SOURCE: SOA Software

February 09, 2010 06:00 ET

SOA Software baut Betriebstätigkeit in Europa aus

In Anbetracht der wachsenden Marktnachfrage treibt das Unternehmen die Expansion weiter voran

LOS ANGELES, KALIFORNIEN--(Marketwire - February 9, 2010) - SOA Software, ein führender Anbieter von SOA und Cloud Services Governance, gab heute bekannt, dass das Unternehmen mit der Ernennung von Steve Pope zum Vice President Europa und von Simon Parker zum technischen Leiter Europa seine Betriebstätigkeit in Europa erweitert, um das schnelle Wachstum des Unternehmens auf den Märkten in Europa zu unterstützen und voranzutreiben. SOA Software baut den Support, die Verkaufsmannschaft und die Vertriebskanäle in Europa aus, um die steigende Nachfrage nach SOA-Produkten befriedigen zu können. Zu den weltweiten Allianzen zählen derzeit IBM, Microsoft, JBoss (RedHat) und SAP.

Steve Pope bringt seine tiefgreifenden Erfahrungen in den Bereichen Technik und Geschäftsführung mit und hat in der Vergangenheit bereits erfolgreich Kundenbeziehungen im Bereich der SOA Governance aufbauen können. Pope hatte in den letzten 12 Jahre geschäftsführende Positionen bei webMethods (von Software AG übernommen) und zuletzt bei AmberPoint inne, wo er über 5 Jahre Customer-Governance-Lösungen für den nordeuropäischen Markt entwickelte. Zuvor hat Pope 10 Jahre in Management-Positionen bei Informix und Forte Software verbracht und in beiden Unternehmen in den 1990er Jahren das Wachstum auf dem britischen Markt vorantreiben können. Er begann seine Berufslaufbahn mit der frühen und bahnbrechenden Einführung von UNIX/RDBMS-Technologien beim britischen Verteidigungsministerium.

Simon Parker kommt als technischer Leiter Europa zu SOA Software und bringt mit seiner über 20-jährigen Erfahrung bei der Beratung und beim Management des technischen Supports im Bereich verteilter Systeme, Integration und Anwendungsentwicklung beträchtliches technisches Fachwissen mit. In den letzten 5 Jahren hat sich Parker auf SOA, Sicherheit von Internetdiensten und XML-Vernetzung spezialisiert. Bevor er zu SOA Software kam, arbeitete Parker bei Cisco Systems, Reactivity, Wily Technology, Active Software, Forte Software und Informix.

SOA Software hat trotz der problematischen Weltwirtschaftssituation durchgehend beachtliche Ergebnisse ausgewiesen. Im Jahre 2009 erzielte das Unternehmen ein Umsatzwachstum von 55 % und konnte aufgrund von Neukunden, die vereinheitlichte SOA-Governance und -Automatisierungslösungen einsetzen und auch von Altkunden, die ihre SOA-Programme aktualisierten, einen Betriebsgewinn erwirtschaften. SOA-Programme sind bei Großunternehmen inzwischen eine Realität und Kunden nutzen SOA, um ihre Reaktionsfähigkeit zu verbessern und um ihre Aufwendungen verstärkt von taktischen auf eher strategische Maßnahmen umlenken zu können.

„Unsere Geschäftstätigkeit ist dank unserer großen Erfolges auf dem Markt in den USA und einiger Großaufträge in Europa weiter gewachsen“, sagte Paul Gigg, Präsident und CEO von SOA Software. „Wir sind hocherfreut, unsere Expansion in Europa fortführen und unsere Geschäftstätigkeit dort durch das Hinzukommen zweier Führungskräfte von Steves und Simons Kaliber und Hintergrund weiter vorantreiben zu können.“

Eine serviceorientierte Architektur bietet IT-Organisationen die Möglichkeit, schnell auf die Anforderungen eines dynamischen Geschäftsumfeldes zu reagieren und gleichzeitig die Effizienz zu steigern und ursprünglich für taktischen Infrastrukturaufwendungen gedachte Mittel für strategische Initiativen freizusetzen. Um dieses Versprechen einlösen zu können, muss die IT-Abteilung die für die Produktion eingesetzten einzelnen Dienste kennen und steuern können, festlegen, wie die neuen Dienste aufzubauen sind und wie sie sich in der Produktion verhalten sollen. Die IT-Abteilung muss auch wissen, welche Anwendungen genau eingesetzt werden und ob die Dienste und ihre Anwender den vertraglichen Engagements der Dienstgütevereinbarung und anderer Richtlinien genügen. Die SOA-Governance-Lösungen von SOA Software liefern genau diese Erkenntnisse und bieten die entsprechenden Steuerungsmöglichkeiten. Die IT-Abteilungen der Unternehmen haben inzwischen weitgehend erkannt, dass ihre SOA-Programme ohne SOA-Governance kaum erfolgreich sein können.

Informationen zu SOA Software

SOA Software ist ein führender Anbieter vereinheitlichter SOA- und Cloud-Service-Governance-Produkte, mit deren Hilfe das Unternehmen Cloud- und Unternehmensdienste erfolgreich planen, erstellen und betreiben kann. Die weltweit größten Unternehmen wie die Bank of America, Pfizer und Verizon setzen Lösungen von SOA Software ein, um ihre Geschäftsabläufe umzugestalten. Für weitergehende Informationen besuchen Sie bitte die Website unter http://www.soa.com.

SOA Software, Atmosphere, Policy Manager, Portfolio Manager, Repository Manager, Service Manager und SOLA sind Handelsmarken von SOA Software, Inc.

Alle anderen hier erwähnten Produkt- und Dienstleistungsbezeichnungen sind Markenzeichen ihrer jeweiligen Inhaber.

Für weitergehende Informationen wenden Sie sich bitte per E-Mail an: pressroom@soa.com

Contact Information



  • Für weitergehende Informationen wenden Sie sich bitte an:
    SOA Software
    E-Mail: pressroom@soa.com