SOURCE: Bombardier Aerospace

Bombardier Aerospace

February 12, 2014 09:20 ET

Bombardier eröffnet sein erstes zu 100% unternehmenseigenes Wartungszentrum in der asiatisch-pazifischen Region

- Bombardiers neue Wartungseinrichtung für Flugzeuge ist seine zehnte weltweit und die zweite außerhalb Nordamerikas

- Das Wartungszentrum kann Geschäftsflugzeuge der Typen 'Learjet', 'Challenger' und 'Global' aus über acht Luftfahrtregistern bedienen

SINGAPORE, SINGAPORE--(Marketwired - Feb 12, 2014) - Bombardier Aerospace hielt heute zeitgleich mit der Singapore Airshow eine Veranstaltung ab zur offiziellen Eröffnung seines neuen, voll ausgestatteten und zu 100% unternehmenseigenen Wartungszentrums am Flughafen Seletar in Singapur. Zu diesem Anlass hieß Bombardier Minister S. Iswaran (Minister im Amt des Premierministers und stellvertretender Minister für Inneres sowie für Handel und Industrie), Heather Grant (die kanadische Hochkommissarin in Singapur) sowie über hundert weitere Gäste in seiner Einrichtung willkommen, darunter auch Kunden, Regierungsbeamte und Vertreter aus dem Bereich Luft- und Raumfahrt.

Die Einrichtung besteht aus 3000 Quadratmeter Hangar-Fläche, 3500 Quadratmeter zugehöriger Rampenfläche sowie weiteren 3500 Quadratmeter an Werkstatt-, Lager- und Bürofläche. Das Wartungszentrum beschäftigt über 40 Personen und ist so ausgestattet, dass es geplante und ungeplante Wartungsarbeiten für Bombardier-Flugzeuge der Typen 'Learjet', 'Challenger' und 'Global' ausführen und Modifikationen, Avionik-Installationen sowie Aircraft-On-Ground-Support (AOG) anbieten kann.

"Der Ausbau des Wartungs- und Support-Angebots in der asiatisch-pazifischen Region hatte für Bombardier höchste Priorität", so Michel Ouellette, President des Bereichs Customer Services & Specialized and Amphibious Aircraft bei Bombardier Aerospace. "Das neue Wartungszentrum in Singapur festigt unsere expandierende Präsenz in der Region. Es bietet Kunden von Geschäftsflugzeugen Bombardiers hochwertigen Wartungssupport und Zugang zum Gesamtnetz näher an ihren Betriebsbasen."

"Wir freuen uns sehr, dass sich Bombardier Aerospace bei seinem ersten Wartungszentrum in der asiatisch-pazifischen Region, das zu 100% firmeneigen ist und vom Unternehmen selbst betrieben wird, für Singapur entschieden hat", so Lim Kok Kiang, stellvertretender Vorsitzender des Singapore Economic Development Board. "Bombardiers Präsenz stärkt Singapurs Position als führende Drehscheibe für Luft- und Raumfahrt in der Region. Wir setzen uns mit aller Kraft für den Erfolg der Luft- und Raumfahrtindustrie Singapurs ein. Und wir werden unser Geschäftsklima noch weiter verbessern, um sicherzustellen, dass Singapur für Luft- und Raumfahrt-Unternehmen der attraktivste Ort bleibt, von dem aus man in diesem Teil der Welt seinen Betrieb ausbauen und managen kann."

Die neue Einrichtung ist das zehnte zu 100% unternehmenseigene Bombardier-Wartungszentrum im Wartungsnetz, das sich bislang aus der Einrichtung in Amsterdam und acht weiteren Wartungszentren in Nordamerika zusammensetzte.

Bis heute hat das Wartungszentrum Zertifizierungen von Singapur, der EASA, von Bermuda, den Kaimaninseln, den Philippinen und von Malaysia erhalten und kann Bombardier-Geschäftsflugzeuge unterstützen, die in Australien, der Insel Man und FAA-registriert sind. Die Genehmigungen Hongkongs, Chinas, Indiens und Kanadas werden 2014 eingeholt. Die Einrichtung bietet seit Ende 2013 erfolgreich Flugzeug-Wartungen an, hat umfangreiche Wartungsaufgaben bis hin zu C-Checks am Typ 'Global' ausgeführt und für die Region Asien/Pazifik in Ländern wie Thailand, Japan, Taiwan und Singapur AOG-Support angeboten.

Im Rahmen seines Angebots an Betreiber in der asiatisch-pazifischen Region bildet das strategisch gelegene Wartungszentrum das Fundament für einen Full-Service-Knoten in der Region, der Bombardiers derzeitiges Regional-Support-Office (RSO) von Singapur umfasst und zugleich eng an Bombardiers RSO in Schanghai, Hongkong und Sydney sowie seine Teiledepots in Peking, Tokio, Sydney, Hongkong und Singapur angebunden sein wird.

Nach Bombardiers neuester Marktprognose für die Luftfahrtindustrie sollten in den nächsten 20 Jahren insgesamt 4740 Geschäftsjets mit den Zielen Großchina, Indien und Asien-Pazifik-Region ausgeliefert werden. Derzeit werden in Großchina, Indien und Asien/Pazifik zusammen etwa 250 Bombardier-Geschäftsjets betrieben.

Nach der Eröffnungsveranstaltung für das Wartungszentrum in Singapur ist Bombardier vom 18. bis 20. Februar Gastgeber der 'Maintenance and Operations Conference' im Fairmont Hotel von Singapur. Bei der Veranstaltung erhalten Geschäftsflugzeugkunden über eine Reihe von Technik-Sessions neueste Informationen über ihre Flugzeuge. Weitere Informationen zur Veranstaltung erhalten Kunden unter http://events.aero.bombardier.com/Business-Aircraft/2014/MO/Singapore.

Über Bombardier

Bombardier ist weltweit das einzige Unternehmen, das sowohl Flugzeuge als auch Züge herstellt. Bombardier plant für die Zukunft, während es in der Gegenwart Leistung liefert. Das Unternehmen entwickelt weltweit einsetzbare Mobilitätslösungen und reagiert damit auf die überall steigende Nachfrage nach effizienteren, nachhaltigen und bequemen Transportlösungen. Die Fahrzeuge, Dienstleistungen und vor allem seine Mitarbeiter machen Bombardier zu einem international führenden Unternehmen für Transportlösungen.

Bombardier hat seinen Firmensitz in Montreal (Kanada). Die Aktien des Unternehmens werden an der Toronto Stock Exchange (BBD) gehandelt und sind zudem in den 'Dow Jones Sustainability World'- und 'North America'-Indizes gelistet. In dem am 31. Dezember 2012 abgeschlossenen Geschäftsjahr verzeichnete das Unternehmen einen Umsatz von 16,8 Mrd. Dollar. Neuigkeiten und Informationen finden Sie unter bombardier.com oder folgen Sie uns auf Twitter @Bombardier.

Hinweis für Redaktionen

Bitte besuchen Sie Bombardiers Website zu den Veranstaltungen des Unternehmens auf der internationalen Singapore Airshow: airshows.bombardier.com.

Folgen Sie @Bombardier_Aero auf Twitter, um neueste Informationen und Updates zu Bombardier Aerospace zu erhalten.

Um unsere Pressemitteilungen zu erhalten, besuchen Sie bitte den Abschnitt RSS Feed.

'Bombardier', 'Challenger', 'Global', 'Learjet' und 'The Evolution of Mobility' sind Marken von Bombardier Inc. oder dessen Tochtergesellschaften.

Contact Information