SOURCE: Cisco Systems, Inc.

December 18, 2007 22:33 ET

Nordische Länder immer noch an der Spitze des Network Readiness Index – Aber wie lange noch? ?

Ein neuer Bericht, gesponsert von Cisco, untersucht die Daten hinter dem Erfolg der Länder und fragt: „Wie lange werden die Sterne noch leuchten?“

LONDON--(Marketwire - December 18, 2007) - Ein Bericht auf Grundlage der Forschung des World Economic Forums (WEF) und INSEAD, der heute veröffentlicht wurde, betont die kontinuierliche Dominanz der Nordischen Länder gemessen an der Verfügbarkeit („Readiness“) von Informationstechnologie, er weist jedoch ebenso auf Faktoren hin, die diesen Erfolg unterminieren könnten. Seit der Wettbewerb wirklich global wurde, realisieren die hochentwickelten Wirtschaftsländer, dass ihr Erfolg vom Erwerb, Aufbau und Teilen von Wissen abhängig ist. Um dies in nachhaltiger Weise zu bewerkstelligen, muss ein Land in Bildungssysteme, Informationsnetzwerke, Innovationen und Motivation investieren, die den Schwerpunkt auf die Entwicklung einer wissensorientierten Gesellschaft legen.

Eine Messgröße der „Readiness“ eines Landes, von Informationstechnologie und Telekommunikation (ICT) profitieren zu können, ist der der WEF-INSEAD Network Readiness Index oder NRI (www.insead.edu/v1/gitr/wef/main/home.cfm). Er wurde als der leitende Gradmesser für den Fortschritt auf diesem Gebiet akzeptiert. Seit Beginn des Indexes im Jahre 2001, wurden die Top 10 Positionen von den fünf Nordischen Ländern dominiert: (Dänemark, Finnland, Island, Norwegen und Schweden):

--  Es befanden sich immer mindestens vier der fünf Nordischen Länder unter
    den Top 10 und kontinuierlich drei in den Top Fünf. 
    
--  Finnland belegte 2001 den Spitzenplatz und war immer unter den
    Top Fünf. 
    
--  Seit 2002 hat Dänemark sein Ranking jedes Jahr mindestens um einen Platz verbessert,
    was dieses Jahr in Platz 1 gipfelte.
    

Cisco (NASDAQ: CSCO) gab den Bericht in Auftrag, um dem Geheimnis dieses Erfolges auf den Grund zu gehen und dabei behilflich zu sein, einen Weg für andere Nationen aufzuzeigen, wie sie ihre Netzwerkverfügbarkeit („Network Readiness“) verbessern können. Der Bericht untersucht erneut die Schlüsseldaten hinter diesem Ranking, um gängige Vorgehensweisen, entscheidende Erfolgsfaktoren und die potentiell besten Methoden offen zu legen.

Zu den wesentlichen Erkenntnissen dieses Berichtes gehören:

-- Die hohe Qualität der Nordischen ICT-Infrastruktur in Verbindung mit
    positiven politischen und gesetzlichen Rahmenbedingungen war für die 
    Führungsposition der Nordischen Länder beim NRI entscheidend. 
    
-- Die kontinuierliche Entwicklung der ICT-Fertigkeiten von Einzelpersonen, Unternehmen und
    Regierungsorganisationen hat zum Erfolg geführt,
    besonders in Finnland und Dänemark. 
    
-- Die steigende Verwendung und Akzeptanz von internetbasierten und
    konvergierenden Dienstleistungen stellen gleichfalls eine Triebfeder für
    das hohe Ranking beim NRI dar. 
    

Der Bericht untersucht jedoch ebenfalls einige der gegenwärtigen und potentiellen Schwachstellen der Nordischen Länder, die zu einem Abrutschen im Ranking führen könnten. Andere Nationen, darunter die Vereinigten Staaten, Singapur, die Schweiz, die Niederlande und das Vereinigte Königreich befinden sich in starkem Wettbewerb um die Spitzenplätze. Zu den wesentlichen Vorteilen, die diese Nationen gegenüber den Nordischen Ländern haben, gehören:

-- Einfachere und rationalisiertere Verfahren bei der Unternehmensgründung
    und –führung 
    
-- Größere Offenheit für Investitionen in und Verwendung von Technologie
    aus dem Ausland
    
-- Niedrigere Kommunikationskosten (einschließlich Breitband-Abonnement)
    
-- Und, vornehmlich in der Schweiz und in Singapur, Allgemeinbildung und naturwissenschaftliche Ausbildung von höherer Qualität.
    

Niels Furu, Cisco Vizepräsident der Nordischen Länder, kommentierte den Bericht: „Das kontinuierlich hohe Ranking der Nordischen Länder in diesem maßgeblichen Index ist bemerkenswert, besonders wenn man die stark vom Wettbewerb bestimmte und schnelllebige Natur der globalen Gesellschaft in Betracht zieht. Was wir herausgefunden haben ist, dass gängige optimale Methoden diesen Erfolg untermauern und dass andere Nationen und natürlich auch Unternehmen davon lernen und sie übernehmen können. Es gibt auch Schwierigkeiten, denen die Nordischen Länder ins Auge blicken müssen, wenn es darum geht, ihre Vormachtstellung auf diesem Gebiet zu halten. Dies kann ebenfalls als nützlicher Leitfaden für ein größeres Publikum dienen, das danach trachten, diesem Fortschritt nachzueifern. So, wie die Globalisierung voranschreitet, werden alle Länder, Regionen und Unternehmen kontinuierlich in Infrastruktur, Prozesse, Fähigkeiten und Verwendung von Informationstechnologie investieren müssen, sie erweitern und mit anderen teilen, um so vom jeweiligen Wissensbestand zu profitieren.“

„Während viele Länder rund um die Welt um Investitionen und Talente konkurrieren, haben sich die Nordischen Länder als fähig erwiesen, erfolgreich wissensbasierte Strategien mittels einer einzigartigen Kombination einer größtenteils selbst erzeugten IT-Infrastruktur, menschlicher Fähigkeiten und technologischer Innovation aufrecht zu erhalten," erläutert Bruno Lanvin, der Hauptautor des Berichtes. „Andere fortschrittliche Länder holen uns schnell ein. In den kommenden Jahren wird das Gewicht von Ländern wie Indien mit Massen an hoch qualifizierten Ingenieuren allmählich zu spüren sein. Um ihren „E-Readiness Vorteil“ aufrecht zu erhalten, werden die Nordischen Länder sich als ebenso erfindungsreich und tatkräftig wie in der Vergangenheit beweisen müssen. Das erfordert, erhöhtes Augenmerk auf die bestehenden Stärken, wie beispielsweise die Lebensqualität in einer sicheren und umweltfreundlichen Gesellschaft, jedoch auch auf mögliche neue Quellen der Kreativität und Initiativen zu verwenden: wie beispielsweise von Städten und anderen lokalen Bestandteilen einer bürgerlichen Gesellschaft."

Hinweis an Redakteure:

Bitte kontaktieren Sie Alison Stokes astokes@cisco.com oder Dorthe Dahlin Irvold, ddahlin@cisco.com oder gehen Sie zu www.networkreadiness.com/nordic um eine vollständige Version zu erhalten.

Informationen zu Cisco

Cisco (NASDAQ: CSCO) ist auf dem weltweiten Netzwerkmarkt führend und verändert die Art und Weise, wie Menschen zusammenkommen, kommunizieren und gemeinsam arbeiten. Weitergehende Informationen zu Cisco stehen unter http://www.cisco.com zur Verfügung. Neueste Nachrichten finden Sie unter http://newsroom.cisco.com. Cisco-Anlagen werden in Europa von Cisco Systems International BV, einer 100-prozentigen Tochtergesellschaft von Cisco Systems, Inc. vermarktet.

Cisco, das Cisco Logo und Cisco Systems sind eingetragene Warenzeichen von Cisco Systems, Inc. und/oder seinen Tochtergesellschaften in den Vereinigten Staaten und bestimmten anderen Ländern. Alle anderen hier aufgeführten Warenzeichen sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Der Gebrauch des Wortes „Partner“ impliziert nicht, dass eine Partnerschaftsbeziehung zwischen Cisco und irgendeinem anderen Unternehmen besteht. Dieses Dokument enthält öffentlich zugängliche Informationen von Cisco.

Für direkte RSS Einspeisungen aller Cisco-News besuchen Sie bitte „News@Cisco“ unter dem folgenden Link:

http://newsroom.cisco.com/dlls/rss.html

Contact Information