SOURCE: Bombardier Aerospace

February 27, 2007 20:05 ET

Bombardier liefert 326 Flugzeuge im Geschäftsjahr 2006/07

Drittes Jahr in Folge Anstieg bei der Auslieferung von Geschäftsflugzeugen

Wieder erwachtes Interesse an Turboprops hält weiter an: Anstieg um 71% bei der Auslieferung von Flugzeugen der Q-Series

MONTREAL, QUEBEC -- (MARKET WIRE) -- February 27, 2007 -- Bombardier gab heute gekannt, dass das Unternehmen bis zum Ende des Geschäftsjahres am 31. Januar 2007 insgesamt 326 Flugzeuge ausgeliefert hat. Demgegenüber stehen 337 ausgelieferte Flugzeuge im vergangenen Geschäftsjahr 2005/06 (Ende: 31. Januar 2006).

„Der Anstieg bei den Lieferungen unserer branchenführenden Businessjets und äußerst effizienten Turboprops bestätigt ihre Popularität innerhalb des stetig wachsenden Kundenkreises”, sagte Pierre Beaudoin, Präsident und COO, Bombardier Aerospace. „Im Segment Geschäftsflugzeuge lieferten wir im vergangenen Jahr den 100. Challenger 300 aus, sowie den 200. Global Businessjet, wodurch die Vorteile und Stärken dieser äußerst erfolgreichen Programme hervorgehoben werden. In Hinblick auf die Regionalflugzeuge sind die Flugzeuge unserer Q-Series mit ihren niedrigen Betriebskosten und der modernsten Technologie sehr gut für das anhaltende wieder erwachte Interesse an Turboprop-Maschinen positioniert. In den vergangenen Monaten sind wir durch den Verkauf unserer Q400 Turboprops an Frontier Airlines in den US-amerikanischen Markt eingedrungen. Gleichzeitig testen auch andere Fluggesellschaften in den USA zurzeit die Vorteile, die diese Flugzeuge ihren eigenen Unternehmen bringen können“, fügte er hinzu.

Die Lieferungen der Businessjets beliefen sich insgesamt auf 212 Flugzeuge im Vergleich zu 197 im selben Zeitraum des letzten Geschäftsjahres, was einem Anstieg von 8% entspricht. Fünfundfünfzig der im vergangenen Geschäftsjahr ausgelieferten Business-Flugzeuge gehörten zu den in dieser Kategorie führenden Challenger 300 Jets. Auch 42 Lieferungen unserer Global Jets trugen zu diesem Anstieg bei, mit je 21 gelieferten Flugzeugen der Typen Global Express XRS und Bombardier Global 5000.

Im Segment Regionalflugzeuge wurden insgesamt 112 Maschinen gegenüber 138 Flugzeugen im Vergleichszeitraum des Vorjahres ausgeliefert, einschließlich 63 CRJ700/CRJ900 Regionaljets gegenüber 74 Lieferungen im Geschäftsjahr 2005/06. Die wachsende Nachfrage nach kosteneffizienten Turboprops führte zu steigenden Lieferzahlen bei unseren Regional-Turboprops der Q-Series, von denen insgesamt 31 Q400-Flugzeuge im Vergleich zu 16 im vergangenen Jahr ausgeliefert wurden.

Zwei Amphibienflugzeuge vom Typ Bombardier 415 wurden während des Geschäftsjahrs 2006/07 ausgeliefert, ebenso viele wie im Jahr zuvor.

Die folgende Tabelle zeigt eine Übersicht über die Gesamtlieferzahlen je Flugzeugtyp.


Bombardier Flugzeuge – Lieferungen im Geschäftsjahr 2006/07:

----------------------------------------------------------------
                               Lieferungen           Lieferungen
Flugzeug             Geschäftsjahr 2006/07  Geschäftsjahr 2005/06
                             (Ende:                    (Ende:
                             31. Jan. 2007)        31 Jan. 2006)
----------------------------------------------------------------
Regionalflugzeuge
----------------------------------------------------------------
CRJ200                             1                  36(i)
----------------------------------------------------------------
CRJ700/CRJ900                     63                  74(i)
----------------------------------------------------------------
Q100/200/300                      17                    12
----------------------------------------------------------------
Q400                              31                    16
----------------------------------------------------------------
Gesamt Regionalflugzeuge         112                   138
----------------------------------------------------------------
Geschäftsflugzeuge
----------------------------------------------------------------
Learjet 40/ 40 XR/                52                     55
Learjet 45/ 45 XR
----------------------------------------------------------------
Learjet 60                        19                     14
----------------------------------------------------------------
Challenger 300                    55                     52
----------------------------------------------------------------
Challenger 604/                   32                     35
Challenger 605
----------------------------------------------------------------
Challenger 800 Series             12                     11(i)
----------------------------------------------------------------
Bombardier Global 5000/           42                     30
Global Express XRS
----------------------------------------------------------------
Gesamt Geschäftsflugzeuge(ii)    212(ii)                197(ii)
----------------------------------------------------------------
Amphibienflugzeuge
----------------------------------------------------------------
Bombardier 415                       2                    2
----------------------------------------------------------------
Summe Gesamt                       326                  337
----------------------------------------------------------------

(i)  Für das Geschäftsjahr 2005/06 beinhalteten die gelieferten Geschäftsflugzeuge 8 Challenger 850 Corporate Shuttles und 3 Challenger 870 Corporate Shuttles.

(ii) Die unter Geschäftsflugzeugen angegebenen Lieferungen umfassen 15 Flugzeuge, die an Kunden des nordamerikanischen Bombardier-Flexjet-Programms im Geschäftsjahr 2006/07 verkauft wurden, sowie 14 Flugzeuge, die an Kunden im Geschäftsjahr 2005/06 verkauft wurden. Nach der Tabelle oben gilt eine Flugzeuglieferung als erfolgt, wenn der Gegenwert von 100% der Anteile eines Flugzeugmodells an externe Kunden verkauft wurde.

Die Abnahme um 3% bei den Flugzeuglieferungen insgesamt beruht vor allem auf dem Lieferrückgang bei den Flugzeugen der CRJ Series im Zusammenhang mit der Restrukturierung der US-amerikanischen Fluggesellschaften, und zum anderen auch auf weniger Learjet-Lieferungen als ursprünglich geplant. Der Grund hierfür liegt in der dreiwöchigen Arbeitsunterbrechung im Oktober 2006 als Folge des Streiks im Learjet-Werk in Wichita, USA.

Heutzutage konzentrieren sich die Fluggesellschaften auf betriebliche Einsparungen und entscheiden sich für größere und effizientere Regionaljets. Angesichts der niedrigen Betriebskosten der Regionaljets CRJ700, CRJ900 und CRJ1000, ist Bombardier sehr gut positioniert, um einen bedeutenden Anteil der Nachfrage für sich zu gewinnen.

Über Bombardier

Bombardier Inc. ist ein internationaler Konzern mit Stammsitz in Kanada, der zu den weltweit führenden Anbietern innovativer Transportlösungen gehört: von Regionalflugzeugen und Businessjets bis hin zu Schienenverkehrstechnik, -systemen und -dienstleistungen. Die Konzernumsätze in dem am 31. Januar 2006 abgeschlossenen Geschäftsjahr betrugen 14,7 Mld. US-Dollar. Die Aktien des Konzerns werden an der Toronto Stock Exchange gehandelt.

Bombardier, Learjet, Challenger, Global, Global Express XRS, Bombardier Global 5000, CRJ, CRJ200, CRJ700, CRJ900, Q-Series, Q100, Q200, Q300, Q400, Bombardier 415 und Flexjet sind Warenzeichen von Bombardier Inc. oder seinen Tochtergesellschaften.

Anmerkung für Redakteure

Statusberichte von Bombardier für die Flugzeugprogramme der CRJ Series und der Q Series finden Sie ab sofort unter www.bombardier.com

Dies ist eine Übersetzung der Originalfassung der Bombardier-Pressemitteilung in englischer Sprache, die von CCNMatthews versendet wird.

Contact Information