SOURCE: Bombardier Transportation and Alstom

Bombardier Transportation and Alstom

December 18, 2015 10:14 ET

Bombardier-Alstom-Konsortium soll 1362 Doppelstockwagen an die nationale belgische Eisenbahngesellschaft (SNBC-NMBS) liefern

-- Mit dem neuen Vertrag kann die SNCB-NMBS ihren Fahrgästen insgesamt 145.000 zusätzliche Sitzgelegenheiten bieten

-- Der erste verbindliche Auftrag umfasst 445 Doppelstockwagen vom Typ M7

BERLIN, GERMANY--(Marketwired - Dec 18, 2015) -  Foto zu dieser Pressemitteilung finden Sie unter den folgenden Link: http://file.marketwire.com/release/M7_Bafo_Noorderkempen.jpg

Der führende Bahntechnikanbieter Bombardier Transportation hat gemeinsam mit seinem Konsortialpartner Alstom Transport einen Rahmenvertrag zum Bau von bis zu 1.362 Doppelstockwagen vom Typ M7 für die nationale belgische Eisenbahngesellschaft (SNBC-NMBS) erhalten. Der Gesamtauftrag hat einen Wert von etwa 3,3 Milliarden Euro ($3,6 Milliarden US-Dollar). Bombardiers Anteil beträgt etwa 2,1 Milliarden Euro ($2,3 Milliarden US-Dollar), während der Anteil von Alstom bei rund 1,2 Milliarden Euro ($1,3 Milliarden US-Dollar) liegt.

Der erste verbindliche Auftrag wurde heute unterzeichnet, er umfasst das Design und die Fertigung von 445 Doppelstockwagen. Dieser Auftrag hat einen Wert von rund 1,3 Milliarden Euro ($1,4 Milliarden US-Dollar). Der Anteil von Bombardiers liegt bei 787 Millionen Euro ($853 Millionen US-Dollar), der von Alstom bei 471 Millionen Euro ($511 Millionen US-Dollar). Die Lieferungen des ersten Auftrags werden zwischen September 2018 und 2021 erfolgen. Aus dem Rahmenvertrag können damit noch bis zu 917 weitere Doppelstockwagen abgerufen werden.

Bombardiers Standort im belgischen Brüssel wird 65 multifunktionale Steuerwagen und 290 Mittelwagen liefern, während Alstom 90 motorisierte Triebfahrzeuge im französischen Valenciennes bauen wird, unterstützt von seinem Kompetenzzentrum für Elektro- und Signaltechnik im belgischen Charleroi. Zudem wird Alstom das ETCS-System des Levels 2 für die komplette Flotte entwickeln und herstellen.

Laurent Troger, President, Bombardier Transportation, sagte, „Dieser Rahmenvertrag über fast 1.400 Doppelstockwagen bietet den Menschen in Belgien moderne Mobilitätslösungen mit dem höchsten Standard. Zudem verdeutlicht dieser Vertrag das Vertrauen von SNBC-NMBS in Bombardiers Produkte und Technologien. Dies stärkt unsere langfristige Partnerschaft."

„Dieser Auftrag unterstreicht deutlich das starke Vertrauen von SNCB-NMBS in unsere Doppelstockwagen und deren hohes Komfort-Level. Darüber hinaus zeigt dies, dass die Fahrzeuge bei den Passagieren beliebt sind und die ideale Antwort auf das erhöhte Passagieraufkommen darstellen", so Andreas Knitter, Senior Vice-President bei Alstom Europe. 

Die neuen Züge erhöhen die Gesamtkapazität im Netzwerk der SNCB-NMBS durch zusätzliche 145.000 Sitzgelegenheiten. Die Züge können bei Geschwindigkeiten von bis zu 200 km/h fahren und sollen auf allen belgischen Hauptstrecken sowie im grenzüberschreitenden Betrieb in den Niederlanden und Luxemburg eingesetzt werden. Dabei kommen sie auch auf Hochgeschwindigkeitsstrecken zum Einsatz. Das M7-Konzept beruht auf dem überaus erfolgreichen und höchst zuverlässigen M6-Doppelstockwagen, von denen 492 vom selben Bombardier-Alstom-Konsortium ausgeliefert wurden. Die vollständig neu gestalteten Innenräume der ersten und zweiten Klasse wurden nach einer Befragung von über 200 Vertretern verschiedener Anwendergruppen vom Kunden bestätigt. Der neue Innenraum und das verbesserte Fahrgastinformationssystem werden für erhöhten Fahrgastkomfort bei den Reisenden sorgen, während die multifunktionalen Steuerwagen über einen Rollstuhlzugang und Platz für Fahrräder verfügen.

Die M7-Wagen sind sehr flexibel. Sie können entweder als M7-Elektrotriebzug oder als lokomotivbetriebener Zug, der sowohl aus M7- als auch aus den vorhandenen M6-Doppelstockwagen zusammengestellt werden kann, betrieben werden. Ein vorausschauendes Diagnosesystem des Zugs erhöht die vorbeugenden Instandhaltungsmaßnahmen und verringert die Lebenszykluskosten. Diese Zusatzausstattungen machen aus den Doppelstockzügen der neuesten Generation eine der kostengünstigsten Lösungen für den Kunden.

Über Bombardier Transportation
 
Als weltweiter Marktführer in der Schienenverkehrstechnik bietet Bombardier Transportation das umfassendste Portfolio der Industrie. Das Unternehmen deckt das gesamte Spektrum der Bahnverkehrslösungen ab, von Zügen über Subsysteme bis zur Signaltechnik. Es bietet auch komplette Transportsysteme, Elektromobilitätstechnologie und Wartungsdienstleistungen an. Als Innovationstreiber erschließt Bombardier Transportation fortlaufend neue Möglichkeiten auf dem Gebiet der nachhaltigen Mobilität. Das Unternehmen bietet integrierte Lösungen an, die entscheidende Vorteile für Transportunternehmen, Fahrgäste und die Umwelt mit sich bringen. Bombardier Transportation hat seinen Hauptsitz in Berlin und beschäftigt etwa 37700 Mitarbeiter. Seine Produkte und Dienstleistungen stehen in mehr als 60 Ländern zur Verfügung.

Über Bombardier
 
Bombardier ist weltweit das einzige Unternehmen, das sowohl Flugzeuge als auch Züge herstellt. Mit der Produktion für Heute und der Planung für Morgen entwickelt Bombardier weltweit eine neue Mobilität und reagiert damit auf die Forderung nach effizienteren, nachhaltigeren und komfortableren Verkehrslösungen überall in der Welt. Unsere Fahrzeuge, unsere Dienstleistungen und vor allem unsere Mitarbeiter machen uns zum globalen Marktführer im Bereich Transport und Verkehr.

Der Hauptsitz von Bombardier befindet sich in Montréal, Kanada. Die Aktien des Unternehmens werden unter dem Kürzel BBD an der Börse von Toronto gehandelt, das Unternehmen selbst wird im Index Dow Jones Sustainability North America gelistet. Zum Ende des Finanzjahrs mit Abschluss am 31. Dezember 2014 beliefen sich unsere Einnahmen auf 20,1 Mrd US-Dollar. Aktuelle Mitteilungen und weitere Informationen finden Sie unter www.bombardier.com. Oder folgen Sie uns auf Twitter @Bombardier.

Hinweise an Redakteure
 
Mehr Informationen über Bombardier in Deutschland stehen online unter www.de.bombardier.com bereit. Pressemitteilungen, Zusatzinformationen und Fotos mit speziellem Bezug zu Deutschland finden Sie im Pressezentrum unter: http://de.bombardier.com/en/media.html. Folgen Sie Bombardier Transportation auf Twitter @BombardierR_DE.

BOMBARDIER und The Evolution of Mobility sind eingetragene Marken der Bombardier Inc. oder ihrer Tochterunternehmen.

Bei spezifischen Presseanfragen wenden Sie sich an einen unserer weltweiten Ansprechpartner.

Contact Information