SOURCE: Bombardier Transportation

BOMBARDIER TRANSPORTATION

June 29, 2012 08:04 ET

Bombardier liefert 210 Doppelstockwagen in den Großraum Paris

BERLIN--(Marketwire - Jun 29, 2012) -


  • Lieferung ist Teil eines Auftrags des Betreibers RATP und des Aufgabenträgers STIF für den Personennahverkehr im Großraum Paris über 70 zusätzliche MI09-Nahverkehrszüge an das Konsortium Alstom-Bombardier
  • Bombardier Transportation stellt eigenes Projektteam im Standort Crespin bereit

Bombardier Transportation wird 210 Doppelstockwagen für Nahverkehrszüge der Linie A des Nahverkehrsnetzes im Großraum Paris (RER) liefern. Mit diesem neuen Auftrag wird eine Option wahrgenommen, aus einem im April 2009 unterzeichneten Vertrag über die verbindliche Bestellung von 60 MI09-Zügen. Die Anschaffung der zusätzlichen Züge wird von STIF und RATP gemeinsam betrieben und finanziert.

Der Auftrag hat einen Gesamtwert von etwa eine Milliarde Euro (1,3 Milliarden US-Dollar). Als Konsortialmitglied, das für ein Drittel des Auftrags verantwortlich ist, beläuft sich der Anteil von Bombardier auf ungefähr 336 Millionen Euro (417 Millionen US-Dollar). Die Auslieferungen der Fahrzeuge werden zwischen 2014 und Ende 2016 erfolgen. Durch die neuen Fahrzeuge verbessern sich Fahrgastkomfort, Kapazität und Leistungsfähigkeit der RER-Linie A.

Bombardier steuert für alle bestellten 5-Wagen-Züge die drei Zwischenwagen bei. Die Wagen werden am Produktionsstandort in Crespin konstruiert und dort komplett montiert. Das Bombardier-Werk in Nordfrankreich ist der führende Bahntechnikstandort des Landes und beschäftigt etwa 2000 Mitarbeiter, darunter 500 Ingenieure und Techniker.

Das Konsortium hat die Züge auf Grundlage seiner MI2N-Züge entwickelt, die bereits zwischen 1990 und 2000 für diese Linie geliefert wurden. Die Inbetriebnahme der ersten MI09-Züge auf der Linie fand im Dezember 2011 statt.

Jean Bergé, President von Bombardier Transport France sagte zum neuen Vertrag: "Verkehrsstaus stellen für Paris und alle anderen Großstädte weltweit eine große Herausforderung dar. Wir freuen uns daher, nachhaltige Verkehrslösungen für die Zukunft wie unsere MI09-Züge anbieten zu können, die wir zusammen mit Alstom und RATP entwickelt haben. Die 200 Mitarbeiter von Bombardier, die an diesem Projekt arbeiten, sind sehr motiviert, diese qualitativ hochwertigen Schienenfahrzeuge fristgerecht fertigzustellen."

Über Bombardier Transportation in Frankreich
Das Bombardier-Werk in Crespin ist der größte Bahntechnikstandort in Frankreich und beschäftigt mehr als 2000 Mitarbeiter, darunter 500 Ingenieure und Techniker. An diesem Standort sind die Kompetenzzentren von Bombardier für Drehgestellfertigung und Bordelektronik sowie ein zertifiziertes Prüflabor untergebracht. Das Unternehmen entwickelt eine breite Palette von Schienenfahrzeugen, darunter den Regio 2N, einen Doppelstockzug mit hoher Transportkapazität für die französischen Regionen, von dem bislang 129 Züge bestellt wurden.

Zwei weitere wegweisende Verträge sind als zusätzlicher Nachweis für die Kompetenz von Bombardier im Bereich der nachhaltigen Verkehrslösungen zu nennen: Die Autorail Grande Capacité (AGC), eine Serie von 700 Zügen, die - von 21 französischen Regionen geordert und von den Fahrgästen hoch geschätzt - mit ihrer Hybridversion eine Weltneuheit darstellten, und der Francilien, ein von der französischen Staatsbahn SNCF und dem STIF gemeinsam finanzierter Nahverkehrszug, der Ende 2009 den Regelbetrieb aufnahm. Außerdem beteiligt sich Bombardier an den U-Bahn-Fahrzeugen vom Typ MF 2000 für die RER-Linie A.

Zu Bombardier Transportation
Bombardier Transportation ist weltweiter Marktführer in der Schienenverkehrstechnologie und verfügt über das breiteste Produktportfolio der Branche. Bombardier Transportation bietet seinen Kunden innovative Produkte und Dienstleistungen, die neue Standards für nachhaltige Mobilität setzen. BOMBARDIER ECO4-Technologien basieren auf den vier Eckpfeilern Energie, Effizienz, Wirtschaftlichkeit und Umweltfreundlichkeit; sie sparen Energie, schützen die Umwelt und verbessern die Gesamtleistung des Schienenverkehrs. Bombardier Transportation hat seinen weltweiten Hauptsitz in Berlin und bietet einer Vielzahl von Kunden in über 60 Ländern verschiedene Produkte und Dienstleistungen. Über 100.000 Schienenfahrzeuge von Bombardier sind rund um den Globus unterwegs.

Zu Bombardier
Bombardier ist weltweit das einzige Unternehmen, das sowohl Flugzeuge als auch Züge herstellt. Vorausblickend, aber verwurzelt im Heute, fördert und entwickelt Bombardier weltweit Mobilität, indem wir der Nachfrage nach effizienten, nachhaltigen und bequemen Transportmöglichkeiten nachkommen. Unsere Fahrzeuge, Dienstleistungen und vor allem unsere Mitarbeiter sind es, die uns zu einem weltweit führenden Unternehmen im Verkehrswesen machen.

Bombardier hat seinen Hauptsitz in Montréal, Kanada. Unsere Aktien werden an der Börse von Toronto (BBD) gehandelt und wir werden in den Dow Jones Sustainability World und North America Indizes gelistet. Im letzten Geschäftsjahr, das am 31. Dezember 2011 endete, erzielten wir einen Umsatz von 18.3 Milliarden US-Dollar. Neuigkeiten und Informationen über uns finden Sie auch online unter bombardier.com, oder folgen Sie uns auf Twitter @Bombardier.


Hinweis für die Bearbeiter
Pressemitteilungen, Zusatzinformationen und Fotos finden Sie in unserem Pressezentrum unter: www.bombardier.com/de/transportation/pressezentrum/index. Folgen Sie Bombardier Transportation auf Twitter @BombardierRail.

BOMBARDIER und ECO4 sind Marken der Bombardier Inc oder ihrer Tochtergesellschaften.

Regio 2N ist eine Marke der Association des Régions de France.

FÜR WEITERE INFORMATIONEN

Australien und Neuseeland: +61 3 9794 2223

John Ince, john.ince@au.transport.bombardier.com

Benelux-Länder, Nahost und Nordafrika: +49 30 98607 1141

Janet Olthof, janet.olthof@de.transport.bombardier.com

China: +86 10 8517 2268

Flora Long, flora.long@cn.transport.bombardier.com

Deutschland, Österreich, Schweiz, Zentral- und Osteuropa: +49 30 98607 1134

Immo von Fallois, immo.von_fallois@de.transport.bombardier.com

Frankreich: +33 6 07 78 95 38

Anne Froger, anne.froger@fr.transport.bombardier.com

Großbritannien: +44 142 353 8699

Jeanette Bowden, jeanette@networkpr.co.uk

Indien: +91 7 838 660 093

Harsh Mehta, harsh.mehta@in.transport.bombardier.com

Kanada: +1 450 441 3007

Marc Laforge, marc.laforge@ca.transport.bombardier.com

Mexiko: +1 450 441 3007

Marc-André Lefebvre, marc-andre.lefebvre@ca.transport.bombardier.com

Skandinavien und Baltikum: +46 10 852 5213

Pär Isaksson, paer.isaksson@se.transport.bombardier.com

Südeuropa und Südamerika: +35 1 919 693 728

Luis Ramos, luis.ramos@pt.transport.bombardier.com

Südostasien: +65 6478 6235

Evon Lam, evon.lam@sg.transport.bombardier.com

Contact Information