SOURCE: Far East Energy

June 06, 2007 10:13 ET

Far East Energy erhält positiven technischen Bericht

HOUSTON, TX--(Marketwire - June 6, 2007) - Far East Energy Corporation (OTCBB: FEEC) gab die Ergebnisse einer unabhängigen Prüfung durch Netherland, Sewell & Associates, Inc. (NSAI) zu den Grubengas (Erdgas aus Kohlelagerstätten, coalbed methane, CBM)-Gebieten der Far East Energy Corporation in deren Shouyang-Block in der Provinz Shanxi, China, die eine Größe von ca. 500,000 Acres (2000 Quadratkilometer) haben, bekannt. NSAI kam zu dem Schluss, dass das Nr. 15 Kohlenflöz eine hohe Permeabilität von 100 Millidarcies aufweist, der Gasgehalt des Shouyang-Blocks am oberen Ende der CBM-Felder liegt und potentielle Gasraten von 1 bis 2 Millionen Cubic Feet pro Tag in zukünftigen horizontalen Grubengasquellen möglich sind.

„Wir freuen uns sehr, dass der Netherland Sewell-Bericht unsere Schlussfolgerungen hinsichtlich der hohen Permeabilität und des hohen Gasgehalts unterstützt, und dass er darüber hinaus zu dem Schluss kommt, das zukünftige Gasquellen, die in einem optimalen Muster gebohrt werden und von der vorhergehenden Entwässerung und verbesserten Bohrmethoden profitieren, möglicherweise in der Lage sind, 1 bis 2 Millionen Cubic Feet pro Tag an Gas zu produzieren“, so Michael R.McElwrath, CEO und President von Far East. „Das sind hervorragende Neuigkeiten.“

Ein Teil des NSAI-Berichts besagt auch, dass „wegen der begrenzten derzeit erhältlichen Produktionsdaten, der zuvor genannten Produktions- und Reservoirmerkmale und der Streuweite der Produktionsleistung bei anderen Grubengasbecken eine breite Spanne an potentiellen Ausbeuten aus den einzelnen Erdgasquellen von Kohlenflöz 15 im Shouyang-Block vorliegt. Unsere vorläufigen Schätzungen der Spannbreite der Gasausbeute liegt bei 0,3 bis 4,1 Milliarden Cubic Feet (BCF) pro Gasquelle, wobei sich die Schätzung der wahrscheinlichsten und der mittleren Ausbeute sich auf 1,1 BCF bzw. 1,8 BCF belaufen.“

Den vollständige Text des Berichts von Netherland, Sewell & Associates, Inc., der weitere Informationen und Modifizierungen enthält, finden Sie auf der Website von Far East Energy unter http://www.fareastenergy.com/.

Zu den Betrieben von Far East Energy gehören die Shouyang- und Qinnan-Blöcke, die Teil seines 1.057.650 Acre (4.280 Quadratkilometer) coalbed methane (CBM) Projekts in der Shanxi-Province sind, das Far East über ein Farmout-Abkommen von ConocoPhillips betreibt. Einschließlich des 264.863 (1.072 Quadratkilometer) Acres-Projekts in der Provinz Yunnan umfassen die CBM-Konzessionen von Far East Energy eine Landmasse, die etwas größer als die Fläche des US-Bundesstaates Delaware ist. Das Shanxi-Gebiet liegt günstig an den zwei größten Pipelines Chinas, die zu den Industriezentren Shanghai und Peking führen.

Informationen zu Far East Energy Corporation

Die Far East Energy Corporation mit Sitz in Houston, Texas, USA, und Vertretungen in Beijing, Kunming und Taiyuan City, China, hat sich auf CBM-Exploration und -Entwicklung in China durch seine Vereinbarungen mit ConocoPhillips und China United Coalbed Methane Company, Ltd. (CUCBM) spezialisiert.

Informationen zu Netherland, Sewell & Associates

Netherland, Sewell & Associates, Inc. bieten integrierte Beratungsdienstleistungen in den Bereichen Geophysik, Geologie, Petrophysik, Technik, Reservoir-Modellbildung und Wirtschaftswissenschaften. NSAI hat geophysikalische, geologische und technische Studien zu Lagerstätten in aller Welt -- von der Nordsee bis Südamerika, vom North Slope bis Süd-Florida und von Westafrika bis zum Mittleren Osten und Indonesien -- für führende, bedeutende Erdölfirmen, sowohl kleine als auch große, unabhängige Öl- und Gasunternehmen, und verschiedene Finanzinstitutionen und Behörden durchgeführt. Weitere Informationen zu NSAI finden Sie unter http://www.netherlandsewell.com/.

Aussagen, die in dieser Pressemitteilung enthalten sind, die die Absichten, Hoffnungen, Überzeugungen, Prognosen, Erwartungen oder Vorhersagen der Zukunft der Far East Energy Corporation und seiner Unternehmensleitung bekunden, sind prognoseartige Aussagen im Rahmen der Bedeutung der Section 27A des „Securities Act of 1933“ in seiner gültigen Fassung sowie der Section 21E des „Securities Exchange Act of 1934“ in seiner gültigen Fassung. Es ist wichtig, darauf hinzuweisen, dass alle derartigen prognoseartigen Aussagen keine Garantie künftiger Performance sind und einer Reihe von Risiken und Unwägbarkeiten unterliegen. Tatsächliche Ergebnisse können sich erheblich von den in diesen prognoseartigen Aussagen enthaltenen Ergebnissen unterscheiden. Zu den Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen von den in prognoseartigen Aussagen erwähnten erheblich abweichen, gehören: der vorläufige Charakter von Bohrdaten, einschließlich der Angaben hinsichtlich Permeabilität und Gaskonzentration, und die gewerbliche Durchführbarkeit der Bohrungen; Risiko und Unwägbarkeiten in Verbindung mit der Exploration, Entwicklung und Produktion von Öl und Gas; Bohr- und Produktionsrisiken; unser Mangel an Betriebsgeschichte; beschränkte und potenziell unangemessene Barmittelressourcen; Explorations- sowie sonstige Risiken im Zusammenhang mit Auslandsgeschäften; erwarteter Pipelinebau und Gastransport; Angelegenheiten, die die Öl- und Gasindustrie allgemein beeinflussen; Fehlen der Verfügbarkeit von Öl- und Gasfeldwaren und -dienstleistungen; Umweltrisiken; gesetzliche und regulatorische Änderungen, die unsere Geschäfte beeinträchtigen, sowie andere Risiken, die in unserem Jahresbericht auf Formblatt 10-K und nachfolgend bei der Securities and Exchange Commission eingereichten Unterlagen beschrieben sind.

Contact Information