SOURCE: Arkadin

Arkadin

September 12, 2013 02:45 ET

Arkadin ernennt Didier Jaubert zum Chief Partnership Officer um Unternehmensentwicklung weiter voranzutreiben

Ehemaliger Vorstand von Orange und IBM übernimmt entscheidende Aufgaben beim globalen Management von Technologie und der Zusammenarbeit mit Telekommunikationsanbietern

PARIS, FRANCE and FRANKFURT, GERMANY--(Marketwired - Sep 12, 2013) -  Arkadin, einer der weltweit größten und wachstumsstärksten Serviceprovider für standortunabhängige Zusammenarbeit mit einem breiten Portfolio an Lösungen für Audio-, Web- und Videokonferenzen sowie Unified Communications, gibt heute die Ernennung von Didier Jaubert zum Chief Partnership Officer bekannt. Didier Jaubert ist somit verantwortlich für das weltweit stetig wachsende Partnernetzwerk von Arkadin. Das zweistufige Programm richtet sich an führende Technologieunternehmen und umfasst Verträge für Reseller sowie Vereinbarungen zur Integration von externen Audiolösungen auf einer von Arkadin gehosteten Plattform. Außerdem wendet sich das Partnerprogramm mit strategischen White-Label-Angeboten an Telekommunikationsunternehmen, die ihren Kunden Arkadins Lösungen für standortunabhängige Zusammenarbeit anbieten.

Für Olivier de Puymorin, CEO und Gründer von Arkadin, ist die langjährige Erfahrung von Didier Jaubert ein großer Pluspunkt bei der Ausgestaltung und Anbahnung von neuen Partnerschaften, die für die Zukunft von Arkadin erfolgsentscheidend sind.

"Didier Jaubert hat in seiner Zeit bei IBM und Orange wichtige Fähigkeiten erlangt, wenn es um die Umgestaltung einer Organisation, Tier-1 Partnerschaften und Cloud Computing geht. Er wird uns so dabei helfen, uns noch schneller und erfolgreicher zum Anbieter der fortschrittlichsten Lösungen für standortunabhängige Zusammenarbeit und Unified Communications zu entwickeln", erklärt Olivier de Puymorin. „Wir sind sehr glücklich, dass wir einen so versierten und zukunftsorientierten Mitarbeiter nun in dieser wichtigen Führungsposition haben. Sein Engagement in Bereichen der Technologie und den Partnerschaften mit Telekommunikationsanbietern ist für die Wachstumsstrategie von Arkadin von großer Bedeutung."

Didier Jaubert verfügt über 30 Jahre Managementerfahrungen in multinationalen Unternehmen der IT- und der Telekommunikationsbranche. Als Senior Vice President bei Orange Business Services erzielte er seit 2007 zahlreiche Erfolge bei Projekten in den Bereichen Outsourcing und Systemintegration. Ebenso überzeugte er mit großem Verhandlungsgeschick bei Vereinbarungen und Partnerschaften im globalen Umfeld. In seiner vorherigen Rolle als Senior Vice President für Global Solutions und Services stellte er bei Orange die Weichen für die Cloud-Lösungen, Unified Communications und Initiativen im Bereich Collaboration. Zusätzlich führte er ein umfassendes Portfolio an Cloud-basierten Angeboten ein.

Zuvor war er 20 Jahre lang bei IBM mit zentralen Managementaufgaben in den Bereichen Vertrieb und Global Services in den USA und in Frankreich betraut. An der École Centrale Paris schloss er sein Studium als Ingenieur ab. An der Universität von Paris studierte er ebenso erfolgreich Wirtschaftswissenschaften. In seiner neuen Rolle wird Didier Jaubert am Firmensitz von Arkadin in Paris arbeiten und als Vorstandsmitglied direkt an CEO Olivier de Puymorin berichten.

Über Arkadin

Arkadin wurde 2001 gegründet und ist weltweit einer der größten und am schnellsten wachsenden Anbieter von Collaboration-Services. Die Unternehmensvision von Arkadin beruht auf der Überzeugung, dass der Fortschritt ein Resultat des Verlangens der Menschen ist, Information zu teilen und gemeinsam zu nutzen. Hierzu stellt Arkadin eine umfassende Auswahl an Remote-Lösungen für Audio-, Video- und Web-Konferenzen und Unified Communications zur Verfügung. Arkadin stellt diese Dienste mithilfe eines SaaS-Modells (Software-as-a-Service) bereit, um seinen Kunden einen schnellen und skalierbaren Einsatz mit einer hohen Rendite (ROI) zu ermöglichen. Das Unternehmen unterhält in 32 Ländern insgesamt 51 Niederlassungen, die mit ihren engagierten muttersprachlichen Support-Teams seine 37.000 Kunden betreuen.

Contact Information