SOURCE: Bowne & Co., Inc.

October 30, 2007 23:45 ET

Slaughter and May entscheiden sich für Bowne Virtual Dataroom™ als bevorzugten Anbieter

Datenraum-Lösung von Bowne rationalisiert Sorgfaltspflichtverfahren für internationale Anwaltskanzlei und deren Mandanten

NEW YORK, US-BUNDESSTAAT NEW YORK--(Marketwire - October 30, 2007) - Bowne & Co., Inc. (NYSE: BNE), ein führender Anbieter von Dienstleistungen für Aktionär-, Finanz- und Marketingkommunikation, gab heute bekannt, dass Slaughter and May Bowne Virtual Dataroom(TM) als bevorzugten Anbieter für seinen elektronischen Datenraum gewählt hat. Slaughter and May ist eine führende internationale Anwaltskanzlei mit Hauptsitz in London und einer weltweiten Praxis in den Bereichen Unternehmens-, Handels- und Finanzrecht.

Bowne nahm an einem sechsmonatigen Versuch teil, während dessen der Bowne Virtual Dataroom und ein anderer führender Anbieter von virtuellen Datenräumen das Sorgfaltspflichtverfahren für Fusionen und Übernahmen (M&A) auf mehreren hochkarätigen verkaufsseitigen Transaktionen unterstützten. Slaughter and May bewertete die Anbieter hinsichtlich einer Vielzahl von Anforderungen, zu denen Leistungsmerkmale, Funktionalität, Sicherheit, Reaktionsschnelligkeit und Fachwissen gehörten. Letztendlich entschied sich die Kanzlei für Bowne Virtual Dataroom, einer Lösung, die von den führenden Datenraum-Technologien und -Dienstleistungen der BMC Group Inc. unterstützt wird.

„Es ist von großer Bedeutung für Slaughter and May, mit einem bevorzugten Anbieter von M&A-Lösungen für virtuelle Datenräume zusammenzuarbeiten, den wir kennen und unseren Mandanten zur Nutzung vorschlagen können“, sagte Christopher Martin, Technologieleiter bei Slaughter and May. „Bowne bietet ein äußerst benutzerfreundliches System, das von einem schnell reagierenden Kundendienst unterstützt wird, und das wir unseren Mandanten gerne empfehlen.“

Diese Geschäftsbeziehung, die erste ihrer Art zwischen Slaughter and May und einem Anbieter von Lösungen für virtuelle Datenräume, ist ein signifikanter Erfolg für Bowne. „Wir sind hoch erfreut über die Zusammenarbeit mit einer solch hochkarätigen Anwaltskanzlei auf dem M&A-Markt in Großbritannien und sind davon überzeugt, dass Slaughter and May sowie deren Mandanten auch in Zukunft von den hohen Standards für Projektmanagement und Kundendienst profitieren werden, die sie von Bowne gewohnt sind“, sagte Rob Wilson, Managing Director von Bowne in Europa.

Der im Jahr 2004 eingeführte Bowne Virtual Dataroom ist die bevorzugte Lösung für viele der führenden Unternehmen, Anwaltskanzleien und Investitionsbanken der Welt. Der VDR von Bowne ist ein technologiebasierter Service für Finanzspezialisten, der wertvolle Ressourcen für das Sorgfaltspflichtverfahren für Fusionen und Übernahmen, den Integrationsprozess nach der Fusion, die Datenaufbewahrung von Unternehmen, das Portfoliomanagement und die Vorbereitung von Börsengängen zur Verfügung stellt.

Weitere Informationen zum Bowne Virtual Dataroom finden Sie unter http://www.bowne.com/services/virtualdataroom.asp

Informationen zu Bowne & Co., Inc.

Bowne & Co., Inc. (NYSE: BNE) ist ein weltweit tätiger Anbieter von Dienstleistungen für Finanz-, Marketing- und Geschäftskommunikation. Händler verlassen sich auf Bowne, um kritische Kommunikationsaufgaben für Transaktionen mit hoher Geschwindigkeit und Genauigkeit abzuwickeln. Compliance-Verantwortliche wenden sich an Bowne, um Kommunikationsanforderungen von Aufsichtsbehörden und Aktionären sowohl über das Internet als auch in Druck zu erfüllen. Marketer nutzen Bowne, um kundenspezifische Eins-zu-eins-Kommunikation nach Bedarf zu erstellen und zu verteilen. Mit 3.200 Mitarbeitern in 60 Niederlassungen auf der ganzen Welt erfüllt Bowne seit mehr als 230 Jahren die sich ständig ändernden Anforderungen seiner Kunden. Weitere Informationen finden Sie unter www.bowne.com.

Contact Information