SOURCE: Hansen Medical, Inc.

April 09, 2010 01:00 ET

Pressehinweis: Hansen Medical und CardioFocus organisieren gemeinsames Symposium zu den jüngsten Innovationen im Bereich Vorhofflimmern auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie

MANNHEIM, DEUTSCHLAND--(Marketwire - April 9, 2010) - Hansen Medical und CardioFocus werden gemeinsam ein Lunch-Symposium zu den neuesten innovativen Technologien zur Behandlung von Vorhofflimmern (Atriale Fibrillation - AF) organisieren, das im Rahmen der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie am 10. April 2010 stattfinden wird.

Was: Professor Dr. Werner Jung und Dr. Boris Schmidt werden den Vorsitz über das Lunch-Symposium übernehmen, das zunächst Präsentationen von weltbekannten Ärzten umfassen wird, auf die im Anschluss eine Diskussionsrunde folgt. Die folgenden Präsentationen sind dabei unter anderem vorgesehen:

  • The Use of Novel Catheter Contact Technologies in Paroxysmal AF Ablation, Professor Dr. Josef Kautzner.
  • Significant Reduction of Radiation Exposure in AF Ablation, Professor Dr. Stephan Willems.
  • Pulmonary Vein Isolation with the Novel Endoscopic Ablation System, Professor Dr. Karl-Heinz Kuck.
  • Toward Reliable and Persistent Pulmonary Vein Isolation, Dr. Petr Neuzil.

Wann: 11:30 - 13:00 Uhr, Samstag, 10. April, Congress Center Rosengarten in Mannheim, Etage 2,
Saal 6.

Informationen zu Hansen Medical, Inc.
Hansen Medical Inc. hat seinen Hauptsitz in Mountain View im US-Bundessstaat Kalifornien. Das Unternehmen entwickelt Produkte und Technologien und setzt dabei auf Robotertechnik zur präzisen Positionierung, Manipulation und Kontrolle von Kathetern und katheterähnlichen Technologien. Sein erstes Produkt, das auf Robotertechnik basierende Kathetersystem Sensei(R), ist ein robotisches Navigationssystem, mit dessen Hilfe Krankenhausärzte im Rahmen komplexer Eingriffe bei Herzrhythmusstörungen Mappingkatheter in schwer erreichbaren anatomischen Bereichen des Herzens problemlos, exakt und stabil platzieren können. Sicherheit und Wirkungsgrad des Sensei-Systems im Zusammenhang mit Herzkatheterablationen zur Behandlung von Herzrhythmusstörungen einschließlich Vorhofflimmern (atriale Fibrillation - AF) wurden bisher nicht ermittelt. In der Europäischen Union wurde das Sensei-System bereits für den Einsatz bei EP-Eingriffen zugelassen, wie beispielsweise zur Führung von Kathetern bei der Behandlung von Vorhofflimmern. Weitere Informationen stehen auf www.hansenmedical.com zur Verfügung.

Informationen zu CardioFocus
CardioFocus wurde 1999 gegründet. Die Forschungsaktivitäten des Unternehmens im Bereich der Laserablation werfen ein neues Licht auf therapeutische Möglichkeiten zur Behandlung von Vorhofflimmern. Die US-amerikanische Bundesbehörde zur Überwachung von Nahrungs- und Arzneimitteln (FDA) hat das endoskopische Ablationssystem CardioFocus noch nicht für den allgemeinen Gebrauch zugelassen. Weitere Informationen finden Sie auf www.cardiofocus.com.

Contact Information