Bombardier Transportation
TSX : BBD.A
TSX : BBD.B

January 29, 2014 09:31 ET

Bombardier-Konsortium erhält Zuschlag für das New Generation Rollingstock-Projekt im Wert von mehreren Milliarden in Queensland

- Regierung von Queensland gibt den von Bombardier schon Mitte dieses Monats an die Märkte kommunizierten Auftrag bekannt

- Eine öffentlich-private Partnerschaft liefert eine neue Flotte mit erhöhter Kapazität für den Nahverkehr im Südosten von Queensland, Australien

BERLIN, DEUTSCHLAND--(Marketwired - Jan. 29, 2014) - Die Regierung von Queensland hat heute die Bestellung von 75 neuen sechsteiligen Zügen, Wartungsdienste für einen Zeitraum von 30 Jahren und den Bau eines eigenen Wartungszentrums im Rahmen einer 32-jährigen öffentlich-privaten Partnerschaft bekanntgegeben. Ein Konsortium bestehend aus dem führenden Bahntechnikanbieter Bombardier Transportation, John Laing, ITOCHU Corporation und Uberior übernimmt die Auftragsausführung. Wie dem Markt am 17. Januar 2014 mitgeteilt wurde, beträgt der Gesamtwert des Vertrags etwa 4,4 Milliarden Australische Dollar (3,0 Milliarden Euro, 4,1 Milliarden US-Dollar). Bombardiers Anteil an diesem Auftrag beträgt etwa 2,9 Milliarden Australische Dollar (2,0 Milliarden Euro, 2,7 Milliarden US-Dollar).

Im Rahmen des New Generation Rollingstock-Projekts wird der Nahverkehr in der dicht besiedelten Region im Südosten von Queensland gestärkt. Außerdem werden inländische und ausländische Touristen zu einigen der weltberühmten Touristenattraktionen von Queensland gebracht, etwa zu den Stränden und Freizeitparks der Gold Coast. Die Leistungen von Bombardier umfassen bei diesem Projekt die Lieferung von 75 Elektrotriebzügen (EMUs) und deren Wartung über einen Zeitraum von 30 Jahren. Entwurf und Bau des Wartungszentrums werden an Laing O'Rourke vergeben.

Präsident und Chief Operating Officer Lutz Bertling von Bombardier Transportation meint dazu: „Bombardier und seine Partner liefern den Menschen in Queensland umweltfreundliche Hochleistungs-Nahverkehrszüge der neuen Generation, so dass die steigende Verkehrsnachfrage in der Region bedient werden kann. Dank der Wartung der Flotte durch Bombardier wird sichergestellt, dass die neuen Züge über die nächsten 30 Jahre überragende Leistungen bringen. Dadurch wird es Queensland Rail ermöglicht, den Fahrgästen, die sich so an einem neuen Standard des Reisens erfreuen können, zuverlässige und kostengünstige Dienstleistungen zu erbringen."

Die neuen Nahverkehrszüge werden in Australien entworfen und konstruiert und in Indien am Bombardier-Standort Savli gefertigt. Das Fahrzeugdesign basiert auf dem Elektrotriebzug für Adelaide und dem preisgekrönten BOMBARDIER VLocity-Design und beinhaltet zuverlässige und praxiserprobte Technologien wie zum Beispiel das BOMBARDIER FLEXX-Drehgestell und das BOMBARDIER MITRAC-Antriebssystem. Die Nahverkehrszüge werden eine erhöhte Kapazität aufweisen, sicherer sein sowie einen besseren Fahrgastfluss sicherstellen. Zur Verbesserung der Zuverlässigkeit der Fahrzeuge werden sie außerdem über das fortschrittliche Zustandsüberwachungssystem BOMBARDIER ORBIFLO verfügen.

Das Projekt wird gemeinsam von der öffentlichen Hand und von der Privatwirtschaft über öffentlich-private Partnerschaften mithilfe von Verfügbarkeitsoptionen finanziert. Ein ähnliches Finanzierungsmodell wird bereits bei Australiens Gold Coast Rapid Transit-Projekt mit Erfolg angewendet. Die vier Mitglieder des Konsortiums sind im Rahmen dieses Projekts Equity-Partner. Macquarie Capital fungierte als Finanzberater des Konsortiums.

Zu Bombardier Transportation

Bombardier Transportation ist weltweiter Marktführer in der Schienenverkehrstechnologie und verfügt über das breiteste Produktportfolio der Branche. Bombardier Transportation bietet seinen Kunden innovative Produkte und Dienstleistungen, die neue Standards für nachhaltige Mobilität setzen. BOMBARDIER ECO4-Technologien basieren auf den vier Eckpfeilern Energie, Effizienz, Wirtschaftlichkeit und Umweltfreundlichkeit; sie sparen Energie, schützen die Umwelt und verbessern die Gesamtleistung des Schienenverkehrs für Betreiber und Fahrgäste. Bombardier Transportation hat seinen weltweiten Hauptsitz in Berlin und bietet einer Vielzahl von Kunden in über 60 Ländern verschiedene Produkte und Dienstleistungen. Über 100.000 Schienenfahrzeuge von Bombardier sind rund um den Globus unterwegs.

Zu Bombardier

Bombardier ist weltweit das einzige Unternehmen, das sowohl Flugzeuge als auch Züge herstellt. Vorausblickend, aber verwurzelt im Heute, fördert und entwickelt Bombardier weltweit Mobilität, indem wir der Nachfrage nach effizienten, nachhaltigen und bequemen Transportmöglichkeiten nachkommen. Unsere Fahrzeuge, Dienstleistungen und vor allem unsere Mitarbeiter sind es, die uns zu einem weltweit führenden Unternehmen im Verkehrswesen machen.

Bombardier hat seinen Hauptsitz in Montréal, Kanada. Unsere Aktien werden an der Börse von Toronto (BBD) gehandelt und wir werden in den Dow Jones Sustainability World und North America Indizes gelistet. Im letzten Geschäftsjahr, das am 31. Dezember 2012 endete, erzielten wir einen Umsatz von 16,8 Milliarden US-Dollar. Neuigkeiten und Informationen über uns finden Sie auch online unter bombardier.com oder folgen Sie uns auf Twitter @Bombardier.

Hinweis für die Bearbeiter

Pressemitteilungen, Zusatzinformationen und Fotos finden Sie in unserem Pressezentrum unter: www.bombardier.com/en/media-centre.html.

Folgen Sie Bombardier Transportation auf Twitter @BombardierR_DE.

BOMBARDIER, VLocity, FLEXX, MITRAC, ORBIFLO und ECO4 sind Marken der Bombardier Inc oder ihrer Tochtergesellschaften.

FÜR WEITERE INFORMATIONEN

Australien und Neuseeland: +61 3 9794 2223
John Ince, john.ince@au.transport.bombardier.com
China: +86 10 8517 2268
Flora Long, flora.long@cn.transport.bombardier.com
Deutschland, Österreich, Schweiz, Zentral- und Osteuropa: +49 30 98607 1134
Immo von Fallois, immo.von_fallois@de.transport.bombardier.com
Frankreich, Benelux-Länder und Nordafrika: +33 6 07 78 95 38
Anne Froger, anne.froger@fr.transport.bombardier.com
Großbritannien: +44 7971 850 606
Jeanette Bowden, jeanette@networkpr.co.uk
Indien und Japan: +91 7 838 660 093
Harsh Mehta, harsh.mehta@in.transport.bombardier.com
Kanada: +1 450 441 3007
Marc Laforge, marc.laforge@ca.transport.bombardier.com
Mexiko: +52 55 5093 7714
Paulina Ortega, paulina.ortega@mx.transport.bombardier.com
Nahost: +44 1332 266031
Emma Brett, emma.brett@uk.transport.bombardier.com
Skandinavien und Baltikum: +46 10 852 5213
Pär Isaksson, paer.isaksson@se.transport.bombardier.com
Südeuropa und Südamerika: +35 1 919 693 728
Luis Ramos, luis.ramos@pt.transport.bombardier.com
Südliches Afrika und Israel: +49 30 98607 1147
Sandy Roth, sandy.roth@de.transport.bombardier.com
Südostasien: +65 6478 6235
Evon Lam, evon.lam@sg.transport.bombardier.com
USA: +1 450 441 3007
Maryanne Roberts, maryanne.roberts@us.transport.bombardier.com

Contact Information