SOURCE: Graduate Management Admission Council

Graduate Management  Admission Council

September 29, 2014 15:57 ET

Bewerberzahlen für zweijährige MBA-Programme steigen im dritten Jahr in Folge -- Umfrage unter Personalchefs zeigt für 2014 starkes Interesse an der Einstellung von MBA-Absolventen

GMAC veröffentlicht 15. jährliche Umfrage zu Bewerbungstrends

RESTON, VA--(Marketwired - Sep 29, 2014) - Die Bewerbungen für zweijährige Vollzeit-MBA-Programme weisen im dritten Jahr in Folge ein starkes Wachstum auf. Zudem stagnieren oder sinken die Bewerbungen für andere weiterführende Management-Programme. Dies geht aus der Umfrage für Bewerbungstrends 2014 (Application Trends Survey) hervor, der vom GMAC (Graduate Management Admission Council) veröffentlicht wurde.

Die Umfrage hob zudem Trends bei GMAT-Tests hervor, die eine Zunahme der Anzahl von Studenten zeigen, die im Ausland studieren möchten. Diese Kandidaten bilden einen bedeutenden Teil der möglichen Teilnehmer an MBA- oder anderen Masterprogrammen und führen weltweit zu Veränderungen in den jährlichen Bewerberzahlen.

Die zunehmend internationalen Talent Pools entwickeln sich seit über zehn Jahren und haben bedeutende Auswirkungen auf die Bildungsprogramme für Management-Fachkräfte -- sowohl hinsichtlich ihrer Wachstumsbereiche als auch hinsichtlich der verschiedenen Programmarten, die entsprechend den Anforderungen internationaler Studenten angeboten werden.

"Wenn man das zusammen betrachtet, dann bringt diese Umfrage gute News sowohl für die Studenten als auch die Schulen, wie auch unsere jüngste Umfrage unter Personalchefs, der sogenannte Corporate Recruiters Survey, zeigt, der im Mai 2014 veröffentlicht wurde. Dabei gaben 4 von 5 Unternehmen an, dass sie beabsichtigten, im Jahr 2014 MBA-Absolventen einzustellen", sagte Sangeet Chowfla, President und CEO des GMAC.

"Für die Schulen ist der Anstieg der Bewerbungen in den letzten drei Jahren bei zweijährigen Programmen natürlich begrüßenswert. Dies spiegelt die Ergebnisse anderer Untersuchungen wider, die zeigen, für wie wichtig und nützlich die Studenten zweijährige MBA-Abschlüsse für ihre persönlichen, beruflichen und finanziellen Interessen bewerten. Die Befragung von Personalchefs durch den GMAC kann von den Studenten sehr wohl auch als Signal verstanden werden, dass bei Einstellungen eine Veränderung von einer kosten- und rezessionsbedingten organisatorischen Ausrichtung hin zu einem wachstumsorientierten Fokus stattfindet, wobei Kenntnisse und Fähigkeiten genutzt werden, die in den MBA-Programmen gefördert werden", so Chowfla weiter.

Die diesjährige Umfrage über Bewerbungstrends ergab, dass 61 Prozent der weltweit an dieser Befragung teilnehmenden zweijährigen Vollzeit-MBA-Programme einen Zuwachs bei den Bewerberzahlen verzeichnen. 2013 gaben lediglich 50% der Programme steigende Kandidatenzahlen an.

Zu den weiteren Ergebnissen der Umfrage des Jahres 2014 gehören:

  • Der Prozentsatz an MBA-Programmen (Teilzeit, flexibel, online und Executive-MBA), die in diesem Jahr höhere Bewerberzahlen angeben als 2013, ist angestiegen, allerdings verzeichnen die meisten Programme noch kein Wachstum.
  • Die Ergebnisse für 2014 bei spezialisierten Masterprogrammen für Betriebswirtschaft (ohne MBA) zeigen keine einheitlichen Trends. Masterstudiengänge für Marketing und Kommunikation, für Informationstechnologie, für Management und für Buchhaltung und Wirtschaftsprüfung verzeichnen steigende Bewerberzahlen. Demgegenüber weisen Programme zum Erwerb eines "Master of Finance" im dritten Jahr in Folge sinkende Bewerberzahlen auf.
  • In den USA geben 65 Prozent der zweijährigen Vollzeit-MBA-Programme an, dass sie mehr Anträge von ausländischen Bewerbern erhalten und zugleich die Nachfrage bei inländischen Bewerbern zunimmt (von 22% im Jahr 2012 auf 48% der Programme 2014).
  • In den folgenden Programmen bestanden die einzelnen Bewerbergruppen mehrheitlich aus ausländischen Kandidaten:
    • Master of Finance (82% der Bewerber)
    • Master in Management (73%)
    • Master in Marketing and Communications (69%)
    • Einjähriges Vollzeit-MBA-Studium (56%)
    • Zweijähriges Vollzeit-MBA-Studium (52%)
  • Die meisten ausländischen Kandidaten, die sich für ein Programm im asiatisch-pazifischen Raum, Kanada, Indien und in den USA bewerben, stammen aus Ländern in Ost- und Südostasien sowie Zentral- und Südasien.
  • Für Programme in Europa kommen die meisten ausländischen Bewerber aus Ost- und Südostasien sowie aus anderen europäischen Staaten.

Die folgenden Quellen belegen, dass nicht nur entscheidend ist, welche Art von Programm den Bedürfnissen der Studenten am besten gerecht wird. Auch die spezifischen Motivationen, Karriereziele und die Finanzierungsoptionen spielen eine wichtige Rolle bei der Entscheidung, wo sich ein Student für ein weiterführendes Betriebswirtschafts- oder Managementstudium einschreibt:

Über den GMAC: Der Graduate Management Admission Council (gmac.com) ist eine gemeinnützige Bildungsorganisation führender Business Schools und organisiert den Graduate Management Admission Test (GMAT-Prüfung), der weltweit von über 6100 Graduate-Programmen in den Bereichen Betriebswirtschaft und Management verwendet wird. Der GMAC hat seinen Geschäftssitz in Reston im US-Bundesstaat Virginia und unterhält Regionalbüros in London, Neu-Delhi und Hongkong. Der GMAT-Test ist die einzige standardisierte Prüfung, die weltweit speziell für weiterführende BWL- und Management-Studiengänge entwickelt wurde. Der Test kann inzwischen in 600 Prüfungszentren in 113 Ländern abgelegt werden. Weitere Informationen über die GMAT-Prüfung finden Sie unter mba.com. Weiterführende Information über den GMAC finden Sie unter gmac.com/newscenter.

Contact Information



  • Pressekontakt:
    Rich D'Amato
    GMAC
    703.668.9675