Bombardier Transportation
TSX : BBD.B
TSX : BBD.A
OTCQX : BDRBF

September 23, 2014 08:24 ET

Bombardier feiert 18 Jahre erfolgreiche strategische Partnerschaft mit RZD im Bereich der Signaltechnik

- Bombardier und die Russischen Eisenbahnen präsentieren gemeinsame Projekte auf der InnoTrans

- Neue funkbasierte Signaltechnik (Radio-Based Train Control, RBTC) für Russland in Entwicklung

BERLIN, DEUTSCHLAND--(Marketwired - Sept. 23, 2014) - Der führende Bahntechnikanbieter Bombardier Transportation und die Russischen Eisenbahnen (RZD) feiern 18 Jahre erfolgreiche Zusammenarbeit bei Aktivitäten im Bereich der Signaltechnik in Russland. Die neueste vom Joint Venture Bombardier Transportation (Signal) Ltd zusammen mit dem RZD entwickelte Technologie wird bei der in dieser Woche in Berlin stattfindenden InnoTrans 2014 zu sehen sein.

Die Besucher des RZD-Stands können einen Blick auf die neue, hochmoderne, funkbasierte Signaltechniklösung werfen, die das Joint Venture derzeit in Zusammenarbeit mit dem RZD-Tochterunternehmen JSC NIIAS entwickelt, einem Forschungsinstitut für Bahnsignaltechnik und -kommunikation. Diese Technologie wird beim Projekt „Kleiner Moskauer Eisenbahnring" zum Einsatz kommen, der den städtischen Verkehrsfluss in der russischen Hauptstadt deutlich verbessern soll, sowie auf Hochgeschwindigkeitsstrecken in ganz Russland.

Dazu Peter Cedervall, President der Division Rail Control Solutions von Bombardier Transportation: „Seit unserer ersten Partnerschaft mit RZD im Jahre 1996 war Bombardier immer daran gelegen, ein erstklassiges Team in Russland aufzubauen. Ein Team, das komplette und hochmoderne Signaltechnik-Lösungen für die russische Breitspur entwickelt. Derzeit befasst sich das russische Team mit neuen Entwicklungsprojekten und setzt zusammen mit den Eigentümern der Breitspur-Infrastruktur neue Maßstäbe in der Signaltechnik-Branche."

E.N. Rozenberg, Erster stellvertretender Generaldirektor von NIIAS (RZD), fügt hinzu: „Das Konzept des kommunikationsbasierten Zugsteuerungssystems, das von den NIIAS-Experten in enger Zusammenarbeit mit den technischen Spezialisten des Joint Ventures Bombardier Transportation (Signal) für den kleinen Moskauer Eisenbahnring entwickelt wurde, wird nicht nur ein Höchstmaß an Sicherheit und Zuverlässigkeit für den stark frequentierten Bahnverkehr bieten, sondern es stellt auch einen neuen Ansatz für Signaltechniksysteme im Netz der RZD dar."

Als Marktführer nimmt Bombardier Transportation (Signal) Ltd eine Spitzenposition bei Signaltechniklösungen in Russland und darüber hinaus ein. Das Team hat bereits mehr als 140 Stationen auf 15 Strecken in ganz Russland mit dem computergestützten Stellwerkssystem (Computer-Based Interlocking, CBI) BOMBARDIER* EBI* Lock 950 ausgestattet. Außerdem hat das Joint Venture CBI-Systeme in weitere GUS-Staaten, ins Baltikum und in die Mongolei geliefert und beteiligte sich im Mai 2014 an dem Bombardier-Team, das die BOMBARDIER INTERFLO* 550-Fernverkehrslösung in Kasachstan auslieferte - die erste funkbasierte Signaltechnik in einem der GUS-Staaten. Seit dem Abschluss eines entsprechenden Vertrags im Dezember 2013 arbeitet das Team am ersten russischen Internet-Sicherheitsprotokoll für CBI-Systeme.

Im Jahre 2010 erwarb Bombardier einen Anteil am Signaltechnikhersteller Elteza, einer Tochtergesellschaft der Russischen Eisenbahnen (RZD), und hat seitdem eine Abteilung zur Entwicklung neuer Technologien und zur Ausweitung der lokalen Fertigung aufgebaut. Zu den ausgelieferten Produkten gehören das CBI-System EBI Lock 950 sowie die hochmodernen streckenseitigen Lösungen von Bombardier: das Bahnübergangssystem EBI Gate 2000, der Weichenantrieb EBI Switch 2000 und die EBI Track 400-Gleisstromkreissysteme.

Bombardier Transportation (Signal) Ltd hat seinen Sitz in Moskau und beschäftigt mehr als 225 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, deren Tätigkeitsschwerpunkt im Bereich Zugsteuerungslösungen für den russischen Markt und darüber hinaus liegt. Neben seiner Eigenschaft als Anteilseigner von Elteza unterhält Bombardier auch eine Partnerschaft mit einem Joint Venture aus dem Bereich der Signaltechnikfertigung.

Zu Bombardier Transportation

Bombardier Transportation ist weltweiter Marktführer in der Schienenverkehrstechnologie und verfügt über das breiteste Produktportfolio der Branche. Bombardier Transportation bietet seinen Kunden innovative Produkte und Dienstleistungen, die neue Standards für nachhaltige Mobilität setzen. BOMBARDIER ECO4* Technologien basieren auf den vier Eckpfeilern Energie, Effizienz, Wirtschaftlichkeit und Umweltfreundlichkeit; sie sparen Energie, schützen die Umwelt und verbessern die Gesamtleistung des Schienenverkehrs für Betreiber und Fahrgäste. Bombardier Transportation hat seinen weltweiten Hauptsitz in Berlin und bietet einer Vielzahl von Kunden in über 60 Ländern verschiedene Produkte und Dienstleistungen. Über 100.000 Schienenfahrzeuge von Bombardier sind rund um den Globus unterwegs.

Zu Bombardier

Bombardier ist weltweit das einzige Unternehmen, das sowohl Flugzeuge als auch Züge herstellt. Vorausblickend, aber verwurzelt im Heute, fördert und entwickelt Bombardier weltweit Mobilität, indem wir der Nachfrage nach effizienten, nachhaltigen und bequemen Transportmöglichkeiten nachkommen. Unsere Fahrzeuge, Dienstleistungen und vor allem unsere Mitarbeiter sind es, die uns zu einem weltweit führenden Unternehmen im Verkehrswesen machen.

Bombardier hat seinen Hauptsitz in Montréal, Kanada. Unsere Aktien werden an der Börse von Toronto (BBD) gehandelt und wir werden in den Dow Jones Sustainability World und North America Indizes gelistet. Im letzten Geschäftsjahr, das am 31. Dezember 2013 endete, erzielten wir einen Umsatz von 18,2 Milliarden US-Dollar. Neuigkeiten und Informationen über uns finden Sie auch online unter bombardier.com oder folgen Sie uns auf Twitter @Bombardier.

Hinweis für die Bearbeiter

Pressemitteilungen, Zusatzinformationen und Fotos finden Sie in unserem Pressezentrum unter: http://de.bombardier.com/de/press_release.jsp, oder besuchen Sie unsere russische Seite. Folgen Sie Bombardier Transportation auf Twitter @BombardierR_DE.

BOMBARDIER, INTERFLO, EBI und ECO4 sind Marken der Bombardier Inc oder ihrer Tochtergesellschaften.

FÜR WEITERE INFORMATIONEN

Australien und Neuseeland: +61 3 9794 2223
John Ince, john.ince@au.transport.bombardier.com
Benelux-Länder: +49 30 98607 1687
Janet Olthof, janet.olthof@de.transport.bombardier.com
Brasilien: +55 11 3538 4794
Ana Caiasso, ana.caiasso@br.transport.bombardier.com
China: +86 10 8517 2268
Flora Long, flora.long@cn.transport.bombardier.com
Deutschland, Schweiz, Zentral- und Osteuropa und Israel: +49 30 98607 1134
Immo von Fallois, immo.von_fallois@de.transport.bombardier.com
Frankreich und Nordafrika: +33 6 07 78 95 38
Anne Froger, anne.froger@fr.transport.bombardier.com
Großbritannien: +44 7971 850 606
Jeanette Bowden, jeanette@networkpr.co.uk
Indien und Japan: +91 7 838 660 093
Harsh Mehta, harsh.mehta@in.transport.bombardier.com
Italien: +39 34 6504 5310
Paola Biondi, paola.biondi@it.transport.bombardier.com
Kanada: +1 450 441 3007
Marc-André Lefebvre, marc-andre@ca.transport.bombardier.com
Mexiko: +52 55 5093 7714
Paulina Ortega, paulina.ortega@mx.transport.bombardier.com
Nahost: +44 1332 266031
Emma Brett, emma.brett@uk.transport.bombardier.com
Österreich: +43 1 2511 0760
Karin Schwarz, karin.schwarz@at.transport.bombardier.com
Skandinavien und Baltikum: +46 10 852 5213
Pär Isaksson, paer.isaksson@se.transport.bombardier.com
Südliches Afrika: +49 30 98607 1147
Sandy Roth, sandy.roth@fr.transport.bombardier.com
Südostasien: +65 6478 6235
Evon Lam, evon.lam@sg.transport.bombardier.com
USA: +1 450 441 3007
Maryanne Roberts, maryanne.roberts@us.transport.bombardier.com

Contact Information