SOURCE: Digicel

January 20, 2010 15:21 ET

Laut CEO der Digicel Group werden gute Fortschritte erzielt

Geschäfte werden wieder eröffnet; Hilfsgüter, technische Lieferungen und sonstige Materialien kommen in Port au Prince an

KINGSTON, JAMAIKA--(Marketwire - January 20, 2010) - Bei der Wiederherstellung des Digicel-Netzwerks werden große Fortschritte erzielt. Inzwischen sind mehr als 80 Prozent der Zellenstandorte wieder in Betrieb, sodass Kunden wieder Anrufe tätigen oder entgegennehmen bzw. Textnachrichten, E-Mails und BlackBerry Messenger-Nachrichten versenden und empfangen können.

--  Als das größte und beste Netzwerk Haitis ist das Digicel-Netzwerk durchgehend 
    betriebsbereit geblieben, und Digicel hat derzeit mehr Zellenstandorte in Betrieb
    als andere Anbieter. Die Abdeckung in den Provinzen ist weiterhin gut, in
    Port au Prince wird sie immer besser. Zahlreiche Einwohner nutzen das von Digicel
    gewährte kostenlose Guthaben von je 5 USD (im Wert von insgesamt 10 Mio. USD).
    Das internationale Gesprächsvolumen zeigte am Montag einen Anstieg um 250 Prozent gegenüber des 
    normalen Tagesniveaus.
    
--  Digicel bringt auch weiterhin wichtige Fachleute und Geräte nach Haiti, um
    sicherzustellen, dass das Netzwerk so bald wie möglich wieder voll in Betrieb ist.
    Allein während der letzten zwei Tage sind sechs Flugzeuge mit 
    Netzwerkausrüstung von Digicel in der Hauptstadt gelandet.
    
--  Seit gestern (Montag, dem 18. Januar) sind Digicel-Geschäfte in Provinzregionen, 
    vor allem in den nördlichen und südlichen Teilen des Landes, wieder geöffnet. 
    Vor allem aber werden Digicel-Geschäfte ab heute (Dienstag, den 19. Januar) 
    auch im Großraum Port au Prince wieder geöffnet sein.
    
--  Um alles Mögliche zu tun, um sicherzustellen, dass so viele Kunden wie 
    möglich Guthaben, Mobiltelefone und Zubehör (beispielsweise mit alternativen Energiequellen
    betriebene Ladegeräte für Mobiltelefone) kaufen können, wird eines der mobilen Geschäfte von 
    Digicel ab morgen jeden Tag von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr geöffnet sein. Das mobile Geschäft 
    wird sich im Flughafenbereich von Port au Prince befinden.

    
--  Zusätzliche Ladestationen werden in den Digicel-Geschäften eingerichtet, um
    sicherzustellen, dass Kunden ihre Telefone aufladen und das kostenlose Guthaben
    von 5 USD in Anspruch nehmen können, um mit Verwandten und Bekannten in Kontakt zu bleiben.

    
--  Und für Menschen im Ausland, die Guthaben an Freunde und Verwandte in Haiti senden
    möchten, bietet Digicel den Kunden Double Bubble an, d.h. sie erhalten kostenlos den doppelten
    Wert des erworbenen Betrags gutgeschrieben.

    

Colm Delves, Group CEO von Digicel, bemerkte: „Wir erzielen gute Fortschritte dabei, die volle Stärke unseres Netzwerks wieder herzurichten. Immer mehr Zellenstandorte werden in Betrieb genommen, und überall im Land sind Sprachanrufe, SMS-Dienste, E-Mails und Blackberry Messenger-Nachrichten verfügbar. Manche Kunden haben möglicherweise zu bestimmten Zeiten Probleme, Anrufe zu tätigen bzw. zu empfangen. Dies liegt vor allem an der großen Anzahl von Kunden, die die 10 Mio. USD in Anspruch nehmen wollen, die wir als kostenloses Guthaben verschenkt haben.

Wir tun alles, was in unserer Macht steht, um sicherzustellen, dass unsere Kunden mit Verwandten und Bekannten in Kontakt bleiben können.“

Mit Gesamtinvestitionen in Höhe von 300 Mio. USD seit seiner Markteinführung im Jahre 2006 ist Digicel der größte Einzelinvestor Haitis und verfügt in Haiti über mehr als zwei Millionen Kunden. Das Unternehmen hat eine Spende in Höhe von 5 Mio. USD angekündigt, um die Hilfsaktionen für Haiti zu unterstützen. Diese Spende wird an Nichtregierungsorganisationen wie Concern und Medecins sans Frontieres gehen.

INFORMATIONEN ZUR DIGICEL GROUP

Nach acht Jahren betrieblicher Tätigkeit verfügt Digicel auf seinen Märkten in der Karibik und Zentralamerika über 8,8 Millionen Kunden und steht für wettbewerbsfähige Tarife, unschlagbare Netzabdeckung, überlegenen Kundendienst, große Produkt- und Dienstleistungsvielfalt sowie hochmoderne Handsets. Durch das Angebot innovativer Wireless-Dienste und die Unterstützung der Kundengemeinschaft hat sich Digicel zu einer führenden Marke der Karibik entwickelt und die Region mit topaktuellen drahtlosen Kommunikationslösungen versorgt. Das Unternehmen ist vor Kurzem auf den Märkten in Zentralamerika sowie im Pazifikraum eingestiegen.

Digicel ist in Bermuda ansässig und verfügt derzeit über Niederlassungen auf 32 Märkten weltweit. Zu den karibischen und zentralamerikanischen Märkten des Unternehmens zählen Anguilla, Antigua und Barbuda, Aruba, Barbados, Bermuda, Bonaire, die Britischen Jungferninseln British, die Kaimaninseln, Curacao, Dominica, El Salvador, Französisch-Guayana, Grenada, Guadeloupe, Guyana, Haiti, Honduras, Jamaika, Martinique, Panama, St. Kitts und Nevis, St. Lucia, St. Vincent und die Grenadinen, Surinam, Trinidad und Tobago sowie die Turks- und Caicosinseln. Das karibische Unternehmen bietet außerdem Netzabdeckung in Saint Martin und Saint-Barthélemy. Digicel Pacific ist in Fiji, Nauru, Papua-Neuguinea, Samoa, Tonga und Vanuatu tätig.

Auf 32 Märkten verfügt Digicel insgesamt über 10,3 Millionen Vertragskunden.

Digicel ist der Hauptsponsor von Sportmannschaften aus der Karibik und Zentralamerika, darunter auch des West Indies Cricket Teams sowie der regionalen Mannschaften, die an den Special Olympics teilnehmen. Digicel tritt außerdem als Namenssponsor der Digicel Caribbean Championships sowie der Copa de Naciones Digicel - der karibischen und zentralamerikanischen Qualifikationsrunde zum CONCACAF Gold Cup - in Erscheinung.

Für weitere Informationen zu Digicel besuchen Sie www.digicelgroup.com.

Contact Information