SOURCE: Bombardier Transportation

Bombardier Transportation

28 nov. 2012 06h07 HE

Bombardier erhält Zuschlag für die Lieferung von INNOVIA automatischen Peoplemovern für den Dubai International Airport in den Vereinigten Arabischen Emiraten

BOMBARDIER INNOVIA APM 300 Technologie für die neue Flughafenanbindung am weltweit viertgrößten Flughafen

Neues Verkehrssystem mit einer Kapazität von mehr als 200.000 Fahrgästen täglich

Schlüsselfertiges System zur Auslieferung innerhalb von nur 24 Monaten

BERLIN--(Marketwire - Nov 28, 2012) - Der führende Bahntechnikanbieter Bombardier Transportation hat einen Vertrag mit dem Bauunternehmer Al Jaber L.E.G.T. Engineering and Contracting (ALEC) L.C.C. für die Konstruktion und Fertigung eines automatischen Peoplemover-Systems INNOVIA APM 300 für den Dubai International Airport abgeschlossen. Das Verkehrssystem wird das bestehende Terminal 1 mit der neuen Flughafenhalle 4 verbinden. Der Wert des Vertrages beträgt rund 392 Millionen AED
(83 Millionen Euro, 107 Millionen US-Dollar).

Der Dubai International Airport wird derzeit einem enormen Erweiterungsprogramm unterzogen, das die Kapazität des Flughafens bis 2018 von 60 Millionen auf 90 Millionen Fahrgäste pro Jahr steigern wird. Dubai Aviation Engineering Projects hat den Auftrag für die Fertigung des neuen Flugsteigs 4 im Februar 2012 an den örtlichen Bauunternehmer ALEC vergeben, wobei ein Bauprogramm von insgesamt 28 Monaten vorgesehen ist. Bombardier ist ein Subunternehmer von ALEC und wird das die Konstruktion und Lieferung sämtlicher elektrischer und mechanischer Elemente (E&M) für das gesamte 1,5 km lange APM-System mit Hochtrasse leiten, das im Rahmen eines 24-monatigen Lieferprogramms ausgeführt wird.

Der Lieferumfang von Bombardier umfasst insgesamt 18 INNOVIA APM 300-Fahrzeuge, die mit der kommunikationsbasierten Zugsteuerungstechnologie (CBTC) BOMBARDIER CITYFLO 650 für den fahrerlosen Betrieb ausgestattet sind. Bombardier wird zudem die Bereiche Projektmanagement, Systemtechnik und -integration, Prüfung und Inbetriebnahme übernehmen. Ein großer Teil der zum Einsatz kommenden Technologien wird vom Bombardier-Standort in Pittsburgh (Pennsylvania, USA) geliefert.

Mohammed Sarfraaz Ali, Chief Country Representative von Bombardier Transportation für die Länder im Golfkooperationsrat, meint: „Die Erfahrung von Bombardier bei der Lieferung, dem Betrieb und der Wartung von schlüsselfertigen Peoplemover-Systemen an den weltweit führenden Flughäfen ist unübertroffen. Unsere INNOVIA APM 300 Verkehrstechnologie der jüngsten Generation gewährleistet eine komfortable und praktische Beförderung der Fluggäste, die die Strecke zwischen Terminal 1 und dem neuen Flugsteig 4 zurücklegen müssen. Das neue Verkehrssystem wird den Dubai International Airport bei seinen Bestrebungen unterstützen, zum weltweit führenden Flughafen zu werden, sowohl in Bezug auf die Größe, als auch im Hinblick auf die qualitativ hochwertigen Dienstleistungen für die Fluggäste."

Der Dubai International Airport ist mit mehr als 150 Fluglinien, die zu 220 Reisezielen auf sechs Kontinenten führen, der viertgrößte Flughafen für den internationalen Personenverkehr. Er ist zudem das Drehkreuz des internationalen Luftverkehrs für Emirates. Die am schnellsten wachsende Fluglinie weltweit macht 60 Prozent des Flugverkehrs an diesem Flughafen aus.

Über das INNOVIA APM 300-System
Die APM-Plattform INNOVIA 300 ist die neue Generation der APM-Technologie von Bombardier. Sie bietet die erforderliche Flexibilität, um die spezifischen Systemanforderungen von Flughäfen und städtischen Verkehrsbehörden zu erfüllen, da sie durch viele anpassbare Funktionen und flexible Betriebsmodi zahlreiche Konfigurationen ermöglicht. Die eleganten, aerodynamischen Fahrzeuge können in Zügen mit bis zu sechs Wagen betrieben werden, die eine erhöhte Fahrgastkapazität in leichten und recyclingfähigen Wagenkästen aus Aluminium bieten. Das fortschrittliche Fahrwerks- und Leitsystem des APM sorgt für eine Verringerung der Geräusch- und Vibrationsentwicklung und bietet so einen außergewöhnlichen Fahrkomfort. Das Antriebssystem ermöglicht Geschwindigkeiten von bis zu 80 km/h. In Verbindung mit dem CBTC-System CITYFLO 650 -- einer innovativen, funkgesteuerten Zugkontrolltechnologie -- sorgt das INNOVIA APM 300-System für kürzere Zugfolgezeiten und damit für einen äußerst effizienten Betrieb.

Die innovativen fahrerlosen INNOVIA APM 300 Systeme basieren auf der langjährigen Erfahrung von Bombardier im Betrieb von automatisierten Verkehrssystemen in großen Städten und Flughäfen. Bombardier hat mehr als 40 Jahre Erfahrung in der Entwicklung, der Fertigung, dem Betrieb und der Wartung von APM-Systemen. 24 Systeme sind derzeit an Flughäfen weltweit im Einsatz, unter anderem in London Heathrow (UK), Frankfurt/Main (Deutschland), Dallas/Fort Worth und San Francisco (USA) sowie Beijing Capital International Airport (China).

Über Bombardier Transportation in der Golfregion
Bombardier setzt sich dafür ein, lokaler Partner in der Nahost-Region zu werden und eine starke Kompetenzbasis vor Ort aufzubauen. Das Unternehmen hat bereits ein hundertprozentiges Tochterunternehmen im Königreich Saudi-Arabien gegründet. In Riad und Dschidda wurden Projektteams für die Lieferung aufgestellt und in Riad wurde zudem eine Projektmanagement-Akademie eröffnet, die Schulungen für saudische Jungakademiker in den Bereichen Projektdurchführung und -lieferung bietet. Nachdem das neue APM-Projekt für den Dubai International Airport heute bekanntgegeben wurde, realisiert Bombardier derzeit nunmehr vier wichtige Projekte im Nahen Osten. Weitere Informationen über die Aktivitäten von Bombardier in dieser Region erhalten Sie, wenn Sie der LinkedIn-Gruppe „Bombardier Transportation - The Gulf Network" beitreten.

Bombardier Transportation, ein weltweiter Marktführer in der Schienenverkehrstechnologie, hat seinen weltweiten Hauptsitz in Berlin und bietet einer Vielzahl von Kunden in über 60 Ländern verschiedene Produkte und Dienstleistungen. Über 100.000 Schienenfahrzeuge von Bombardier sind rund um den Globus unterwegs.

Zu Bombardier
Bombardier ist weltweit das einzige Unternehmen, das sowohl Flugzeuge als auch Züge herstellt. Vorausblickend, aber verwurzelt im Heute, fördert und entwickelt Bombardier weltweit Mobilität, indem wir der Nachfrage nach effizienten, nachhaltigen und bequemen Transportmöglichkeiten nachkommen. Unsere Fahrzeuge, Dienstleistungen und vor allem unsere Mitarbeiter sind es, die uns zu einem weltweit führenden Unternehmen im Verkehrswesen machen.

Bombardier hat seinen Hauptsitz in Montréal, Kanada. Unsere Aktien werden an der Börse von Toronto (BBD) gehandelt und wir werden in den Dow Jones Sustainability World und North America Indizes gelistet. Im letzten Geschäftsjahr, das am 31. Dezember 2011 endete, erzielten wir einen Umsatz von 18.3 Milliarden US-Dollar. Neuigkeiten und Informationen über uns finden Sie auch online unter bombardier.com, oder folgen Sie uns auf Twitter @Bombardier.

Hinweis für die Bearbeiter
Pressemitteilungen, Zusatzinformationen und Fotos finden Sie in unserem Pressezentrum unter: www.bombardier.com/de/transportation/pressezentrum/index.
Folgen Sie Bombardier Transportation auf Twitter @BombardierRail.

BOMBARDIER, INNOVIA, CITYFLO und ECO4 sind Marken der Bombardier Inc oder ihrer Tochtergesellschaften.

FÜR WEITERE INFORMATIONEN

Australien und Neuseeland: +61 3 9794 2223
John Ince, john.ince@au.transport.bombardier.com

Benelux-Länder, Nahost und Nordafrika: +49 30 98607 1141
Janet Olthof, janet.olthof@de.transport.bombardier.com

China: +86 10 8517 2268
Flora Long, flora.long@cn.transport.bombardier.com

Deutschland, Österreich, Schweiz, Zentral- und Osteuropa: +49 30 98607 1134
Immo von Fallois, immo.von_fallois@de.transport.bombardier.com

Frankreich: +33 6 07 78 95 38
Anne Froger, anne.froger@fr.transport.bombardier.com

Großbritannien und Irland: +44 7785 450 065
Stephen Bethel, stephen.bethel@uk.transport.bombardier.com

Indien: +91 7 838 660 093
Harsh Mehta, harsh.mehta@in.transport.bombardier.com

Kanada: +1 450 441 3007
Marc Laforge, marc.laforge@ca.transport.bombardier.com

Mexiko: +52 55 5093 7714
Paulina Ortega, paulina.ortega@mx.transport.bombardier.com

Skandinavien und Baltikum: +46 10 852 5213
Pär Isaksson, paer.isaksson@se.transport.bombardier.com

Südeuropa und Südamerika: +35 1 919 693 728
Luis Ramos, luis.ramos@pt.transport.bombardier.com

Südliches Afrika: +49 30 98607 1147
Sandy Roth, sandy.roth@de.transport.bombardier.com

Südostasien: +65 6478 6235
Evon Lam, evon.lam@sg.transport.bombardier.com

USA: +1 450 441 3007
Maryanne Roberts, maryanne.roberts@us.transport.bombardier.com

Renseignements