SOURCE: Altova

Altova

February 27, 2012 03:00 ET

Altova stellt Release 2 des MissionKit 2012 vor

Zu den neuen Funktionalitäten zählen Unterstützung für den EPUB E-Book- Standard, Sortieren von Datenmappingergebnissen, Generierung von Code anhand von UML-Sequenzdiagrammen, RichEdit-Funktionalitäten und mehr

WIEN--(Marketwire - Feb 27, 2012) - Altova® (http://www.altova.com), bekannt für XMLSpy®, den führenden XML-Editor, hat heute Version 2012 Release 2 (2012r2) des Altova MissionKit®, des integrierten Pakets von XML-, Datenbank- und UML- Tools sowie der vollständigen Altova-Produktlinie, auf den Markt gebracht. Diese neueste Release bietet in XMLSpy Unterstützung für das Arbeiten mit EPUB-Dateien, in MapForce® Funktionen zum Sortieren von Datenmappingergebnissen, in UModel® die Möglichkeit zur Generierung von Code anhand von UML-Sequenzdiagrammen, in StyleVision® und Authentic® RichEdit-Funktionalitäten und vieles mehr.

"In dieser neuen Release haben wir eine ganze Reihen der von unseren Kunden am häufigsten nachgefragten Funktionen implementiert," kommentiert Alexander Falk, Präsident und CEO von Altova. "Wir bemühen uns immer, Funktionalitäten in unsere Produkte zu integrieren, die unsere Kunden benötigen, um in einer Branche mit sich ständig ändernden Standards und Anforderungen produktiver arbeiten zu können. Die Reaktion der Öffentlichkeit auf das neue iBooks® Author-Programm von Apple beweist, dass eine ständig wachsende Nachfrage nach Electronic Publishing besteht. Wir unterstützen bei Altova offene Verlagsstandards wie z.B. EPUB und haben diese Funktionalität deshalb in die Release 2012r2 des MissionKit inkludiert."

Gleichzeitig mit der Release 2012r2 bringt Altova aufgrund vieler Kundenanfragen einen neuen XSLT Technical Training-Kurs im Rahmen seines Online Training-Programms heraus.

Nähere Informationen zu unserem Kursprogramm sowie den zahlreichen neuen Features im Altova MissionKit 2012 Release 2 sind weiter unten aufgelistet. Eine vollständige Liste der neuen Funktionen finden Sie auf der Altova Website unter "Was ist neu".

Neue Funktionalitäten im Altova MissionKit 2012 Release 2:

XMLSpy 2012r2:

  • EPUB 2.x-Unterstützung - EPUB ist ein offener Standard für das Erstellen und Verteilen von E-Books und anderen digitalen Publikationen. XMLSpy 2012r2 unterstützt nun das Bearbeiten, Validieren und Anzeigen von EPUB-Dokumenten in seiner benutzerfreundlichen Archiv-Ansicht.
  • Die ZIP- und OOXML-Unterstützung wurde auf die Professional Edition ausgeweitet - Unterstützung für das Arbeiten mit ZIP-Archiven und OOXML- Dokumenten steht in der Enterprise Edition von XMLSpy schon seit längerer Zeit zur Verfügung und ist jetzt auch in der Professional Edition inkludiert. Dadurch können nun auch Daten in gezippten Dateien wie z.B. Microsoft Office®-Dokumenten, die ab Version 2007 im Open Office XML (OOXML) Format gespeichert werden, aufgerufen und bearbeitet werden.
  • Unterstützung für logische Dateien in IBM® iSeries®-Datenbanken - zur noch besseren Integration mit allen gängigen relationalen Datenbanken unterstützt XMLSpy nun logische Dateien, eine Dateiart, die spezifisch für IBM iSeries-Versionen von DB2-Datenbanken ist.
  • Möglichkeit, XML-Zeichen mit Escape zu versehen bzw. das Escape aufzuheben - manchmal müssen Zeichen, die normalerweise als Teil des XML- Codes geparst werden, mittels Escape in Form von Text in einem XML-Dokument inkludiert werden. Dank einer neuen Funktion in XMLSpy 2012r2 muss dies nun nicht mehr manuell durchgeführt werden.
  • Schnellerer Start - XMLSpy lässt sich nun noch schneller, nämlich fast doppelt so schnell wie bisher, starten!

MapForce 2012r2:

  • Sortieren von Daten nach verschiedenen Kriterien - die Version 2012r2 von MapForce enthält zwei leistungsstarke neuen Sortierfunktionen, das Sortieren von strukturierten Daten und das Sortieren von Datenbank-Input- Komponenten, die in Datenmappingprojekten auf die verschiedensten Arten eingesetzt werden können.
  • Unterstützung für logische Dateien in IBM iSeries-Datenbanken - dadurch können Daten in MapForce 2012r2 sowohl von als auch auf logische Dateien in IBM iSeries-Datenbanken gemappt werden.

StyleVision 2012r2:

  • RichEdit-Funktion - Mit Hilfe der RichEdit-Funktionalität in StyleVision 2012r2 kann der Ersteller eines elektronischen Authentic- Formulars dem Authentic-Endbenutzer nun auf allen Ebenen des Formulars problemlos Schaltflächen zur dynamischen Formatierung zur Verfügung stellen.
  • Unterstützung für logische Dateien in IBM iSeries-Datenbanken - Sie haben nun in StyleVision beim Erstellen von Datenbankberichten Zugriff auf logische Dateien.

Authentic 2012r2:

  • RichEdit-Unterstützung - Authentic enthält nun eine RichEdit- Symbolleiste, über die der Benutzer in diesem WYSIWYG-Editor für XML- Dokumente und Datenbanken on-the-fly Formatierungsänderungen vornehmen kann.

UModel 2012r2:

  • Generierung von Code anhand von UML-Sequenzdiagrammen - die Funktionalität zur Generierung von Sequenzdiagrammen wurde in UModel v2012r2 erweitert und ermöglicht nun auch die Generierung von Programmcode anhand von Sequenzdiagrammen für Methoden, die Klassenoperationen beschreiben.
  • Unterstützung für logische Dateien in IBM iSeries-Datenbanken

DiffDog 2012r2:

  • Speichern und neu Laden von Parametern für Datei- und Ordnervergleiche - mit Hilfe der Einstellungsdateien für Datei- und Ordnervergleiche kann der Benutzer in DiffDog v2012r2 Vergleiche und Zusammenführungen in komplexen System- und Netzwerkkonfigurationen effizient wiederholt ausführen.
  • Ein- und Ausblenden von leeren Ordnern - diese Vergleichsfunktion lässt sich auf Ordner anwenden, in denen alle Dateien aufgrund der Dateierweiterungsfilter ausgeblendet wurden sowie auf Ordner, die tatsächlich leer sind.
  • Unterstützung für logische Dateien in IBM iSeries-Datenbanken

DatabaseSpy 2012r2:

  • Unterstützung für das Erstellen und Bearbeiten von Oracle PL/SQL- Paketen - wenn ein Benutzer von DatabaseSpy eine Verbindung zu einer Oracle-Datenbank herstellt, kann es vorkommen, dass diese Datenbank davon abhängige PL/SQL-Pakete und Stored Procedures enthält.
  • Unterstützung für logische Dateien in IBM iSeries-Datenbanken

Altova Online Training - XSLT Technology:

  • Der aus fünf Modulen bestehende Kurs beginnt mit einer Einführung für Einsteiger, in der die Grundbegriffe des Transformierens von XML-Daten und die dafür verwendete Technologie erläutert werden. Unter Verwendung der Tools des Altova MissionKit kommen die Technologien XPath, XSL, XSLT und XSL-FO zum Einsatz. Am Ende des Kurses haben die Teilnehmer gelernt, wie man XML-Daten mit Hilfe der Programmiertools von XMLSpy und der grafischen Tools von MapForce und StyleVision in XML-Dateien, HTML-Webseiten und PDF- Dokumente transformiert.

Alle Altova Online-Kurse können vom Teilnehmer in seinem eigenen Tempo und angepasst an den eigenen Terminkalender durchgearbeitet werden. Die Kurse sind kostenlos und behandeln Themen zu den verschiedensten Technologien und Produkten. Den neuen XSLT Technology Training-Kurs können sie auf der Seite http://www.altova.com/training aufrufen (nur in englischer Sprache verfügbar).

Eine komplette Liste aller neuen Features im Altova MissionKit 2012 Release 2 finden Sie unter: http://www.altova.com/de/whatsnew.html

Um eine kostenlose 30-Tage-Testversion eines Altova-Produkts herunterzuladen, besuchen Sie: http://www.altova.com/de/download-trial/

Verfügbarkeit und Preise
Version 2012 Release 2 der Altova Produktlinie kann im Altova Online Shop unter https://shop.altova.com erworben werden. Die Preise beginnen bei 49 Euro pro Produkt. Optimale Kostenersparnisse bietet das Altova MissionKit, das bis zu acht Altova- Produkte zum Preis von knapp zwei* enthält. Altova empfiehlt, zu allen seinen Software-Produkten das Support- und Wartungspaket (SMP) zu erwerben. Mehr erfahren Sie unter http://www.altova.com/de/support_package.html.

Über Altova
Altova®, bekannt für XMLSpy® und andere führende XML-, Datenbank- und UML-Tools, ist mit über 3,5 Millionen Kunden weltweit - darunter 91 Prozent aller Fortune 500 Unternehmen - ein wichtiges Unternehmen in der Software-Branche und Marktführer im Bereich XML-Entwicklungstools. Das innovative, kundenorientierte Unternehmen bietet eine große Bandbreite an Produkten für Entwicklerteams sowohl in den größten internationalen Firmen als auch Ein-Personen-Firmen. Altova ist ein aktives Mitglied des World Wide Web Consortiums (W3C) sowie der Object Management Group (OMG). Altovas Ziel ist es, Standard-basierende Plattform-unabhängige Entwicklungslösungen anzubieten, die leistungsfähig, erschwinglich und einfach zu verwenden sind. Altova wurde 1992 gegründet und hat Niederlassungen in Wien, Österreich sowie in Beverly, Massachusetts. Besuchen Sie die Altova- Homepage unter: http://www.altova.com .

Anmerkung:
*Der Preisvergleich ist editionsspezifisch und basiert auf dem Vergleich des Altova MissionKit mit zwei Einzellizenzen für XMLSpy und MapForce.

Altova, MissionKit, XMLSpy, MapForce, FlowForce, StyleVision, UModel, DatabaseSpy, DiffDog, SchemaAgent, SemanticWorks, Authentic und AltovaXML sind in den USA und / oder in anderen Ländern Warenzeichen und/ oder eingetragene Warenzeichen der Altova GmbH. iBooks ist in den USA und anderen Ländern ein Warenzeichen von Apple, Inc. IBM und iSeries sind in den USA und/oder anderen Ländern eingetragene Warenzeichen der IBM Corp. Die Namen von und Referenzen zu hier erwähnten Unternehmen und Produkten können ebenfalls Markenzeichen ihrer Eigentümer sein.

Contact Information

  • Verkaufsinformationen:
    sales@altova.com
    USA: 978-816-1600
    EU: +43 (1) 545 5155 - 0

    Media relations contact:
    Cynthia L. Neely
    PR & Marketing Communications Manager
    cindy.neely@altova.com
    978.816.1567