SOURCE: Cisco

January 22, 2008 09:15 ET

Yokogawa setzt die Wide Area Application Services von Cisco ein, um IT-Ressourcen zu zentralisieren und die weltweite Zusammenarbeit weiter auszubauen

Ciscos Technologie hilft, 34 Standorte zu 5 Datenzentren zusammenzufassen, Kosten in Höhe von vielen Tausend Euros einzusparen und stellt eine Investition dar, die sich bereits nach einem Jahr bezahlt gemacht haben wird

AMSTERDAM, NIEDERLANDE--(Marketwire - January 22, 2008) - Yokogawa Europe B.V setzt eine Technologie von Cisco(R) (NASDAQ: CSCO) ein, um die weltweite Zusammenarbeit zu verbessern, IT-Kosten zu reduzieren und IT-Ressourcen zu zentralisieren. Yokogawa kann jetzt dank der WAAS-Lösung von Cisco (Wide Area Application Services), die 16 Terabyte Daten in regionalen Datenzentren zentralisiert und den Zugriff auf Informationen von jedem Standort aus vereinfacht, Informationen schneller und effizienter austauschen und die Zahl der Geschäftsreisen verringern.

Mithilfe des WAAS-Dienstes von Cisco konnte das zum multinationalen Yokogawa Industriekonzern gehörende Unternehmen Yokogawa die IT-Ressourcen von 34 Standorten in Europa in fünf regionale Datenzentren in den Niederlanden, Deutschland, Frankreich und Italien zusammenführen. Das Unternehmen schätzt, dass die Cisco-Lösung zu Einsparungen von jährlich über 100.000 Euro führen wird, weil eine Erweiterung der Netzwerkbandbreite zu den Niederlassungen überflüssig wird. Das Unternehmen geht weiterhin davon aus, Tausende von Euros durch den Rückgang der Reisekosten einsparen zu können, weil Mitarbeiter jetzt sehr effektiv auf Entfernung zusammenarbeiten können. Der WAAS-Dienst von Cisco ermöglicht es Unternehmen, Anwendungen und Daten zu zentralisieren, bietet ihren weltweiten Niederlassungen aber gleichzeitig eine Leistung, die mit der eines LAN-Netzes (Local-Area Network) vergleichbar ist.

Dank des bessere Informations- und Datenaustausches konnte Yokogawa die durch E-Mails und Speicherung mehrfacher Versionen eines Dokuments an verschiedenen Orten bedingte Datenverdoppelung um 40 Prozent verringern. Yokogawa geht davon aus, dass sich die Investition in die Technologie von Cisco aufgrund dieser Kosteneinsparungen, der Verringerung der Geschäftsreisen und der höheren Produktivität bereits nach einem Jahr bezahlt gemacht haben wird.

Nach der erfolgreichen Inbetriebnahme des WAAS-Dienstes von Cisco WAAS in Europa, plant Yokogawa die weltweite Implementierung an den Standorten im Fernen und Nahen Osten sowie in Nord-, Mittel- und Südamerika.

Rob Tammeling, ICT-Manager bei Yokogawa Europe B.V., sagte: "Yokogawas strategisches Ziel ist es, eine einziges, globale Unternehmen zu werden. Wir arbeiten bei zahlreichen Projekten kooperativ mit anderen Bereichen im Unternehmen zusammen und eine gute, schnelle und stabile Netzwerk-Infrastruktur ist für den Erfolg dieser Projekte ganz entscheidend. Wir müssen uns auf unsere Netzwerk-Infrastruktur zu 100 % verlassen können; denn ohne sie könnten wir diese globalen Projekte nicht mehr durchführen und unser strategisches Ziel nicht erreichen. Cisco ist nun das Unternehmen, das uns genau dieses stabile Umfeld bietet. Die Produkte sind von hoher Qualität, stabil und zuverlässig und entsprechen somit genau unseren Anforderungen."

Yokogawa hatte sich ursprünglich für ein Konkurrenzprodukt von Cisco entschieden, stellte dann jedoch fest, dass der WAAS-Dienst von Cisco sehr viel besser zum globalen WAN-Netz (Wide-Area Network) des Unternehmens passt und dass die zentralisierte Wartung einfacher zu verwalten ist. Darüber hinaus überzeugten die globale Präsenz, der weltweite Support und die beeindruckenden Entwicklungskapazitäten von Cisco die globale IT-Kommission von Yokogawa sich für die Cisco-Lösung zu entscheiden.

Yokogawa hat die Datenzentrums-Netzwerklösung von Cisco in all seinen Unternehmen in Europa einschließlich der WAAS-Dienste (Wide Area Application Networking Services) und der WAE-Module (Wide Area Application Engine) von Cisco in Betrieb genommen. Die Datenzentrums-Netzwerklösung von Cisco umfasst auch WAN- und LAN-Netzwerke von Cisco.

"Yokagawa ist ein gutes Beispiel dafür, wie der WAAS-Dienst von Cisco in der Lage ist, einem Unternehmen eine Lösung zur Leistungssteigerung der Anwendungen und zur Optimierung der WAN-Netze für die Niederlassung zu bieten", sagte Coks Stoffer, Geschäftsführer von Cisco Niederlande. "Der WAAS-Dienst von Cisco erhöht die Anwendungsleistung im gesamten WAN-Umfeld und erlaubt es dem Unternehmen, teure Server- und Speicherlösungen in den Niederlassungen in zentral verwalteten Datenzentren zusammenzuführen, neue Anwendungen direkt vom Datenzentrum aus in Betrieb zu nehmen und den Fernanwendern gleichzeitig LAN-ähnliche Leistung zu bieten. Im Gegensatz zu herkömmlichen WAN-Optimierungsprodukten, bietet die WAAS-Lösung von Cisco bedeutend niedrigere Gesamtbetriebskosten für die Niederlassungen und Datenzentren, eine einfache Integration dank Netzwerktransparenz, zuverlässigen Sprach- und Dateneinsatz und maximale Gesamtsicherheit."

Informationen zu Yokogawa

Yokogawas globales, aus 18 Produktionsanlagen, 84 Unternehmen und über 650 technischen und Vertriebsniederlassungen bestehendes Netzwerk umfasst 33 Länder. Seit der Gründung im Jahre 1915 engagiert sich das 4-Mrd.-USD-Unternehmen in der Spitzenforschung und Innovation und hat sich über 7.000 Patente und Eintragungen sichern können, u.a. für die weltweit ersten digitalen Sensoren zur Messung von Fluss und Druck. Die Kerntätigkeiten von Yokogawa sind Automatisierung und Steuerung von Industrieanlagen, Tests und Messungen, Informationssysteme und Branchensupport. Weitergehende Informationen zu Yokogawa stehen auf unserer Website unter www.yokogawa.com zur Verfügung.

Informationen zu Cisco Systems

Cisco (NASDAQ: CSCO) ist weltweit auf dem Netzwerkmarkt führend und verändert die Art und Weise, wie Menschen zusammenkommen, kommunizieren und gemeinsam arbeiten. Weitergehende Informationen zu Cisco stehen unter http://www.cisco.com zur Verfügung. Neueste Nachrichten finden Sie unter http://newsroom.cisco.com. Cisco-Anlagen werden in Europa von Cisco Systems International BV, einer 100-prozentigen Tochtergesellschaft von Cisco Systems, Inc., vermarktet.

Cisco, Cisco Systems und das Cisco-Logo sind in den Vereinigten Staaten und bestimmten anderen Ländern eingetragene Handelsmarken bzw. Handelsmarken von Cisco Systems, Inc. und/oder seiner Tochtergesellschaften. Alle anderen hier genannten Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Das Wort Partner beinhaltet nicht eine partnerschaftliche Beziehung zwischen Cisco und einem anderen Unternehmen. Dieses Dokument enthält öffentlich zugängliche Informationen von Cisco.

Direkte RSS-Feeds aller Neuigkeiten von Cisco stehen unter "News@Cisco" des folgenden Verweises zur Verfügung:

http://newsroom.cisco.com/dlls/rss.html

Contact Information



  • Ansprechpartner für die Presse:
    Lisa Brooke
    Cisco
    Tel.: +44 (0)20 8824 0333
    E-Mail: lbrooke@cisco.com

    Ansprechpartner für Investoren:
    Andreas Goldau
    Cisco
    Tel.: +44 (0)20 8824 8209
    E-Mail: agoldau@cisco.com

    Ansprechpartner für Analysten:
    Jane Courtenay
    Cisco
    Tel.: +44 (0)20 8824 0381
    E-Mail: jcourten@cisco.com