SOURCE: Cisco Systems, Inc.

November 26, 2007 10:57 ET

Amsterdam ArenA und Cisco schaffen das "Vernetzte Stadion"

Neue, über die Cisco-Infrastruktur angebotene Dienste bereichern das Besuchererlebnis

AMSTERDAM, NIEDERLANDE--(Marketwire - November 26, 2007) - Cisco(R) (NASDAQ: CSCO) gab heute bekannt, dass Amsterdam ArenA, ein hochwertiger Vielzweck-Veranstaltungsort für Sport und Unterhaltung sowie Heimstadion des Fußballklubs AFC Ajax, sich an Cisco gewandt hat, um das berühmte Stadion intelligenter nutzbar zu machen. Mit der Inbetriebnahme der Internet-Protokoll (IP) Technologie von Cisco führt das Stadion mehrere innovative Dienste für die 2 Millionen Besucher ein, die das Stadion jedes Jahr anzieht. So werden Besucher Plätze von zuhause aus reservieren können, Anfahrt- und Parkplatzinformationen in Echtzeit erhalten und Eintrittskarten über ihr Mobiltelefon bezahlen können. Zuschauer und Sportfans werden sehr viel einfacher auf die Dienstleistungen des Stadions zugreifen und Organisatoren bei allen Veranstaltungen den Besucherservice verbessern können.

Amsterdam ArenA hat sich nicht nur wegen der skalierbaren und extrem zuverlässigen IP-Infrastruktur für Cisco entschieden sondern auch wegen der verschiedenen Möglichkeiten, wie vereinheitlichte Kommunikation, Videoübertragung und Drahtlos-Dienste. Diese Funktionalitäten können auf dem gesamten Gelände eingesetzt werden, sodass Amsterdam ArenA eine Multimedia-Plattform schaffen kann, die den Besucher mit reichhaltigen und maßgeschneiderten Dienstleistungen versorgt. KPN Telecom, Mitglied des Powered-Programms von Cisco, wird die Infrastruktur installieren.

Henk Markerink, Direktor von Amsterdam ArenA, sagte: "Wichtigstes Ziel von Amsterdam ArenA ist die weitere Verbesserung des Dienstes am Kunden. Dazu gehört die Konzentration auf die gesamte Dienstleistungskette, vom Kauf der Eintrittskarte, über die Anfahrt zum ArenA-Stadion, dem Besuch selbst, bis hin zur Heimkehr und der Bestellung der nächsten Eintrittskarte. Das IP-Netzwerk von Cisco spielt eine zentrale Rolle bei der Umsetzung all dieser Dienste am Kunden. In den nächsten Jahren wollen wir das Netzwerk nutzen, um unsere Zahlungs- und Eingangskontrollsysteme zu integrieren, digitale und zielgruppenspezifische Anzeigen zu ermöglichen und um neue Medien besser einsetzen zu können. Wir planen, den ersten Dienst Mitte nächsten Jahres einzuführen."

Coks Stoffer, Generaldirektor von Cisco Niederlande, sagte: "Der Kunde wünscht sich überall jeweils persönlich auf ihn zugeschnittene Informationen, insbesondere bei Live-Veranstaltungen. Die Herausforderung an Stadien und Organisatoren von Veranstaltungen überall auf der Welt besteht nun darin, Wege zu finden, diesem Anspruch gerecht zu werden. Bei Stadien der nächsten Generation ist das Netzwerk nicht mehr nur eine Infrastruktur zur Bereitstellung von Bandbreite sondern eine Plattform, die ganz neue Sport- und Unterhaltungserlebnisse ermöglicht."

Die IP-Plattform von Cisco verringert die Betriebskosten durch Standardisierung und Virtualisierung der alltäglichen IT-Dienste wie Sicherheit, Mobilität und Speicherung. Andere Veranstalter, wie z.B. die Hauptpächter des Amsterdam ArenA Stadions, können das Netzwerk ganz einfach einsetzen, um zusätzliche Dienste anzubieten. Die Integration mit der RFID-Technologie (Hochfrequenzidentifikation) wird darüber hinaus auch eine standortspezifische Besucherinformation ermöglichen.

Markerink fügte hinzu: "Das Amsterdam ArenA Stadion ist in starkem Maße von den Transportverbindungen abhängig. Die Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz ist perfekt und die Erreichbarkeit für Autofahrer ist mit vier nahe gelegenen Autobahnen und Parkraum für über 11.000 Fahrzeuge sehr gut. Wenn jedoch das Umfeld des ArenA Stadions weiter wächst, müssen wir die Mobilität verbessern. Wir denken z.B. an verschiedene "Anfahrt auf Anfrage"-Lösungen und an eine Verbesserung der Informationsversorgung der Besucher. So möchten wir unseren Kunden am Tag einer Veranstaltung z.B. eine SMS-Textbotschaft mit der Wettervorhersage des jeweiligen Tages zukommen lassen. Wir beabsichtigen auch, Navigationssysteme in Fahrzeugen sowie Mobiltelefone mit Informationen über den besten Anfahrtsweg und freie Parkplätze zu versorgen."

"Cisco ermöglicht die Übertragung von Sprache, Daten und Video über ein und dasselbe einfache IP-Netzwerk", sagte Stoffer. "Dank dieses Netzwerkes können auch verschiedene neue Dienste drahtlos angeboten werden. Z.B. zielgruppenspezifische und maßgeschneiderte Informationen sowie Zahlungsmöglichkeiten über das Mobiltelefon. Sogar an den Stadieneingängen werden drahtlose Verfahren eingesetzt werden. Cisco hat bereits eine Reihe von Sportstadien mit ähnlichen intelligenten Netzwerken ausgestattet, u.a; das weltberühmte Bernabéu Stadion in Madrid, die Allianz Arena in München, die Pferderennbahn von Ascot in Großbritannien und die Rennstrecke von Misano in Italien. Dank einer vergleichbaren Vernetzungs-Infrastruktur wird das Amsterdam ArenA Stadion seinen Ruf als Mehrzweck-Veranstaltungsort und Geschäftszentrum von Weltformat weiter ausbauen können."

Zu den im Amsterdamer ArenA-Stadion zum Einsatz kommenden Technologien von Cisco gehören Cisco Catalyst(R) 3750 Series Switches, Catalyst 6500 Series Switches, Aironet Drahtlos-Zugangsknoten und die CiscoWorks LAN-Verwaltungslösung.

Cisco Connected Real Estate

Intelligente Netzwerke können nicht nur Stadien intelligenter machen sondern ebenso gut auch in Gebäuden eingesetzt werden. Das IP-Netzwerk erlaubt es, verschiedene eigenständige Gebäudesysteme zu integrieren und zentral über ein und dasselbe Netzwerk zu steuern. Dazu gehören Heizungs-, Belüftungs, Klima-, Beleuchtungs-, Brandschutz-, Fersehüberwachungs- und Zugangsanlagen sowie andere Systeme und Dienste. Dadurch werden Kosten gespart, die Sicherheit erhöht und die Möglichkeiten vergrößert, Orte für verschiedene Zwecke zu nutzen.

Informationen zu Amsterdam ArenA

Amsterdam ArenA wurde am 14. August 1996 mit 51.628 Sitzplätzen eröffnet. Es handelt sich um das erste Stadion der Welt mit einem unterirdischen Zugang und um das erste Stadion in Europa mit einem Schiebedach. Amsterdam ArenA ist der Hauptsitz des AFC Ajax. Alle Heimspiele des Amsterdamer Fußballklubs finden hier statt. Das Stadion veranstaltet auch Spiele des Europa Cups, internationale KNVB-Spiele sowie Cup- und Freundschaftsspiele. Darüber hinaus organisiert MOJO Concerts Konzerte bedeutender Künstler und Gruppen in der ArenA und ID&T veranstaltet hier jedes Jahr Sensation White & Black, die größten Hallen-Tanzveranstaltungen. Die Amsterdam ArenA ist auch ein hervorragender Veranstaltungsort, z.B. für Produktvorstellungen, Theateraufführungen, Verkaufsschulungsveranstaltungen, Betriebsfeste und Vieles mehr.

Informationen zu Cisco Systems

Cisco (NASDAQ: CSCO) ist auf dem weltweiten Netzwerkmarkt führend und verändert die Art und Weise, wie Menschen zusammenkommen, kommunizieren und gemeinsam arbeiten. Weitergehende Informationen zu Cisco stehen unter http://www.cisco.com zur Verfügung. Neueste Nachrichten finden Sie unter http://newsroom.cisco.com. Cisco-Anlagen werden in Europa von Cisco Systems International BV, einer 100-prozentigen Tochtergesellschaft von Cisco Systems, Inc. vermarktet

Cisco, das Cisco-Logo, Cisco Systems und Catalyst sind in den Vereinigten Staaten und bestimmten anderen Ländern eingetragene Handelsmarken bzw. Handelsmarken von Cisco Systems, Inc. und/oder seiner Tochtergesellschaften. Alle anderen hier genannten Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Das Wort Partner beinhaltet nicht eine partnerschaftliche Beziehung zwischen Cisco und einem anderen Unternehmen. Dieses Dokument enthält öffentlich zugängliche Informationen von Cisco.

Direkte RSS-Feeds aller Neuigkeiten von Cisco stehen unter "News@Cisco" unter folgendem Link zur Verfügung:

http://newsroom.cisco.com/dlls/rss.html

Contact Information



  • Ansprechpartner für die Presse (Niederlande):
    Liesbeth Boschloo
    Cisco Systems
    Tel.: +31 20 357 3894
    E-Mail: lboschlo@cisco.com

    Ansprechpartner für die Presse (Europa):
    JoAnne Hughes
    Cisco Systems
    Tel.: +44 (0)20 8824 0314
    E-Mail: joahughe@cisco.com