SOURCE: SOA Software

May 04, 2010 03:05 ET

SOA Software stellt Portfolio Management für IBM WebSphere Service Registry and Repository vor

Der Portfolio Manager unterstützt Führungskräfte bei der effizienten Ressourcen- und Prioritätenzuteilung für SOA-Projekte

LOS ANGELES, KALIFORNIEN--(Marketwire - May 4, 2010) - SOA Software, ein führender Anbieter von SOA- und Cloud-Services-Governance, stellte heute ein neues Produkt für die SOA-Planung und Governance vor, das die SOA-Governance-Möglichkeiten auf IBM WSRR (WebSphere Service Registry and Repository) ausdehnt.

Der Portfolio Manager for WSRR hilft, den Nutzwert von Investitionen in SOA-Maßnahmen zu maximieren. Dies geschieht durch die automatische Versorgung von IBM-WSRR mit Diensten, die bereits anhand strategischer Geschäfts- und IT-Zielvorgaben geplant und priorisiert wurden. Dies hilft dem Management, mögliche Service-Kandidaten zu identifizieren und so mithilfe der SOA-Modellierung, der Anlagenidentifikation und einem Portfolio-Management-Prozess einen Fahrplan für die SOA-Einführung zu erstellen. Zu diesem Zweck wird der Portfolio-Manager als Teil der vereinheitlichten SOA-Governance-Automatisierungsproduktreihe für IBM WSRR betrieben und nahtlos mit IBM WSRR und dem Policy Manager für IBM WSRR von SOA Software integriert.

„Der Portfolio Manager for IBM WSRR von SOA Software erweitert unsere bereits beträchtlichen Möglichkeiten im Bereich des Service-Lebenszyklusmanagements und unterstützt den Kunden bei der Identifizierung möglicher Service-Kandidaten, die im Übrigen auf jeder beliebigen, heterogenen Plattform erstellt worden und ablauffähig sein können“, sagte Dr. Angel Luis Diaz, Vice President der Abteilung Produktmanagement für Geschäftsprozessmanagement und Konnektivität bei IBM Corporation. „Dank der Kombination dieser Lösung mit IBMs umfassenden Lösungen für Service-Transparenz und Governance, kann der Kunde seine Geschäftsabläufe auf breiter Front, flexibel und nachhaltig automatisieren und steuern. Gerade in der derzeitigen Wirtschaftslage und in einem hochgradig konkurrenzbetonten Umfeld können auf diese Weise produktivitätssteigernde und die geschäftliche Reaktivität verbessernde Ressourcen optimal eingesetzt werden.“

„Governance-Planung hilft dem Unternehmen, die SOA-Einführung möglichst schnell in die Rentabilitätszone zu führen und dafür zu sorgen, dass dabei Planungen und Prioritäten eingehalten werden“, sagte Brent Carlson, Senior Vice President Technologie bei SOA Software. „SOA-Programme ohne Planung müssen fehlschlagen, weil die projektspezifischen Dienste dann nicht flexibel genug sind, um eine allgemeine Wiederverwendbarkeit zu gewährleisten. Und wenn sich der Erfolg nicht gleich zu Anfang einstellt, sehen die Anwendungsentwicklungsteams meist wenig Sinn darin, für den Übergang zu SOA zu arbeiten, sodass sich die Unternehmenskultur nicht in dem für ein erfolgreiche SOA-Einführung notwendigem Maße weiterentwickelt.“

Eine gemeinsame Ausrichtung und Zusammenarbeit det Geschäfts- und IT-Bereiche sind entscheidend, um die Vorteile von SOA wie Reaktivität und hohe Rentabilität umsetzen zu können. Governance-Planung bedeutet, dass die entsprechenden geschäftlichen und IT-Interessengruppen neue Dienste und Dienst-Einführungsanträge genehmigen und mit Prioritäten versehen müssen. Darüber hinaus bietet der Portfolio Manager for IBM WSRR dank seiner engen Integration mit IBM WSRR und dem Policy Manager für IBM WSRR allen Beteiligten, u. a. auch dem geschäftlichen Bereich, größere Transparenz bezüglich des Status der Services innerhalb seines jeweiligen Lebenszyklus. Mit dem Portfolio Manager for IBM WSRR(TM) kann der Kunde Services in jeder Phase des Lebenszyklus im IBM WSRR(TM) bis zurück zu den unterstützten betrieblichen Fähigkeiten verfolgen. Der Portfolio Manager for IBM WSRR(TM) bietet nie da gewesene Transparenz und Rückverfolgbarkeit und unterstützt die gemeinsame Ausrichtung und Zusammenarbeit zwischen operativem Geschäft und IT.

Der Portfolio Manager for WSRR ermöglicht es auch Anwendern, die IBM WSRR bereits einsetzen, den jeweils aktuellen Status des Service-Portfolio besser zu überblicken, Lücken zu identifizieren, Services zu planen und zu priorisieren, sodass sie auf diese Weise letztlich die Anlagenrendite maximieren und das Risiko der SOA-Einführung durch die konkrete Ausrichtung an Geschäftsvorgaben gering halten können.

Der Portfolio Manager for WSRR bietet folgende interessante Möglichkeiten:

  • Vorgefertigte SOA-Governance-Planungsmethoden und Metamodelle für die Governance-Automatisierung
  • Dynamische Darstellung aktueller und künftiger, auf Industriestandards und internen Definitionen aufbauender Architekturmodelle
  • Nutzung des APQC-Geschäftsprozess-Rahmens, was eine Ausrichtung an branchenüblichen, optimalen Praktiken gewährleistet
  • Erkennung bereits bestehender Systemfunktionen und Identifizierung möglicher Service-Kandidaten
  • Versorgung von IBM WSRR mit geplanten und priorisierten Services
  • Automatische Rückmeldung von Änderungen des Service-Status im IBM WSRR an den Portfolio Manager for IBM WSRR, was für beispiellos tiefe Einblicke sorgt
  • Sicherstellung eines laufenden, dynamischen Handhabungsprozesse für das SOA-Portfolio

Preise und Verfügbarkeit
Der Portfolio Manager für IBM WSRR wird ab dem 2. Quartal 2010 zu Preisen ab 50.000 USD verfügbar sein.

Informationen zu SOA Software
SOA Software ist ein führender Anbieter vereinheitlichter SOA- und Cloud-Services-Governance-Produkte, mit deren Hilfe das Unternehmen Cloud- und Enterprise-Services erfolgreich konzipieren, erstellen und betreiben kann. Die weltweit größten Unternehmen wie die Bank of America, Pfizer und Verizon setzen Lösungen von SOA Software ein, um ihre Geschäftsabläufe umzugestalten. Für weitergehende Informationen besuchen Sie bitte die Website unter http://www.soa.com.

SOA Software, Atmosphere, Policy Manager, Portfolio Manager, Repository Manager, Service Manager und SOLA sind Handelsmarken von SOA Software, Inc.

Alle anderen hier erwähnten Produkt- und Dienstleistungsbezeichnungen sind Markenzeichen ihrer jeweiligen Inhaber.

Contact Information



  • Für weitergehende Informationen über das Unternehmen wenden Sie sich bitte an:
    SOA Software
    E-Mail: pressroom@soa.com