SOURCE: Alabama Graphite Corp.

Alabama Graphite Corp.

January 03, 2013 12:00 ET

Alabama Graphite Corp. legt zum Jahresende Lagebericht vor

VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA--(Marketwire - Jan 3, 2013) - Alabama Graphite Corp. (das "Unternehmen") (CNSX: ALP)(FRANKFURT: 1AG) (ISIN# CA0102931080) (WKN A1J35M) informiert zum Jahresabschluss über die wichtigsten Entwicklungen in seinem Coosa-Graphit-Projekt in Alabama.

Nachfolgend finden Sie eine Zusammenfassung der wichtigsten Meilensteine von Alabama Graphite im Jahr 2012:

Am 1. August 2012 wurde von CEO Dan Spine und einem Besitztitelinhaber aus Alabama ein Pachtvertrag für eine Mineralliegenschaft mit ca. 5660 Hektar unterzeichnet, der es dem Unternehmen ermöglicht, sich im Bereich der Graphitexploration zu engagieren. Dr. Douglas Oliver trat als VP Exploration in das Unternehmen ein und skizzierte ein Explorationsprogramm, das später in einen mit National Instrument 43-101 konformen technischen Bericht aufgenommen wurde, der bei SEDAR (Kanada) eingereicht wurde. Der früher als Chief Operating Officer bei Minera Andes tätige Geologe Jim Duff trat ebenfalls in das Unternehmen ein. Wade Black von Blackberry Fund Management wird für das Unternehmen als Direktor tätig sein. Und Jean Depatie tritt als Vorstandsvorsitzender in das Unternehmen ein, nachdem Consolidated Thompson an Cliffs Natural Resources verkauft wurde. Im weiteren Jahresverlauf verhandelte Spine die Pachtung zusätzlichen Landes vom Besitzer der Liegenschaft. Der Pachtvertrag von Alabama Graphite für die Mineralliegenschaft umfasst nun ca. 17.000 Hektar mit einer Vertragsfrist von 70 Jahren.

Das Unternehmen fand in Sylacauga (Alabama) geeignete Büro- und Arbeitsräume und bildete ein Arbeitsteam unter der Leitung von Doug Oliver. Es wurden umfassende Bohrarbeiten in Auftrag gegeben, um das erste Bohrprogramm auf den Mineral-Claims einzuleiten und einen Bereich von etwa 600 x 550 Metern zu erkunden. ALS Chemex wurde mit der Untersuchung der Bohrkerne beauftragt. Ferner wurde ein Vertrag mit der renommierten Firma Bumigene aus Quebec (Kanada) unterzeichnet. Bumigene soll das wirtschaftliche Potenzial des Graphits bewerten.

Das Unternehmen berief zwei Treffen mit Staatsfunktionären, Abgeordneten und Vertretern von Aufsichtsbehörden in Alabama ein, um die Auswirkungen des Projekts und die einzelnen Schritte zur Genehmigung der Inbetriebnahme in Coosa County zu besprechen.

Im Dezember schloss das Unternehmen sein erstes Bohrprogramm mit 6000 Metern und 66 Kernbohrlöchern ab. Über die ersten neun Bohrlöcher mit Graphitmineralisierung wurde am 20. Dezember berichtet. Die verbleibenden Kernbohrproben befinden sich bei ALS Chemex und werden 2013 ausgewertet. Das Unternehmen hat Scott Wilson von Metal Mining Consultants in Denver damit beauftragt, eine mit National Instruments 43-101 konforme Ressourcenschätzung zu erstellen. Zudem plant das Unternehmen, 2013 ein Programm zur Analyse von Bohrkernproben durchzuführen.

Über Alabama Graphite:

Alabama Graphite Corp. ist über seine hundertprozentige Tochtergesellschaft Alabama Graphite Company Inc. in der Exploration und Erschließung von Graphit tätig. Das wichtigste Projekt des Unternehmens, das "Coosa Graphite Project" in Coosa County im US-Bundesstaat Alabama, erstreckt sich über 16.000 Hektar und befindet sich in einem Gebiet, das in der Vergangenheit eine bedeutende Produktion von kristallinem Lammellengraphit vorweisen konnte.

Weiterführende Informationen finden Sie unter www.alabamagraphite.co.

Die Canadian National Stock Exchange hat diese Pressemitteilung nicht geprüft und übernimmt keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit des Inhalts.

Contact Information