SOURCE: Methode Electronics, Inc.

Methode Electronics, Inc.

May 27, 2015 08:30 ET

Active Energy Solutions von Methode Electronics gibt in Berlin auf der IOM-Konferenz von Gartner die UL-Zertifizierung der ersten High-Density-USV der Branche bekannt

Neue AC6000-USV verbessert Effizienz in Datenzentren und reduziert Umweltauswirkungen

RICHARDSON, TX--(Marketwired - May 27, 2015) - Nach Monaten anspruchsvoller Tests erteilte UL, eine auf Sicherheitsaspekte spezialisierte unabhängige Zertifizierungsorganisation mit weltweiter Präsenz, nun die Zertifizierung von AC6000, einer unterbrechungsfreien Stromversorgung (USV) auf Lithium-Ionen-Basis, die von Active Energy Solutions, einem Unternehmenszweig von Methode Electronics, Inc. (NYSE: MEI), hergestellt wird.

"Die UL-Zertifizierung bildet einen wichtigen Meilenstein, der die Qualität und Integrität unseres Produkts bestätigt. Die Zertifizierungen von AC6000, welche UL 1973, 1778, 991 und 1998 umfassen, beweisen, dass diese neue Lithiumionen-USV eine sichere und zuverlässige Lösung für die gesamte Akku-Lebensdauer bietet", erklärte Emilie Stone, Geschäftsführerin der Sparte Active Energy Solutions von Methode Electronics. "Unsere Kunden mussten ihre auf Bleiakkumulatoren basierten USV regelmäßig austauschen, da sie schnell an Leistung verloren. Die Leiter von Datenzentren können sich nun entspannt zurücklehnen, weil sie wissen, dass die Nutzung und das Testen der Akkus nicht zu einem Leistungsverlust führen."

Stone weiter: "Es ist die erste Lithiumionen-USV mit hoher Dichte auf dem Markt, die diese Leistungshöhe erreicht. Platz ist ein wertvolles Gut in Datenzentren, und die AC6000 spart Platz ein, der für das Kerngeschäft genutzt werden kann."

Die Lithiumionen-Technologie sorgt für einen weiteren Modernisierungsschub bei Datenzentren: Mehr Leistung auf kleinerem Footprint. Die AC6000 schützt IT-Geräte nicht nur bei Stromausfällen; sie besitzt auch die einzigartige Fähigkeit, das Versorgungsnetz bei Spitzenlasten zu unterstützen.

"Unsere Lithiumionen-Lösung ermöglicht es unseren Kunden, eine Lastoptimierung per Peak-Shave umzusetzen, also den Stromverbrauch eines Datenzentrums falls nötig mithilfe des Akkus zu unterstützen und diesen dann bei Niedriglast wieder aufzuladen", fügte Stone hinzu. "Die Etablierung eines permanenten Peak-Shaving kann zu bedeutenden Energieeinsparungen führen: Unsere Kunden sparen Geld und zugleich reduzieren sie ihren ökologischen Fußabdruck."

Die AC6000 zeichnet sich zudem durch eine hohe Wiederverwendbarkeit aus, womit sie permanent variabel eingesetzt werden kann und eine aktive Komponente im Datenzentrum darstellt. Durch die durchgehende Bereitstellung von netzunabhängigem Strom können Datenzentren ihren Energieverbrauch deutlich senken und realisieren messbare ökologische und finanzielle Vorteile.

Active Energy Solutions von Methode Electronics wird seine neuen "Lease & Buy-back"-Programme am 1. und 2. Juni 2015 auf dem Gartner IT Infrastructure & Operations Management Summit vorstellen. Diese Programme werden auch als "GET THE LEAD OUT" bezeichnet und wenden sich an Benutzer von Bleiakkumulatoren, die auf neue umweltfreundliche Lithiumionen-USV umsteigen möchten, also auf eine Technologie, die einen kleineren ökologischen Fußabdruck, intelligente Batterietechnik und jahrelangen wartungsfreien Betrieb gewährleistet. Die Programme beinhalten Leasing-Optionen mit einer Laufzeit von 3 bzw. 5 Jahren und eine Rückkaufoption für Bleiakkumulatoren.

Besuchen Sie den Messestand der Data Solutions-Sparte von Methode Electronics, um weitere Informationen über die AC6000 und seine GET THE LEAD OUT-Programme zu erhalten. Wenn Sie mehr über das gesamte Produkt- und Dienstleistungsangebot von Active Energy Solutions im Bereich Datenzentren erfahren möchten, besuchen Sie bitte www.methode-datasolutions.co.uk oder www.methode-activeenergy.com.

Über Active Energy Solutions von Methode Electronics
Active Energy Solutions (AES) ist ein Unternehmen von Methode Electronics und ein führender Anbieter in den Bereichen Lithium-Ionen-Akkus und Leistungselektronik. AES hat seit seiner Gründung im Jahr 2006 eine Vielzahl angepasster Energiespeichersysteme entwickelt, getestet und produziert, um seinen Kunden aus den Sektoren Datenspeicherung, Telekommunikation und Alternativenergie eine größere Effizienz hinsichtlich Batterie-Energiedichte, Lebensdauer und Footprint zu bieten. AES gewährleistet eine fehlerfreie Integration mit den DCIM- und PDU-Lösungen von Methode Electronics und unterstützt seine Kunden dabei, ihre Energieressourcen mithilfe intelligenter Produkte und Dienstleistungen besser zu verwalten, d.h. mehr Platz für Datenzentren bei gleichzeitiger Reduzierung der operativen Kosten - und das ab dem ersten Tag.

Über Methode Electronics, Inc.
Methode Electronics, Inc. (NYSE: MEI) ist ein weltweit engagierter Entwickler von individuell angepassten und applikationsspezifischen Produkten und Lösungen. Das Unternehmen unterhält Entwicklungs-, Test- und Fertigungszentren in folgenden Ländern: China, Ägypten, Deutschland, Indien, Italien, Libanon, Malta, Mexiko, Philippinen, Singapur, Schweiz, Großbritannien und USA. Methode Electronics entwickelt, fertigt und vertreibt Geräte, die elektrische, elektronische, mobile, optische und sensorische Technologien und Systeme für Sicherheits-Funkfernsteuerung einsetzen, um Signale über Sensoren, Schaltungen und Regelsysteme übermitteln und steuern zu können. Methode Electronics ist in mehrere Geschäftsbereiche gegliedert: Automobiltechnik, Schalttechnik, Energieprodukte und Sonstige. Die Komponenten des Unternehmens sind für die primären Endmärkte der Branchen für Automobilsysteme, Computer, Informationsverarbeitung und Netzwerktechnik, für Sprach- und Datenkommunikationssysteme, Verbraucherelektronik, Appliances, Luft- und Raumfahrt und Industrieanlagen entwickelt. Weiterführende Information zu Methode Electronics finden Sie auf der Website des Unternehmens unter www.methode.com.

Contact Information