SOURCE: SAGE

April 19, 2010 12:18 ET

Unigestion setzt Risikomanagement von SAGE ein

SWOP wird eingesetzt, um Renditen zu maximieren und Risiken zu minimieren

GENF, SCHWEIZ--(Marketwire - April 19, 2010) - Unigestion, eine in Genf ansässige Finanzinstitution, hat das neue, SWOP genannte Finanzsystem von SAGE, einem in der Entwicklung von Finanzsoftware führenden Unternehmen, in Betrieb genommen.

Bei SWOP (Shortfall and Windfall Optimized Portfolios) kommen mathematische Modelle zum Einsatz, die Portfolio-Anlagen bestimmen, welche die Rendite des Anleger maximieren und gleichzeitig das Verlustrisiko minimieren. „SWOP versucht den Gewinn in Phasen der Markterholung zu maximieren und die Verluste bei Abschwüngen zu minimieren. Das ist etwas, was wir im volatilen Marktumfeld von heute für selbstverständlich halten“, sagte Jean-Luc Freymond, CEO von SAGE.

Dank dieser Ergänzung ist SWOP für Unternehmen wie Unigestion, wo die Mathematiksoftware im Geschäftsbereich FIO (Family Investment Office) implementiert wurde, noch interessanter geworden.

Unigestion sah sich der Herausforderung gegenüber, seine Praxis an die neuen Entwicklungstrends auf dem Markt anzupassen und entschied sich, sein bisher für die Finanzmodellierung eingesetztes mathematisches Modell zu ändern. Dieses setzte Volatilität mit Risiko gleich, was eine stark Vereinfachung darstellt, sodass das Unternehmen ein anspruchsvolleres Anlagemodell suchte. SWOP entsprach genau dem, was Unigestion suchte. (Eine detaillierte Fallstudie steht bei SAGE-Repräsentanten zur Verfügung)

Der Wechsel war so erfolgreich, dass Unigestion in Anbetracht der Vorzüge, die SWOP gegenüber dem Vorgängermodell brachte, den Einsatz von SWOP auf die Niederlassungen in anderen Ländern ausweitete.

SAGE war seinerseits über den Erfolg bei Unigestion hoch erfreut und begann umgehend mit der Planung für weitere Verbesserungen von SWOP, die das Modul für Finanzinstitutionen aller Größenordnungen sogar noch interessanter machen werden.

„Wie immer versucht SAGE, Finanzfachleuten die Möglichkeit zu verschaffen, genau das zu tun, was sie am besten können, nämlich Geld zu handhaben und Risiken zu überwachen und nicht Systeme zu verwalten“, sagte Freymond.

Informationen zu Unigestion

Unigestion (www.unigestion.ch) verwaltet im Auftrag von Institutionen und vermögende Privatpersonen ein Vermögen in Höhe von 9,7 Mrd. USD. Das Unternehmen konzentriert sich dabei auf die aktive Umsetzung innovativer Strategien, die im Rahmen der vom Kunden gewünschten langfristigen Vermögensanlage durchgehend überragende, risikobereinigte Renditen bieten.

Informationen zu SAGE

SAGE SA (www.sage.ch) ist ein die weltweite Finanzbranche versorgendes Softwareentwicklungsunternehmen. Neben SWOP entwickelt SAGE auch Prospero, ein weiteres bahnbrechendes Produkt, mit dessen Hilfe Kunden ihre Front-, Middle- und Backoffice-Systeme integrieren können. SAGEs Ziel besteht dabei darin, Finanzfachleute zu helfen, sich auf das zu konzentrieren, was sie am besten können, nämlich mit Geld umzugehen und nicht mit Systemen.

Contact Information