unternehmen und Verbraucher 
    bereitzustellen und die Netzwerke von Service-Providern in die "Zettabyte-
    Ära" zu bringen.
    
-- Linksys by Cisco meldete Router-Setup-Support für Mac OS X.
    
--  Linksys by Cisco meldete den Simultaneous Dual-N Band Wireless Router (WRT610N), der
    darauf ausgelegt ist, das Unterhaltungserlebnis für Verbraucher zu verbessern, die von 
    der stets zunehmenden Verfügbarkeit digitaler Medieninhalte wie Hochdefinitionsvideo 
    profitieren möchten.

    

Ausgewählte Kundenaktivitäten

--  Cisco und Harrah's Operating Company meldeten eine breit angelegte, 10-jährige
    globale strategische Vereinbarung, nach der Harrah's beabsichtigt, erstklassige
    Gästeerlebnisse der nächsten Generation durch Einsatz von Cisco-Produkten zu 
    liefern. Diese sollen die Anstrengungen Harrah's unterstützen, die Innovation in der 
    Kasinounterhaltungsbranche weiter anzuführen.

    
--  Cisco meldete, dass der Kent School District im US-Bundesstaat Washington, 
    der Brevard School District in Florida und School District Nr. 23 in
    Kelowna, B.C. jeweils Switching- und Wireless-Technologien implementiert haben, um 
    die Leistung der Lernenden zu verbessern, die Sicherheit zu erhöhen und 
    Betriebsausgaben zu senken.

    
--  Tata Communications meldete die Einführung seines Telepresence-Dienstes.
    Dies ist das erste Angebot, das sowohl private als auch öffentliche Cisco
    TelePresence-Räume für Unternehmen in aller Welt bereitstellt.
    
--  Cisco meldete, dass mit Sberbank die größte Handelsbank Russlands das
    17-millionste Cisco Unified IP-Gerät weltweit als Teil einer Lösung zur 
    Einführung neuer Kundenservices implementiert hat.

    
--  Cisco meldete, dass BT Global Services beabsichtigt, die neuen 
    Cisco ASR 1000 Series Aggregation Services Router einzusetzen.

--  Das japanische Unternehmen Jupiter Telecommunications Co. Ltd. (J: COM) wählte 
    Cisco(R) DPC3000 DOCSIS Kabelmodems aus, um die Bereitstellung von 
    Ultrahochgeschwindigkeits-Breitbanddiensten mit Geschwindigkeiten von bis zu 160 Mbps zu 
    unterstützen.
    

Meilensteine

--  Cisco meldete eine dreijährige Verpflichtung im Umfang von 45 Mio. $ (300 Mio. RMB),
    um Wiederaufbauarbeiten in der vom Erdbeben zerstörten Provinz Sichuan zu
    unterstützen.

    
--  Der Premierminister Portugals unterzeichnete eine Vereinbarung mit Cisco, um dabei zu 
    helfen, die erwartete Lücke im Bereich der Informations- und 
    Kommunikationstechnologiekompetenzen durch die Erweiterung der Cisco Networking 
    Academy(R) von 100 auf 350 Akademien in ganz Portugal zu schließen.
    

Hinweis an die Redaktion:

--  Die Konferenzschaltung zur Erörterung der Ergebnisse Ciscos für das vierte 
    Quartal und das Geschäftsjahr 2008 sowie des geschäftlichen Ausblicks findet 
    am Dienstag, den 5. August 2008 um 13:30 Uhr Pazifische Zeit statt. Die Telefonnummer 
    für die Konferenzschaltung lautet 888-848-6507 (Anrufer aus den USA) oder 212-519-
    0847 (Anrufer aus dem Ausland). 

    
--  Die Aufzeichnung der Konferenzschaltung steht ab dem 5. August 2008, 16:30 Uhr 
    Pazifische Zeit, bis zum 12. August 2008, 16:30 Uhr Pazifische Zeit, unter 866-357-4205 (aus
    den USA) oder unter 203-369-0122 (Anrufe aus dem Ausland) zur Verfügung. Die 
    Aufzeichnung wird außerdem vom 5. August 2008 bis zum 17. Oktober 2008 auf der 
    Investor Relations-Website Ciscos unter http://www.cisco.com/go/investors zur 
    Verfügung gestellt.
    
--  Weitere Informationen über die Finanzergebnisse Ciscos, sowie ein Webcast der 
    Konferenzschaltung mit Abbildungen zur Unterstützung von Teilnehmern steht am 5.
    August 2008 um 13:30 Uhr, Pazifische Zeit, zur Verfügung. Der Text der für die 
    Konferenz vorbereiteten Kommentare steht innerhalb von 24 Stunden nach Beendigung der 
    Schaltung zur Verfügung. Der Webcast enthält sowohl die vorbereiteten 
    Kommentare als auch die Frage-und-Antwort-Sitzung. Diese Informationen werden 
    zusammen mit den GAAP-Überleitungsinformationen auf der Website 
    Ciscos für Investor Relations unter http://www.cisco.com/go/investors zur 
    Verfügung gestellt.
    
--  Eine Frage- und Antwortsitzung mit dem Cisco-Vorsitzenden und CEO John Chambers und 
    CFO Frank Calderoni über die Ergebnisse des vierten Quartals und des 
    Geschäftsjahres 2008 wird unter http://newsroom.cisco.com zur Verfügung 
    gestellt.
    
--  Ein Video, in dem der CFO Ciscos die Ergebnisse des Quartals und des 
     Geschäftsjahres diskutiert, kann auf der Blog-Site Ciscos, The Platform, unter 
     http://blogs.cisco.com eingesehen werden.
    

Informationen zu Cisco

Cisco (NASDAQ: CSCO) ist der weltweit führende Anbieter von Netzwerk-Lösungen, die die Art und Weise, wie Menschen miteinander kommunizieren, vernetzt werden und zusammenarbeiten, grundlegend verwandeln. Informationen über Cisco finden Sie unter http://www.cisco.com. Aktuelle Neuigkeiten erhalten Sie unter http://newsroom.cisco.com.

Diese Pressemeldung kann zukunftsweisende Aussagen gemäß den „Safe-Harbor“-Bestimmungen des Private Securities Litigation Reform Act von 1995 enthalten. Zu diesen zukunftsweisenden Aussagen gehören u.a. Aussagen über zukünftige Ereignisse (wie unsere Vision des Internets, unser Eintritt in neue und angrenzende Märkte, unsere Expansionspläne, die Leistungsfähigkeit unseres Geschäftsmodells und unsere Fähigkeit, von Marktwechseln zu profitieren und unsere langfristigen Wachstumsziele zu erreichen) und die zukünftige finanzielle Leistung von Cisco, die Risiken und Unabwägbarkeiten beinhalten. Leser werden dahingehend gewarnt, dass diese zukunftsorientierten Aussagen nur Vorhersagen sind und sich von tatsächlichen zukünftigen Ereignissen oder Ergebnissen nachhaltig unterscheiden können. Dies ist auf eine Vielzahl von Faktoren zurückzuführen, zu denen u.a. die folgenden zählen: geschäftliche und wirtschaftliche Bedingungen und Wachstumstrends in der Netzwerkbranche, unseren Kundenmärkten und in unterschiedlichen geografischen Regionen; globale wirtschaftliche Bedingungen und Unsicherheiten des geopolitischen Umfelds; allgemeine Ausgaben für Informationstechnologie; das Wachstum und die Entwicklung des Internets und das Niveau von Kapitalausgaben für internetbasierte Systeme; Fluktuationen der Kundennachfrage nach Produkten und Dienstleistungen, u.a. Verkäufe an den Service-Provider-Markt und andere Verbrauchermärkte; die zeitliche Planung von Bestellungen und der Herstellung und Kunden-Lieferzeiten; Änderungen innerhalb des Kundenbestellungsmusters oder der Kundenzusammensetzung; ungenügende, übermäßige oder veraltete Lagerbestände; Schwankungen der Einzelteilkosten; Veränderungen bei den Verkaufskanälen, Produktkosten oder der Zusammensetzung der verkauften Produkte; unsere Fähigkeit, erfolgreich Geschäfte und Technologien zu erwerben und diese erworbenen Geschäfte und Technologien erfolgreich zu integrieren und zu betreiben; zunehmender Wettbewerb in unseren Produkt- und Dienstleistungsmärkten; Abhängigkeit von der Einführung und Marktakzeptanz neuer Produktangebote und -standards; schneller Technologie- und Marktwandel; Herstellungs- und Beschaffungsrisiken, einschließlich Risiken hinsichtlich unseres schlanken Produktionsmodells; Produktfehler und Rücksendungen; Rechtsstreit hinsichtlich Patente, geistiges Eigentum, Kartellrecht, Aktionärs- und andere Angelegenheiten sowie Untersuchungen von Regierungsbehörden; Naturkatastrophen; eine Pandemie oder Epidemie; unsere Fähigkeit, die durch unsere Investitionen in Verkaufs- und Technikaktivitäten erwarteten Gewinne zu erzielen; unsere Fähigkeit, Schlüsselpersonal anzuwerben und zu halten; unsere Fähigkeit finanzielle Risiken im Zusammenhang mit der globalen Natur unserer Betriebe, einschließlich unserer Geschäftsaktivitäten in Schwellenländern, zu meistern; Währungsschwankungen und andere internationale Faktoren; potenzielle Schwankung bei den Betriebsergebnissen; und andere Faktoren, die in Ciscos jüngsten Berichten auf den Formularen 10-K und 10-Q aufgeführt sind. Die in dieser Meldung enthaltenen finanziellen Informationen sollten in Verbindung mit den konsolidierten Abschlussbilanzen und Erläuterungen gesehen werden, die in Ciscos jüngsten Berichten auf den Formularen 10-K und 10-Q jeweils enthalten sind, da diese von Zeit zu Zeit abgeändert werden können. Ciscos Betriebsergebnisse für die drei und zwölf Monate zum 26. Juli 2008 sind nicht unbedingt bezeichnend für Ciscos Betriebsergebnisse für zukünftige Perioden. Jegliche in dieser Meldung enthaltenen Prognosen basieren auf beschränkten Informationen, die Cisco aktuell zur Verfügung stehen und Änderungen unterworfen sind. Auch wenn sich diese Prognosen und Faktoren, die die Informationen beeinflussen, wahrscheinlich ändern werden, wird Cisco die Informationen nicht unbedingt aktualisieren, da Cisco nur zu bestimmten Zeitpunkten im Jahr einen Bericht erstellt. Diese Informationen beziehen sich also nur auf den Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Meldung.

Diese Pressemeldung enthält Daten über nicht nach GAAP ausgewiesenen Nettogewinn, nicht nach GAAP ausgewiesenen Nettogewinn je Aktie, die Anzahl der für die Berechnung des nicht nach GAAP ausgewiesenen Nettogewinns je Aktie verwendeten Aktien und nicht nach GAAP ausgewiesenen Lagerumschlag.

Diese nicht GAAP-konformen Kennzahlen werden nicht in Übereinstimmung mit den allgemein anerkannten Grundsätzen der Rechnungslegung ausgewiesen, sind keine Alternative für Kennzahlen die den GAAP entsprechend ausgewiesen werden und können sich von den von anderen Unternehmen verwendeten nicht GAAP-konformen Kennzahlen unterscheiden. Darüber hinaus beruhen diese nicht GAAP-konformen Kennzahlen nicht auf einem umfassenden Satz von Bilanzierungsregeln oder -prinzipien. Cisco ist der Ansicht, dass nicht GAAP-konformen Kennzahlen insofern begrenzt sind, dass sie nicht alle Beträge in Zusammenhang mit Ciscos Betriebsergebnissen widerspiegeln, wie dies auf der Basis der GAAP der Fall ist. Deshalb sollten für die Bewertung von Ciscos Betriebszahlen diese Kennzahlen nur in Verbindung mit den entsprechenden GAAP-Kennzahlen verwendet werden.

Cisco erachtet die Präsentation des nicht GAAP-konformen Nettogewinns, des nicht GAAP-konformen Nettogewinns je Aktie, die Anzahl der für die Berechnung des nicht GAAP-konformen Nettogewinns je Aktie verwendeten Aktien, wenn diese in Verbindung mit den entsprechenden GAAP-Kennzahlen aufgeführt werden, als nützliche Zusatzinformationen für Investoren und Management hinsichtlich Finanz- und Geschäftstrends mit Bezug auf finanzielle Bedingungen und Betriebsergebnisse des Unternehmens. Cisco erachtet darüber hinaus die Präsentation der nicht GAAP-konformen Lagerumschläge als nützliche Zusatzinformation für Investoren und Management hinsichtlich Finanz- und Geschäftstrends mit Bezug auf die Bestandsverwaltung, die auf den Betriebsaktivitäten innerhalb des vorgestellten Zeitraums basiert.

Für seinen internen Budgetprozess verwendet Ciscos Management Abschlüsse unter Ausschluss der folgenden Punkte: Aufwand für aktienbasierte Mitarbeitervergütung, die Auswirkung auf die Umsatzkosten durch die Anpassung der Einkaufsverwaltung an die Lagerbestände, die Lohnsummensteuer auf Ausübungen von Aktienoptionen, Vergütungsaufwendungen in Bezug auf Akquisitionen und Investitionen, laufende Forschung und Entwicklung, Abschreibungen auf akquisitionsbezogene immaterielle Vermögenswerte, bedeutende Gewinne und Verluste bei öffentlich gehandelten Wertpapieren, die Auswirkungen auf die Einkommenssteuer durch das vorher erwähnte, steuerliche Auswirkungen der Integration immaterieller Vermögenswerte im Anschluss an eine Übernahme im Fall bedeutender Übernahmen, und bedeutende Auswirkungen rückwirkender Steuergesetze. Ciscos Management verwendet die vorher erwähnten nicht GAAP-konformen Kennzahlen, zusätzlich zu den entsprechenden GAAP-Kennzahlen, außerdem zur Überprüfung der Finanzergebnisse von Cisco.

Weitere Informationen zu den Posten, die von Cisco aus einer oder mehreren seiner nicht GAAP-konformen Kennzahlen ausgenommen wurden, finden Sie in Formular 8-K in Bezug auf diese Meldung, die heute der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde vorgelegt wird.

Copyright (C) 2008 Cisco Systems, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Cisco, das Cisco-Logo, Cisco Nexus, Cisco TelePresence, Cisco Systems, Linksys, Networking Academy und WebEx sind eingetragene Marken oder Marken von Cisco Systems, Inc. und/oder seinen verbundenen Unternehmen in den Vereinigten Staaten und bestimmten anderen Ländern. DOCSIS ist ein eingetragenes Warenzeichen von Cable Television Laboratories, Inc. Alle anderen in diesem Dokument erwähnten Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer. Die Verwendung des Wortes Partner impliziert keine Partnerbeziehung zwischen Cisco und einem anderen Unternehmen. Dieses Dokument ist eine Veröffentlichung von Cisco.

                   KONSOLIDIERTE GEWINN- u. VERLUSTRECHNUNG
                  (Angaben in Millionen USD, ausgenommen Beträge pro Aktie)
                                (Ungeprüft)


                                    Drei Monate zum      Zwölf Monate zum
                                    ------------------  -------------------
                                    26. Juli  28. Juli  26. Juli  28. Juli
                                      2008      2007      2008      2007
                                    --------  --------- --------  ---------

NETTOUMSATZ:
Produkt                                8.640 $    7.942 $ 33.099 $   29.462 $
Service                                1.724      1.491    6.441      5.460
                                    --------  --------- --------  ---------

Nettogesamtumsatz                     10.364      9.433   39.540     34.922
                                    --------  --------- --------  ---------

UMSATZKOSTEN:
Produkt                                3.061      2.820   11.631     10.548
Service                                  637        545    2.425      2.038
                                    --------  --------- --------  ---------

Gesamtumsatzkosten                     3.698      3.365   14.056     12.586
                                    --------  --------- --------  ---------

BRUTTOMARGE                            6.666      6.068   25.484     22.336

BETRIEBSAUFWAND:
Forschung und Entwicklung              1.306      1.178    5.153      4.499
Vertrieb und Marketing                 2.164      1.973    8.380      7.215
Verwaltungs- u. Gemeinkosten             518        431    2.007      1.513
Abschreibung auf erworbene immaterielle
 Aktiva                                  149        109      499        407
Laufende Forschung und Entwicklung        --         74        3         81
                                    --------  --------- --------  ---------

Summe Betriebsaufwand                  4.137      3.765   16.042     13.715     
                                    --------  --------- --------  ---------

BETRIEBSGEWINN                         2.529      2.303    9.442      8.621

Zinsertrag, netto                        188        197      824        715
Sonstiger Gewinn(Verlust), netto         (31)        31      (11)       125
                                    --------  --------- --------  ---------

Zinsen u. sonst. Gewinn (Verlust), netto 157        228      813        840
                                    --------  --------- --------  ---------

GEWINN VOR ERTRAGSSTEUER-
 RÜCKSTELLUNGEN                        2.686      2.531   10.255      9.461
Ertragssteuerrückstellungen              672        601    2.203      2.128
                                    --------  --------- --------  ---------

NETTOGEWINN                            2.014 $    1.930 $  8.052 $    7.333 $
                                    --------  --------- --------  ---------

Nettogewinn je Aktie:
Reingewinn                              0,34 $     0,32 $   1,35 $     1,21 $
                                    --------  --------- --------  ---------

Verwässert                              0,33 $     0,31 $   1,31 $     1,17 $
                                    --------  --------- --------  ---------

Anz. Aktien für pro-Aktien-Berechnungen:
Reingewinn                             5.898      6.062    5.986      6.055
                                    --------  --------- --------  ---------

Verwässert                             6.034      6.275    6.163      6.265
                                    --------  --------- --------  ---------


               ÜBERLEITUNG VON GAAP-NETTOGEWINN ZU NICHT GAAP-KONFORMEM NETTOGEWINN
                  (Angaben in Millionen USD, ausgenommen Beträge pro Aktie)


                                 Drei Monate zum      Zwölf Monate zum
                                --------------------  --------------------
                                26. Juli   28. Juli   26. Juli   28. Juli
                                  2008       2007       2008       2007
                                ---------  ---------  ---------  ---------
Nettogewinn nach GAAP               2.014 $    1.930 $    8.052 $    7.333 $


  Aktienbasierter Mitarbeiter-
   vergütungsaufwand                  258        222      1.025        931
  Lohnsummensteuer auf Ausübung von
   Aktienoptionen                       3         10         23         36
  Vergütungsaufwand im Zusammenhang mit
   Akquisitionen und Investitionen     68         29        427         93
  Laufende Forschung und
   Entwicklung                         --         74          3         81
  Abschreibungen
   übernahmebezogener immaterieller
   Aktiva                             203        157        732        563
                                ---------  ---------  ---------  ---------
  Summe Anpassungen an Ertragssteuer-
   GAAP vor Ertragssteuer-
   rückstellungen                     532        492      2.210      1.704
                                ---------  ---------  ---------  ---------

  Ertragssteuereffekt                (151)      (154)      (677)      (603) 
  Auswirkungen rückwirkender
   Steuergesetzgebung                  --         --         --        (60)
                                ---------  ---------  ---------  ---------
  Summe Anpassungen an Ertragssteuer-
   -rückstellungen nach GAAP         (151)      (154)      (677)      (663)
                                ---------  ---------  ---------  ---------

Nicht GAAP-konf. Nettogewinn        2.395 $    2.268 $    9.585 $    8.374 $
                                ---------  ---------  ---------  ---------
Verwässerter Nettogewinn je Aktie:
GAAP                                 0,33 $     0,31 $     1,31 $     1,17 $
                                ---------  ---------  ---------  ---------
Nicht-GAAP                           0,40 $     0,36 $     1,56 $     1,34 $
                                ---------  ---------  ---------  ---------
Anzahl der für die Berechnung des
 verwässerten Nettogewinns je Aktie verwendeten Aktien:
GAAP                                6.034      6.275      6.163      6.265
                                ---------  ---------  ---------  ---------
Nicht-GAAP                          6.018      6.263      6.153      6.249
                                ---------  ---------  ---------  ---------

Weitere Überleitungen zwischen GAAP-Finanzkennzahlen und nicht GAAP-konformen Kennzahlen werden in den Tabellen, die auf Seite 11 folgen, bereitgestellt.




                     KONSOLIDIERTE BILANZ
                            (Angaben in Millionen)
                             (Ungeprüft)
                                                    26. Juli     28. Juli
                                                      2008         2007
                                                  ------------ ------------
AKTIVA
Umlaufvermögen:
   Liquide Mittel                                        5.191 $      3.728 $
   Investitionen                                        21.044       18.538
   Debitoren, abzüglich Rückstellung für
    zweifelhafte Forderungen von 177 $ zum 26. Juli 2008
    und 166 $ zum 28. Juli 2007                          3.821        3.989
   Lagerbestände                                         1.235        1.322
   Aktive latente Steuern                                2.075        1.953
   Rechnungsabgrenzungsposten u. sonst. Umlaufvermögen   2.333        2.044
                                                  ------------ ------------

   Summe Umlaufvermögen                                 35.699       31.574

Sachanlagen, netto                                       4.151        3.893
Firmenwert                                              12.392       12.121
Erworbene immaterielle Vermögenswerte, netto             2.089        2.540
Sonstige Aktiva                                          4.403        3.212 
                                                  ------------ ------------

SUMME AKTIVA                                            58.734 $     53.340 $
                                                  ------------ ------------
PASSIVA
Kurzfristige Verbindlichkeiten:
   Kurzfristiger Anteil langfristiger Verbindlichkeiten    500 $         -- $
   Kreditoren                                              869          786
   Fällige Ertragssteuern                                  107        1.740
   Vergütungsrückstellungen                              2.428        2.019
   Rechnungsabgrenzungsposten                            6.197        5.391
   Sonstige kurzfristige Verbindlichkeiten               3.757        3.422
                                                  ------------ ------------
   Summe kurzfristige Verbindlichkeiten                 13.858       13.358

Langfristige Verbindlichkeiten                           6.393        6.408
Fällige Ertragssteuern                                     749         --
Rechnungsabgrenzungsposten                               2.663        1.646
Sonstige langfristige Verbindlichkeiten                    669          438
                                                  ------------ ------------

Summe Verbindlichkeiten                                 24.332       21.850
                                                  ------------ ------------

Minderheitsbeteiligungen                                    49           10

Stammkapital                                            34.353       31.480
                                                  ------------ ------------

SUMME PASSIVA                                     $     58.734 $     53.340
                                                  ------------ ------------





                   KONSOLIDIERTE KAPITALFLUSSRECHNUNG
                              (Angaben in Millionen)
                               (Ungeprüft)

                                                    Zwölf Monate zum
                                                  ------------------------
                                                    26. Juli     28. Juli
                                                      2008         2007
                                                  ------------ ------------
Kapitalfluss aus Geschäftstätigkeit
   Nettogewinn                                          8.052 $      7.333 $
Anpassungen zur Abstimmung des Nettogewinns mit dem 
 Nettozufluss aus lfd. Geschäftstätigkeit:
   Abschreibungen                                       1.744        1.413
   Aktienbasierter Mitarbeitervergütungsaufwand         1.025          931
   Aktienbasierter Vergütungsaufwand im Zusammenhang
    Übernahmen und Investitionen                           87           34
   Rückstellungen für zweifelhafte Forderungen             34            6
   Latente Ertragssteuern                                (772)        (622)
   Zusätzl. Steuervergünstigung für aktien-
    basierte Vergütung                                   (413)        (918)
   Laufende Forschung und Entwicklung                       3           81
   Nettogewinne und Minderungsbelastungen auf
    Investitionen                                        (103)        (210)
   Veränderungen v. Betriebsvermögen u. Verbindlichkeiten
    abzüglich der Effekte der Übernahmen:
      Debitoren                                           171         (597)
      Lagerbestände                                       104           61
      Mietforderungen, netto                             (488)        (156)
      Kreditoren                                           62         (107)
      Fällige Steuern und Steuerrückzahlungen             178        1.104 
      Vergütungsrückstellungen                            351          479
      Rechnungsabgrenzungsposten                        1.812        1.293
      Sonstige Anlagegüter                               (361)        (452)
      Sonstige Verbindlichkeiten                          603          431
                                                  -----------  -----------

Nettobarmittel aus betrieblichen Aktivitäten           12.089       10.104
                                                  -----------  -----------

Kapitalflüsse aus Investitionsaktivitäten:
   Übernahme von Investitionen                        (22.399)     (20.532)
   Erträge aus Verkäufen und Fälligkeiten von
    Investitionen                                      19.990       17.368
   Erwerb von Sachanlagen                              (1.268)      (1.251)
   Akquisition von Unternehmen, abzügl. erworbener
    liquider Mittel                                      (398)      (3.684)
   Änderungen der Investitionen in Unternehmen
    in Privatbesitz                                      (101)         (92)
   Sonstiges                                              (17)        (151)       
                                                  -----------  -----------

Nettobarmittel für Investitionsaktivitäten             (4.193)      (8.342)
                                                  -----------  -----------

Kapitalfluss aus Finanzierungsaktivitäten:
   Ausgabe von Stammaktien                              3.117        5.306
   Rückkauf von Stammaktien                           (10.441)      (7.681)
   Erlös aus der Auflösung von Zinssatz-
    Swaps                                                 432           --
   Zusätzl. Steuervergünstigung für aktien-
    basierte Vergütung                                    413          918 
   Sonstiges                                               46          126        
                                                  -----------  -----------

Nettobarmittel für Finanzierungsaktivitäten            (6.433)      (1.331)
                                                  -----------  -----------

Nettoanstieg der liquiden Mittel                        1.463          431
Barmittel und Barmitteläquivalente, Anfang
 Geschäftsjahr                                          3.728        3.297
                                                  -----------  -----------

Barmittel u. Barmitteläquivalente, Ende GJ              5.191 $      3.728 $
                                                  -----------  -----------

Bestimmte Neuklassifizierungen wurden an Beträgen des Vorjahres vorgenommen, um 
der Darstellung des aktuellen Jahrs zu entsprechen.





                      WEITERE FINANZINFORMATIONEN
                               (Angaben in Millionen)
                                (Ungeprüft)


                                                    26. Juli     28. Juli
                                                      2008         2007
                                                  -----------  -----------
BARMITTEL, BARMITTELÄQUIVALENTE UND INVESTITIONEN
Liquide Mittel                                          5.191 $      3.728 $
Festzinsliche Wertpapiere                              19.869       17.297
Börsennotierte Wertpapiere                              1.175        1.241
                                                  -----------  -----------

Summe                                                  26.235 $     22.266 $
                                                  -----------  -----------

LAGERBESTÄNDE
Rohstoffe                                                 111 $        173 $
Unfertige Erzeugnisse                                      53           45
Fertigwaren:
    Vertriebspartnerbestand und Umsatzkosten-
     rückstellungen                                       452          544
    Produzierte fertige Waren                             381          314
                                                  -----------  -----------

Summe Fertigwaren                                         833          858
Service-bezogene Ersatzteile                              191          211
Vorführsysteme                                             47           35
                                                  -----------  -----------

Summe                                                   1.235 $      1.322 $
                                                  -----------  -----------

SACHANLAGEN, NETTO
Grundbesitz, Gebäude u. Wertst. v. Pachtbesitz          4.445 $      4.022 $
Computerzubehör und zugehörige Software                 1.770        1.605
Produktion, Technik und sonstige Geräte                 4.839        4.264
Ausrüstungsleasing                                        209          181
Einrichtungsgegenstände                                   439          394
                                                  -----------  -----------

                                                       11,702       10,466
Abzüglich kumulierter Abschreibungen                   (7.551)      (6.573)
                                                  -----------  -----------

Summe                                                   4.151 $      3.893 $
                                                  -----------  -----------

SONSTIGE AKTIVA
Aktive latente Steuern                                  1.770 $      1.060 $
Investitionen in Unternehmen in Privatbesitz              706          643
Ertragssteuerforderungen                                   --          277
Mietforderungen, netto (1)                                862          539
Finanzierte Service-Verträge(2)                           588          377
Sonstiges                                                 477          316        
                                                  -----------  -----------

Summe                                                   4.403 $      3.212 $
                                                  -----------  -----------

RECHNUNGSABGRENZUNGSPOSTEN
Service                                                 6.133 $      4.840 $
Produkt
    Nicht ausgewiesener Ertrag auf Produktlieferungen 
     und sonst. Rechnungsabgrenzungsposten              2.152        1.769
    Bareinnahmen in Bezug auf nicht ausgewiesene 
     Erträge von sekundären Vertriebspartnern             575          428
                                                  -----------  -----------

Summe Produktrechnungsabgrenzungsposten                 2.727        2.197
                                                  -----------  -----------

Summe                                                   8.860 $      7.037 $
                                                  -----------  -----------

Ausgewiesen als:
Kurzfristig                                             6.197 $      5.391 $
Langfristig                                             2.663        1.646
                                                  -----------  -----------

Summe                                                   8.860 $      7.037 $
                                                  -----------  -----------

Hinweis:
(1) Der kurzfristige Anteil der Mietforderungen, netto, der zum 26. Juli 2008 und zum 
    28. Juli 2007 jeweils 554 Mio. $ und 389 Mio. $ betrug, wird unter Rechnungsabgrenzungsposten 
    und sonstiges Umlaufvermögen verbucht.
(2) Der kurzfristige Anteil der finanzierten Service-Verträge, der zum 26. Juli 2008 und 
    zum 28. Juli 2007 jeweils 730 Mio. $ und 476 Mio. $ betrug, wird unter 
    Rechnungsabgrenzungsposten und sonstiges Umlaufvermögen verbucht. Diese 
    finanzierten Service-Verträge stehen vor allem im Zusammenhang mit technischen 
    Support-Services. Der entsprechende Umsatz wird zurückgestellt und anteilig 
    über die Zeit angerechnet, während der die Dienste geleistet werden. 
    Normalerweise handelt es sich um einen Zeitraum von ein bis drei Jahren.




            ZUSAMMENFASSUNG DER AKTIENBASIERTEN MITARBEITERVERGÜTUNGEN
                                (Angaben in Millionen)

                                 Drei Monate zum      Zwölf Monate zum
                                --------------------- ---------------------
                                 26. Juli   28. Juli   26. Juli   28. Juli
                                   2008       2007       2008       2007
                                ---------- ---------- ---------- ----------
Umsatzkosten - Produkt                  10 $        6 $       40 $       39 $
Umsatzkosten - Service                  28         25        108        104
                                ---------- ---------- ---------- ----------

Aktienbasierter Mitarbeiter-
 vergütungsaufwand in Umsatz-
 kosten                                 38         31        148        143
                                ---------- ---------- ---------- ----------

Forschung und Entwicklung               71         66        295        289
Vertrieb und Marketing                 110         98        434        392
Verwaltungs- u. Gemeinkosten            39         27        148        107
                                ---------- ---------- ---------- ----------

Aktienbasierter Mitarbeiter-
 vergütungsaufwand in 
 Betriebsaufwand                       220        191        877        788
                                ---------- ---------- ---------- ----------

Aktienbasierter Mitarbeiter-
 Vergütungsaufwand                     258 $      222 $    1.025 $      931 $
                                ---------- ---------- ---------- ----------

Die Steuervergünstigung für aktienbasierten Mitarbeitervergütungsaufwand 
belief sich im vierten Quartal und für das Geschäftsjahr 2008 jeweils auf 83 Mio. $ 
und 330 Mio. $, und auf jeweils 77 Mio. $ und 342 Mio. $ im vierten Quartal und Geschäftsjahr 2007.




             ÜBERLEITUNG DER ANZAHL DER FÜR DIE BERECHNUNG DES VERWÄSSERTEN NETTOGEWINNS
                  JE AKTIE NACH GAAP UND NICHT NACH GAAP VERWENDETEN AKTIEN
                               (Angaben in Millionen)


                                 Drei Monate zum      Zwölf Monate zum
                                --------------------  --------------------
                                26. Juli   28. Juli   26. Juli   28. Juli
                                  2008       2007       2008       2007
                                ---------  ---------  ---------  ---------
Anzahl der für die Berechnung 
 des verwässerten Nettogewinns  
 je Aktie verwendeten Aktien -
 GAAP                               6.034      6.275      6.163      6.265
Auswirkungen von SFAS 123(R)          (16)       (12)       (10)       (16)
                                ---------  ---------  ---------  ---------

Anzahl der für die Berechnung 
 des verwässerten Nettogewinns  
 je Aktie verwendeten Aktien - 
 Nicht-GAAP                         6.018      6.263      6.153      6.249
                                ---------  ---------  ---------  ---------




               ÜBERLEITUNG VON GAAP-UMSATZKOSTEN ZU NICHT GAAP-KONFORMEN UMSATZKOSTEN
                          FÜR DIE LAGERUMSCHLÄGE
                               (Angaben in Millionen)


                                                 Drei Monate zum
                                           -------------------------------
                                            26. Juli   26. April  28. Juli
                                              2008       2008       2007
                                           ---------  ---------  ---------
Umsatzkosten nach GAAP                         3.698 $    3.486 $    3.365 $

    Aktienbasierter Mitarbeiter-
     vergütungsaufwand                           (38)       (37)       (31)

    Abschreibung auf übernahmebezogene 
     immaterielle Aktiva                         (54)       (57)       (48)


                                           ---------  ---------  ---------

Umsatzkosten nicht nach GAAP                   3.606 $    3.392 $    3.286 $
                                           ---------  ---------  ---------

Contact Information