SOURCE: Barnabus Energy, Inc.

December 08, 2005 15:07 ET

Barnabus Energy liefert Solaranlage – Unternehmen plant Verkauf von Beteiligungen in Alberta

SOLANA BEACH, CA -- (MARKET WIRE) -- December 8, 2005 -- Barnabus Energy Inc. (OTC BB: BBSE) (ISIN: US06769P2011 / WKN:A0D8Y7) gab heute bekannt, dass die Schwestergesellschaft Connect Energy Inc. das erste 30 KW-Dachziegel-Solarsystem geliefert hat. Das System wird in einem gemeinsamen Bauprojekt der University of California, Davis, und des Sierra Nevada College implementiert.

Das Projekt mit einem Wert von ungefähr 250.000 Dollar umfasst die Installierung von 900 CE-Solardachziegeln mit einer Gesamtleistung von über 31.500 Watt. Das BIPV-System (Building-Integrated PV) von Connect Energy bietet mit 20% den höchsten Umwandlungswirkungsgrad bei kommerziellen Anwendungen.

Das Projekt wird im Rahmen eines Vorhabens der University of California, Davis, und des Sierra Nevada College umgesetzt, die gemeinsam das Tahoe Zentrum für Umweltforschung und Umwelterziehung errichten. Das Gebäude wird auf dem Campus des Sierra Nevada College in Incline Village (Nevada) errichtet und wird Büroräume und Labore für die UC Davis Tahoe Research Group und das Desert Research Institute bereitstellen. Zudem werden Räumlichkeiten für Ausstellungen und Fortbildungsprogramme des Thomas J. Long Foundation Education Center sowie Büroräume, Labore und Klassenzimmer für Studenten des Sierra Nevada College sowie ein Konferenzsaal für 300 Personen zur Verfügung stehen.

Das Solarprojekt passt ideal zu den Voraussetzungen vor Ort, da die Region zirka 300 Sonnentage im Jahr hat und die Hochschule ein Programm für Umweltwissenschaften anbietet, das neben Fragen der Luft- und Wasserreinhaltung, der Auswirkungen natürlicher und menschlicher Einflüsse auf Ökosysteme, des globalen Klimawandels und der Umweltverträglichkeit auch "grüne" Bauverfahren in den Mittelpunkt des Studiums stellt.

Barnabus Energy hat zudem eine vorläufige Vereinbarung zum Verkauf seiner Erdgas-Anlagen in der Manyberries-Region bewilligt, wozu mehrere Förderquellen, Pipelines und eine kleine Verarbeitungsanlage für Sauergas gehören. Zu den Bestimmungen der Vereinbarung zählt u.a. eine nicht zurückzahlbare Einlage in Höhe von $350.000, die das Unternehmen bereits erhalten hat.

"Wir verkaufen diese bedeutenden Assets, weil wir uns noch stärker auf unsere zentrale strategische Mission konzentrieren möchten. Wir möchten das führende Unternehmen im Bereich für erneuerbare Energie werden", erklärte der Präsident von Barnabus, David Saltman. "Wir werden diese Mittel in Connect Energy und unser Suncone-Projekt investieren, das sich kurz vor der Fertigstellung des ersten funktionsfähigen Single-Cone-Prototyps in Los Alamos, New Mexico, befindet. In Kürze werden wir die Potentiale dieser Technologie für konzentrierende Sonnenkollektoren vorstellen."

ÜBER DAS UNTERNEHMEN

Barnabus Energy, Inc. (BBSE) engagiert sich in der Entwicklung eines Portfolios mit Projekten im Bereich erneuerbare Energien (RE). Das Unternehmen übernimmt wirtschaftlich gangbare Projekte im Sektor für erneuerbare Energien, wobei diese Projekte unterschiedlichste Aspekte der Energiebranche umfassen. Die Firmenleitung kooperiert eng mit wichtigen strategischen Partnern, die das Unternehmen bei künftigen Übernahmen unterstützen werden und auf ein weiteres Firmenwachstum abzielen. Das Unternehmen verfolgt einen fokussierten Ansatz bei der gezielten Nutzung von Erschließungsmöglichkeiten mit geringem Risiko.

Safe-Harbor-Erklärung bezüglich zukunftsorientierter Aussagen:

Abgesehen von Aussagen, die historische Fakten wiedergeben, enthält die hier bereitgestellte Information zukunftsorientierte Aussagen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act aus dem Jahre 1995. Derartige zukunftsorientierte Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Leistungen des Unternehmens deutlich von den Ergebnissen und Leistungen abweichen, die ausdrücklich oder implizit in den zukunftsorientierten Aussagen enthalten sind. Zu diesen Faktoren zählen die allgemeinen Wirtschafts- und Geschäftsbedingungen, die Fähigkeit zum Erwerb und zur Entwicklung spezifischer Projekte, die Fähigkeit zur Finanzierung von Betriebsbereichen und Änderungen im Verbraucherverhalten von Konsumenten und Firmen und andere Faktoren, auf die Barnabus Energy, Inc. keinen oder nur geringen Einfluss hat.

IN VERTRETUNG DES VORSTANDS

Barnabus Energy, Inc.
David Saltman
Präsident

Contact Information