SOURCE: Amador Gold Corp.

September 10, 2009 18:21 ET

Amador Gold Corp ermittelt 950 Meter von jüngster Fundstelle mit hohem Gehalt entfernt Proben mit 28,87 g/t Gold und 26,4 g/t Gold

- PROBEN IN ZONE LABBE #1 GESAMMELT, DIE SICH 950 METER SÜDÖSTLICH DER HOCHGRADIGEN RHB-ZONE BEFINDET

- 75,0 G/T UND 60,68 G/T KÜRZLICH IN PROBEN DER RHB-ZONE GEMESSEN

- 1962 VON QUEENSWAY MINES DURCHGEFÜHRTE FRÜHERE ARBEITEN UND FLACHBOHRUNGEN ZEIGEN QUARTZADER MIT EINER LÄNGE VON 76,2 METERN (250 FUSS) ENTLANG DES STREICHENS IN ZONE LABBE #1 MIT EINEM DURCHSCHNITTLICHEN GEHALT VON 17,49 G/T (0,51 UNZEN/TONNE) GOLD ÜBER 0,91 METER (3,0 FUSS)

- ZONEN LABBE #1 UND #3 WURDEN NOCH NIE IN DER TIEFE UNTERSUCHT

VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA--(Marketwire - September 10, 2009) - Amador Gold Corp. (TSX VENTURE: AGX) (das "Unternehmen") freut sich bekannt zu geben, dass zwei in der Zone Labbe #1 gesammelte Proben Analysewerte von jeweils 28,87 g/t und 26,4 g/t Gold hervorgebracht haben. Die Proben wurden ca. 950 Meter südöstlich der jüngst entdeckten RHB-Zone mit hohem Gehalt entdeckt, in der bis zu 75,0 g/t Gold gemessen wurde.

Frühere, 1962 von Queensway Mines durchgeführte Arbeiten in den Zonen Labbe #1 und Labbe #3 waren auf das Ausheben von Gräben, Probeentnahme im Kanal und Flachbohrungen beschränkt. In Zone Labbe #1 wurde eine enge goldhaltige Quartzader über eine Streichenlänge von 76,2 Metern (250 Fuß) mit einem durchschnittlichen Gehalt von 17,49 g/t (0,51 Unzen pro Tonne) Au über 0,91 Meter (3,0 Fuß) ermittelt. Für dieses Adersystem wurden bisher noch keine weiteren Tiefbohrungen durchgeführt.

"Die Bestätigung eines hohen Goldgehalts in der Zone Labbe #1 verbessert zusammen mit den historischen Ergebnissen unser Verständnis der Goldvorkommen in Horwood. Die Anzahl von Proben mit hohem Goldgehalt, die innerhalb und nahe des Horwood Peninsula Plutons ermittelt wurden, sind vielversprechend. Wir untersuchen weiterhin die Möglichkeit eines tiefgelagerten Goldsystem", erklärte Richard Hughes, Präsident des Unternehmens.

Das Unternehmen hat kürzlich eine Landkarte fertiggestellt, die sowohl neue als auch historische Zonen und ihre Position im Verhältnis zum Horwood Peninsula Pluton zeigt. Sie können sich die Karte ansehen, indem Sie auf den folgenden Link klicken bzw. ihn kopieren und in Ihren Web-Browser einfügen:

http://www.amadorgoldcorp.com/i/pdf/Horwood_showings.pdf

Die in Zone Labbe #1 gesammelten Proben treten innerhalb des Horwood Peninsula Plutons auf. Zwei weitere historische Goldvorkommen, das Haddington-Vorkommen und das Horpen-Vorkommen, befinden sich in der Nähe des Kontakts.

Die Zone Labbe #3 sowie die neue RHB-Zone treten innerhalb des Granodiorits auf. Es wurde bereits dokumentiert, dass das Adersystem Labbe #3 eine Streichenlänge von 67,67 Metern (222 Fuß) mit einem durchschnittlichen Gehalt von 10,63 g/t (0,31 Unzen/Tonne) Au aufweist. Die durchschnittliche Breite ist jedoch unbekannt.

Das Horwood-Projekt befindet sich entlang einer Abkantung der Hardiman Bay-Verwerfung, die von der Destor-Porcupine-Verwerfung abgeht, ca. 60 Km südwestlich der Region, in der Lakeshore Gold Corp. und West Timmins Mining Inc. kürzlich Gold entdeckt haben.

Weitere Informationen über die Horwood Gold-Liegenschaft sowie Zugriff auf ein kürzlich mit dem Projektgeologen Peter Caldbick, PGeo, durchgeführtes Interview erhalten Sie unter folgendem Link:

http://smallcapepicenter.com/executive/AGXbtpr06August2009/index.htm

Peter Caldbick, P.Geo., und Charles Hartley, P.Geo., sind die qualifizierten Personen gemäß National Instrument 43-101 für das Horwood-Projekt des Unternehmens. Charles Hartley leitet das Projekt, die Inhalte der Pressemeldung wurden von Peter Caldbick überprüft und genehmigt.

Informationen zu Amador Gold

Amador hat ein Portfolio von mehr als 20 Liegenschaften mit außergewöhnlichem Potenzial in etablierten Bergbaucamps und neu entdeckten Mineralregionen Kanadas zusammengestellt. Zu diesen Projekten zählen unter anderem das Gold-Kupfer-Nickel-Projektprogramm in Loveland sowie das Horwood-Goldprojekt.

Die in dieser Pressemeldung vorgenommenen Aussagen können zukunftsweisende Aussagen enthalten, die einer Reihe von Risiken und Unwägbarkeiten unterliegen. Tatsächliche Ereignisse oder Ergebnisse könnten erheblich von den Erwartungen und Prognosen des Unternehmens abweichen.



Die TSX Venture Exchange übernimmt keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

Contact Information