SOURCE: Bombardier Transportation

June 19, 2009 08:06 ET

Bombardier-Konsortium erhält Zuschlag für Fahrzeugmodernisierung in Brasilien

Überholung von 156 U-Bahn-Wagen für São Paulo für mehr Passagierkomfort und größere Energieeffizienz

BERLIN--(Marketwire - June 19, 2009) - Ein Konsortium unter Führung von Bombardier Transportation hat von der Companhia do Metropolitano de São Paulo (CMSP) einen Auftrag zur Modernisierung von 156 Wagen (26 sechsteilige Züge) erhalten. CMSP ist in Staatsbesitz und betreibt das U-Bahn-Netz der größten Stadt Brasiliens. Der Vertrag hat einen Wert von ca. 383 Millionen Real (193 Millionen US-Dollar, 139 Millionen Euro), er beinhaltet die umfassende Modernisierung der 30 Jahre alten Elektrotriebzüge der blauen Linie 1 des U-Bahn-Netzes von São Paulo (der früheren Nord-Süd-Linie). Der Anteil von Bombardier am Gesamtauftrag hat einen Wert von ungefähr 238 Millionen Real (120 Millionen US-Dollar, 87 Millionen Euro). Im Bombardier-Konsortium sind mit Temoinsa und Tejofran zwei brasilianische Partner vertreten.

„Das ist ein wichtiger Vertrag für São Paulo. Der Standard der Schienenfahrzeuge wird erheblich erhöht. Für die CMSP ist dies ein wichtiger Meilenstein bei ihren Anstrengungen, den Nutzern des öffentlichen Nahverkehrs einen besseren Service zu bieten", so Carlos Levy, President und Chief Country Representative, Bombardier Transportation Brasilien. „Wir freuen uns, die erfolgreiche Zusammenarbeit mit der CMSP und unseren Konsortialpartnern fortsetzen zu können."

Laurent Troger, President, Bombardier Transportation, Services, sagte: „Dies ist ein Projekt für komplette Fahrzeugmodernisierung, das die Nutzungsdauer der Schienenfahrzeuge der CMSP auf weit mehr als 30 Jahre verlängert. Es sieht im Rahmen eines engen Lieferzeitplans den Einsatz neuester Technologien vor, um Zuverlässigkeit und Wartungsfreundlichkeit der Fahrzeuge zu verbessern. Durch die modernisierten Fahrzeuge kann unser Kunde den Nahverkehr effizienter und kostengünstiger betreiben."

Das Modernisierungsprojekt beinhaltet die Nachrüstung der Türsysteme und Drehgestelle, eine neue Innenraumgestaltung, Antriebssysteme, Kommunikations- und Klimaanlagen sowie Fenster und andere Verbesserungen. Die Modernisierung der Fahrzeuge wird in Bombardiers Servicecenter in Hortolândia bei São Paulo durchgeführt. Die Lieferung soll im August 2010 beginnen.

Bombardier ist der führende Anbieter von Modernisierungsdienstleistungen für Schienenfahrzeuge auf dem brasilianischen Markt. Auch Signal- und Antriebssysteme sowie weitere Ausrüstungen für Bahnprojekte in Brasilien werden von Bombardier angeboten.

Zu Bombardier Transportation

Bombardier Transportation ist weltweiter Marktführer in der Schienenverkehrstechnologie und verfügt über das breiteste Produktportfolio der Branche. Bombardier Transportation bietet seinen Kunden innovative Produkte und Dienstleistungen, die neue Standards für nachhaltige Mobilität setzen. BOMBARDIER ECO4-Technologien basieren auf den vier Eckpfeilern Energie, Effizienz, Wirtschaftlichkeit und Umweltfreundlichkeit; sie sparen Energie, schützen die Umwelt und verbessern die Gesamtleistung des Schienenverkehrs. Bombardier Transportation hat seinen weltweiten Hauptsitz in Berlin und ist in über 60 Ländern vertreten. Über 100.000 Schienenfahrzeuge von Bombardier sind rund um den Globus unterwegs.

Zu Bombardier

Bombardier Inc. ist einer der weltweit führenden Anbieter innovativer Verkehrslösungen, von Verkehrsflugzeugen und Businessjets bis hin zu Schienenverkehrstechnik und den damit verbundenen Systemen und Dienstleistungen. Der internationale Konzern hat seinen Hauptsitz in Kanada. Im letzten Geschäftsjahr (Ende: 31. Januar 2009) belief sich der Gesamtumsatz auf 19,7 Milliarden US-Dollar. Die Bombardier-Aktien werden an der Börse in Toronto notiert (BBD). Darüber hinaus ist Bombardier sowohl weltweit als auch für Nordamerika im Dow Jones Sustainability Index gelistet. Aktuelle Mitteilungen und weitere Informationen finden Sie unter www.bombardier.com.

BOMBARDIER und ECO4 sind Marken der Bombardier Inc oder ihrer Tochtergesellschaften.

Contact Information