SOURCE: Bombardier Transportation

Bombardier Transportation

December 29, 2014 20:12 ET

Bombardier liefert 42 Regio 2N-Doppelstockzüge an den STIF und die SNCF

- Das Nahverkehrsmodell des Regio 2N ist mit einer Kapazität von 1000 Fahrgästen ideal für den Pendlerverkehr geeignet

- Der besonders breite Gelenk-Nahverkehrszug bietet eine große Anzahl an Sitzplätzen, einfache Einstiegsmöglichkeiten und Komfort

- Betreiber profitieren von verbesserter Leistung, Energieeinsparungen und vereinfachter Wartung

BERLIN, GERMANY--(Marketwired - Dec 29, 2014) - Hinweis für Redaktionen: Dieser Pressemitteilung ist ein Foto beigefügt.

Bombardier Transportation, der führende Anbieter von Schienenverkehrstechnologie, erhielt den Zuschlag für einen Auftrag über insgesamt 42 Regio 2N-Züge durch den STIF (Syndicat des Transports d'Île-de-France) und die staatliche französische Eisenbahngesellschaft SNCF. Die Bestellung dieser 42 Doppelstockzüge stellt einen weiteren Auftrag im Rahmen des laufenden Vertrags dar, der 2010 unterzeichnet wurde und ein Volumen von ungefähr 397 Mio. Euro hat. Die Lieferung der neuen Züge wird im September 2017 beginnen und die Züge werden auf der Linie R im Pariser Nahverkehrsnetz eingesetzt werden.

Der STIF und die SNCF entschieden sich für das lange achtteilige Regio 2N-Modell für den Nahverkehr aus der BOMBARDIER OMNEO-Produktplattform mit besonders breiten doppelstöckigen Elektrotriebzügen (EMU).

Die 110 Meter langen Züge haben fünf Sitzplätze pro Reihe (2+3-Bestuhlung), um im Vergleich zu herkömmlichen Doppelstockzügen mehr Sitzplätze zu bieten. Die Regio 2N-Züge sind auf einen Betrieb mit drei gekoppelten Wagen ausgerichtet, die einen Transport von insgesamt 3120 Fahrgästen ermöglichen, wovon 1746 Fahrgäste sitzend reisen können.

Die Fahrgäste werden bequeme Sitze mit Armlehnen und Steckdosen, breite Fenster, indirekte Beleuchtung sowie eine röhrenförmige Wagengestaltung mit mehr Transparenz und Sicherheit vorfinden. Ein modernes Informationssystem mit Ansagen und Bildschirmen informiert die Fahrgäste und die intelligente Klimaanlage berücksichtigt unter anderem die Anzahl der Fahrgäste im Zug.

Alle Türen bieten einen bodenebenen Einstieg bei Bahnsteigen mit 55 Zentimetern. Jeder Zug verfügt über zwei Wagen mit einer behindertengerechten Innenausstattung, darunter eine automatisch betriebene Rampe und zwei Bereiche für Rollstühle. Der Regio 2N erfüllt zu 100% die Anforderungen der EU-Richtlinie TSI PRM (Technische Spezifikationen für die Interoperabilität eingeschränkt mobiler Menschen im transeuropäischen Eisenbahnverkehr).

Die acht Türen sind 1,6 Meter breit und die 2,3 Meter breiten Durchgänge erleichtern ein reibungsloses Ein- und Aussteigen der Fahrgäste und ermöglichen damit kürzere Haltezeiten an den Bahnhöfen. Der Fahrgastalarm und das automatische Türbetriebssystem, eine maßgeschneiderte Lösung für den Einsatz in der Region Île-de-France, die mit der Francilien-Flotte bereits erfolgreich umgesetzt wurde, werden einen weiteren Beitrag zur Pünktlichkeit des Fahrdienstes leisten. Die im Regio 2N integrierten Innovationen bieten auch Vorteile im Bereich der Betriebskosten: Dazu gehören Energieeinsparungen von etwa 20% pro Fahrgast dank der Verwendung von BOMBARDIER ECO4-Technologien wie etwa den BOMBARDIER MITRAC Permanent Magnet Motor, die Wiederverwendung elektrischer Energie während des Bremsens und die Leichtstahl-Struktur.

Die Regio 2N-Flotte bietet eine umfangreiche Optimierung von Wartungsverfahren, die gemeinsam mit Fachkräften der SNCF entwickelt wurden. Diese Züge werden von den Skaleneffekten einer Plattform profitieren, die in zehn Regionen, darunter die Île-de-France, weitreichend genutzt wird.

"Bombardier freut sich enorm über diesen bahnbrechenden Auftrag für das Nahverkehrsnetz in Île-de-France und Paris. Dieser Auftrag ist eine weitere Bestätigung der Vorzüge, welche die Regio 2N-Flotte hinsichtlich der Betriebskosten, des Komforts und der Anzahl der Sitzplätze bieten kann", erklärte Jean-Baptiste Eymeoud, VP Projekte, Westeuropa, Bombardier Transportation.

Der Doppelstocktriebzug vom Typ Regio 2N gehört zur neuen OMNEO-Produktplattform von Bombardier. Der Regio 2N wurde am Bombardier-Standort im nordfranzösischen Crespin entwickelt und unter Berücksichtigung einer Vielzahl von Anforderungen konzipiert. Das vom STIF für die Linie R ausgewählte Modell wird von der gesammelten Expertise von SNCF und Bombardier in den Île-de-France-Zügen profitieren. Die Linie H, die vollständig mit einer Francilien-Flotte bedient wird, ist heute die pünktlichste Linie des SNCF-Transilien-Netzes im Großraum Paris.

Da der Regio 2N modular gestaltet ist, kann unter fünf verschiedenen Zuglängen von 81 bis 135 Metern, Geschwindigkeiten von 160 km/h oder 200 km/h und Innenausstattungen für den S-Bahn-, Regional- oder Intercity-Verkehr ausgewählt werden. Dabei stehen insgesamt über 200 Optionen zur Gestaltung der Innenräume zur Verfügung. Das Premium-Modell OMNEO wurde speziell für die Anforderungen des Intercity-Verkehrs im Rahmen des staatlich geförderten Programms "Trains d'Equilibre du Territoire" zur Verbesserung des Fernbahnnetzes konzipiert.

Vertragsdaten

Im Rahmen eines im Jahr 2010 mit der SNCF im Namen der Regionen unterzeichneten Vertrags, der die Bestellung von maximal 860 Zügen vorsieht, haben zehn französische Regionen insgesamt 201 Regio 2N-Züge in Auftrag gegeben. Folgende Regionen erhalten die angegebene Anzahl an Zügen: Aquitaine: 24 Züge, Centre: 14 Züge, Bretagne: 17 Züge, Nord-Pas-de-Calais: 18 Züge, Provence-Alpes-Côte d'Azur: 16 Züge, Rhône-Alpes: 40 Züge, Picardie: 7 Züge, Pays de la Loire: 13 Züge, Midi-Pyrénées: 10 Züge, und Île-de-France: 42 Züge.

Zu Bombardier Transportation

Bombardier Transportation ist weltweiter Marktführer in der Schienenverkehrstechnologie und verfügt über das breiteste Produktportfolio der Branche. Bombardier Transportation bietet seinen Kunden innovative Produkte und Dienstleistungen, die neue Standards für nachhaltige Mobilität setzen. BOMBARDIER ECO4-Technologien basieren auf den vier Eckpfeilern Energie, Effizienz, Wirtschaftlichkeit und Umweltfreundlichkeit; sie sparen Energie, schützen die Umwelt und verbessern die Gesamtleistung des Schienenverkehrs für Betreiber und Fahrgäste. Bombardier Transportation hat seinen weltweiten Hauptsitz in Berlin und bietet einer Vielzahl von Kunden in über 60 Ländern verschiedene Produkte und Dienstleistungen. Über 100.000 Schienenfahrzeuge von Bombardier sind rund um den Globus unterwegs.

Zu Bombardier

Bombardier ist weltweit das einzige Unternehmen, das sowohl Flugzeuge als auch Züge herstellt. Vorausblickend, aber verwurzelt im Heute, fördert und entwickelt Bombardier weltweit Mobilität, indem wir der Nachfrage nach effizienten, nachhaltigen und bequemen Transportmöglichkeiten nachkommen. Unsere Fahrzeuge, Dienstleistungen und vor allem unsere Mitarbeiter sind es, die uns zu einem weltweit führenden Unternehmen im Verkehrswesen machen.

Bombardier hat seinen Firmensitz im kanadischen Montreal. Unsere Aktien werden an der Börse von Toronto (BBD) gehandelt und wir werden in den Dow Jones Sustainability World und North America-Indizes gelistet. Im letzten Geschäftsjahr, das am 31. Dezember 2013 endete, erzielten wir einen Umsatz von 18,2 Milliarden Dollar. Aktuelle Mitteilungen und Informationen finden Sie unter bombardier.com oder folgen Sie uns auf Twitter @Bombardier.

Hinweis für Redakteure

Pressemitteilungen, Zusatzinformationen und Fotos finden Sie in unserem Pressezentrum unter www.bombardier.com/en/media-centre.html.

Folgen Sie Bombardier Transportation auf Twitter @BombardierRail.

BOMBARDIER, OMNEO, MITRAC und ECO4 sind Marken der Bombardier Inc. oder ihrer Tochtergesellschaften.

Regio 2N und Francilien sind Marken von Fremdherstellern.

Um das Bild zu dieser Pressemitteilung anzuzeigen, klicken Sie bitte auf den folgenden Link: http://www.marketwire.com/library/20141229-rn2bg.jpg.

FÜR WEITERE INFORMATIONEN


Australien und Neuseeland: +61 3 9794 2111                                  
Loulou Hammad,  loulou.hammad@au.transport.bombardier.com                     

Österreich: +43 1 2511 0760                                                    
Karin Schwarz,  karin.schwarz@at.transport.bombardier.com                     

Benelux-Staaten: +49 30 98607 1687                                                  
Janet Olthof,  janet.olthof@de.transport.bombardier.com                       

Brasilien: +55 11 3538 4794                                                    
Ana Caiasso,  ana.caiasso@br.transport.bombardier.com                         

Kanada: +1 450 441 3007                                                     
Marc-Andre Lefebvre,  marc-andre@ca.transport.bombardier.com                  

China: +86 10 8517 2268                                                     
Flora Long,  flora.long@cn.transport.bombardier.com                           

Frankreich und Nordafrika: +33 6 07 78 95 38                                  
Anne Froger,  anne.froger@fr.transport.bombardier.com                         

Deutschland, Schweiz,                                                       
Mittel- und Osteuropa und Israel: +49 30 98607 1134                    
Immo von Fallois,  immo.von_fallois@de.transport.bombardier.com               

Indien und Japan: +91 7 838 660 093                                          
Harsh Mehta,  harsh.mehta@in.transport.bombardier.com                         

Italien: +39 34 6504 5310                                                     
Paola Biondi,  paola.biondi@it.transport.bombardier.com                       

Mexiko: +52 55 5093 7714                                                    
Paulina Ortega,  paulina.ortega@mx.transport.bombardier.com                   

Nahost: +44 1332 266031                                                
Emma Brett,  emma.brett@uk.transport.bombardier.com                           

Skandinavien und Baltikum: +46 10 852 5213                                
Par Isaksson,  paer.isaksson@se.transport.bombardier.com                      

Südostasien: +65 6478 6235                                              
Evon Lam,  evon.lam@sg.transport.bombardier.com                               

Südliches Afrika: +33 4801 4617                                              
Sandy Roth,  sandy.roth@fr.transport.bombardier.com                           

Vereinigtes Königreich: +44 7971 850 606                                                        
Jeanette Bowden,  jeanette@networkpr.co.uk                                    

USA: +1 450 441 3007                                                        
Maryanne Roberts,  maryanne.roberts@us.transport.bombardier.com               

Contact Information