BOMBARDIER TRANSPORTATION
TSX : BBD.A
TSX : BBD.B
OTCQX : BDRBF

June 02, 2015 07:14 ET

Bombardier liefert 40 weitere FLEXITY 2-Straßenbahnen für belgisches Verkehrsunternehmen De Lijn

- Einlösung der Option erfolgt wenige Tage nach Einführung der neuen BOMBARDIER FLEXITY 2-Straßenbahn

- Mit der auf 88 FLEXITY Straßenbahnen erweiterten Flotte steigert De Lijn in Gent und Antwerpen die Transportkapazität

BERLIN, DEUTSCHLAND--(Marketwired - June 2, 2015) - Der führende Bahntechnikanbieter Bombardier Transportation hat einen Auftrag zur Lieferung 40 weiterer BOMBARDIER FLEXITY 2-Straßenbahnen vom flämischen Transportunternehmen De Lijn erhalten, die in den belgischen Städten Gent und Antwerpen eingesetzt werden sollen. Dieser Auftrag ist eine Optionseinlösung aus dem Vertrag von September 2012 und beläuft sich auf etwa 97 Millionen Euro (107 Millionen US-Dollar). De Lijn erweitert damit seine FLEXITY 2-Straßenbahn-Flotte auf insgesamt 88 Züge. Der Auftragswert

Bekanntgegeben hat De Lijn diesen Zusatzauftrag im Rahmen der Feierlichkeiten anlässlich der offiziellen Einführung der ersten FLEXITY 2-Straßenbahnen in Gent. Die neuen Straßenbahnen werden nicht nur ihre alternden Vorgänger ersetzen, sondern dank ihrer Länge von 43 Metern auch die Fahrgastkapazität um 40 % erhöhen. Darüber hinaus werden die Fahrgäste vom leichten Ein- und Aussteigen und dem Komfort an Bord der Niederflurfahrzeuge profitieren, die mit Mehrzweckbereichen für Rollstühle sowie mit Stellplätzen für Fahrräder und Kinderwagen ausgestattet sind.

Roger Kesteloot, General Director, De Lijn, sagte "wir freuen uns, den beiden flämischen Städten mit diesem Auftrag die dringend benötigte Kapazitätserhöhung bieten zu können. Die erste Reaktion auf "Albatros" - der Name, den unsere Passagiere für die FLEXITY 2 Straßenbahnen wählten - in Gent war sehr positiv. Mit großer Vorfreude sehen wir der Lieferung der 40 zusätzlichen Straßenbahnen entgegen".

De Lijn und Bombardier arbeiten schon lange zusammen. Neben der Lieferung neu gebauter Straßenbahnen erstreckt sich diese Zusammenarbeit auch auf strukturelle Überarbeitungen, Modernisierungen und Unfallreparaturen an den bestehenden Zügen von De Lijn. Bombardier ist auch im Rahmen des Projekts EVTecLab Partner von De Lijn. Bei diesem Feldversuch werden in Brügge drei Elektrobusse mit dem induktiven Aufladesystem BOMBARDIER PRIMOVE ausgestattet.

Gent erhält 16 siebenteilige Zweirichtungsfahrzeuge mit einer Länge von rund 43 Metern, die jeweils 378 Passagiere aufnehmen können. Antwerpen erhält 24 Einrichtungsstraßenbahnen. 14 davon werden siebenteilige Fahrzeuge mit einer Länge von rund 43 Metern sein, die jeweils 380 Passagiere aufnehmen können. Hinzu kommen zehn weitere, fünfteilige Fahrzeuge mit einer Länge von rund 31 Metern und Beförderungskapazität für bis zu 266 Passagiere.

Alle Straßenbahnen sind 2,3 m breit und mit BOMBARDIER FLEXX Urban 3000-Meterspurdrehgestellen mit konventionellen Achsen ausgestattet, die eine laufruhige Fahrt sowie eine geringe Rad- und Gleisabnutzung ermöglichen. Die motorisierten Drehgestelle zeichnen sich durch voll abgefederte Motoren und Getriebe aus, die Bodenvibrationen auf ein Minimum begrenzen. Darüber hinaus verfügen alle Fahrzeuge über das Antriebssystem BOMBARDIER MITRAC und eine Klimaanlage (HVAC-System) sowohl für den Führerstand als auch für die Passagiere im Innenraum. Das HVAC-System für Passagiere besticht durch Verbesserungen, wie die variable CO2-geregelte Klimaanlage mit Frischluftzufuhr, die für ein perfektes Klima im Passagierbereich sorgt.

Weltweit sind insgesamt mittlerweile über 4.000 von Bombardier gelieferte Straßen- und Stadtbahnen im Einsatz oder bestellt.

Zu Bombardier Transportation

Bombardier Transportation ist weltweiter Marktführer in der Schienenverkehrstechnologie und verfügt über das breiteste Produktportfolio der Branche. Bombardier Transportation bietet seinen Kunden innovative Produkte und Dienstleistungen, die neue Standards für nachhaltige Mobilität setzen. BOMBARDIER ECO4 Technologien basieren auf den vier Eckpfeilern Energie, Effizienz, Wirtschaftlichkeit und Umweltfreundlichkeit; sie sparen Energie, schützen die Umwelt und verbessern die Gesamtleistung des Schienenverkehrs für Betreiber und Fahrgäste. Bombardier Transportation hat seinen weltweiten Hauptsitz in Berlin und bietet einer Vielzahl von Kunden in über 60 Ländern verschiedene Produkte und Dienstleistungen. Über 100.000 Schienenfahrzeuge von Bombardier sind rund um den Globus unterwegs.

Über Bombardier

Bombardier ist der weltweit führende Hersteller für Flugzeuge und Züge. Vorausblickend, aber verwurzelt im Heute, fördert und entwickelt Bombardier weltweit Mobilität, indem wir der Nachfrage nach effizienten, nachhaltigen und bequemen Transportmöglichkeiten nachkommen. Unsere Fahrzeuge, Dienstleistungen und vor allem unsere Mitarbeiter sind es, die uns zu einem weltweit führenden Unternehmen im Verkehrswesen machen.

Der Hauptsitz von Bombardier befindet sich in Montreal, Kanada. Die Aktien des Unternehmens werden unter dem Kürzel BBD an der Börse von Toronto gehandelt und es ist auf den Dow Jones Nachhaltigkeits-Indizes DJSI-World und DJSI-North America gelistet. Für das Geschäftsjahr 2014 weist das Unternehmen einen Umsatz von 20,1 Milliarden USD aus. Neuigkeiten und Informationen sind unter www.bombardier.com abrufbar; oder folgen Sie uns auf Twitter @Bombardier.

Hinweise an Redakteure: Umfangreiche Informationen über Bombardier in Deutschland stehen online unter de.bombardier.com bereit. Pressemitteilungen, Zusatzinformationen und Fotos mit speziellem Bezug zu Deutschland finden Sie im Pressezentrum unter: http://de.bombardier.com/de/presse.html.

Folgen Sie Bombardier Transportation auf Twitter @BombardierR_DE.

BOMBARDIER, FLEXITY, PRIMOVE, FLEXX, MITRAC, ECO 4 und The Evolution of Mobility sind Warenzeichen der Bombardier Inc. oder ihrer Tochtergesellschaften.

Fotos zu dieser Pressemitteilung finden Sie unter den folgenden Links: http://www.marketwire.com/library/20150602-delijn800.jpg

FÜR WEITERE INFORMATIONEN

Australien und Neuseeland: +61 3 9794 2111
Loulou Hammad, loulou.hammad@au.transport.bombardier.com
Benelux-Länder: +49 30 98607 1687
Janet Olthof, janet.olthof@de.transport.bombardier.com
Brasilien: +55 11 3538 4794
Ana Caiasso, ana.caiasso@br.transport.bombardier.com
China: +86 10 8517 2268
Flora Long, flora.long@cn.transport.bombardier.com
Deutschland, Schweiz, Zentral- und Osteuropa und Israel:
+49 30 98607 1134
Immo von Fallois, immo.von_fallois@de.transport.bombardier.com
Frankreich und Nordafrika: +33 6 07 78 95 38
Anne Froger, anne.froger@fr.transport.bombardier.com
Großbritannien: +44 1332 251 238
James Rollin, james.rollin@uk.transport.bombardier.com
Indien und Japan: +91 7 838 660 093
Harsh Mehta, harsh.mehta@in.transport.bombardier.com
Italien: +39 34 6504 5310
Paola Biondi, paola.biondi@it.transport.bombardier.com
Kanada: +1 450 441 3007
Marc-André Lefebvre, marc-andre@ca.transport.bombardier.com
Mexiko: +52 55 5093 7714
Paulina Ortega, paulina.ortega@mx.transport.bombardier.com
Nahost: +44 1332 266031
Emma Brett, emma.brett@uk.transport.bombardier.com
Österreich: +43 1 2511 0760
Karin Schwarz, karin.schwarz@at.transport.bombardier.com
Polen, Osteuropa und GUS-Staaten: +48 22 596 51 22
Maciej Kaczanowski, maciej.kaczanowski@pl.transport.bombardier.com
Skandinavien und Baltikum: +46 10 852 5213
Pär Isaksson, paer.isaksson@se.transport.bombardier.com
Südliches Afrika: +33 4801 4617
Sandy Roth, sandy.roth@fr.transport.bombardier.com
Südostasien: +65 6478 6235
Evon Lam, evon.lam@sg.transport.bombardier.com
USA: +1 450 441 3007
Maryanne Roberts, maryanne.roberts@us.transport.bombardier.com

Contact Information