Bombardier Transportation
TSX : BBD.A
TSX : BBD.B

July 03, 2013 08:39 ET

Bombardier präsentiert neuesten Hochgeschwindigkeitszug in Italien

- Schnellster Zug Europas im Regelbetrieb ist kosteneffizient und vereinfacht den grenzüberschreitenden Verkehr

- Erster Zug steht vor der Zulassungsprüfung

VADO LIGURE, ITALIEN--(Marketwired - 3. Juli 2013) - Der führende Bahntechnikanbieter Bombardier Transportation hat heute die Weltpremiere seines Hochgeschwindigkeitszuges Frecciarossa 1000 an seinem italienischen Standort Vado Ligure gefeiert. Der von Bombardier Transportation und seinem italienischen Konsortialpartner AnsaldoBreda gebaute Frecciarossa 1000 ist das neueste Modell aus der Reihe der BOMBARDIER ZEFIRO-Hochgeschwindigkeitszüge und unter der Bezeichnung V300 ZEFIRO bekannt. Diese Zugeinheit steht nunmehr vor den Probeläufen zur Zulassung auf der Bahnstrecke zwischen Genua und Savona, die auch über einen Anschluss zum Bombardier-Standort in Vado Ligure verfügt. Die Aufnahme des regulären Fahrgastbetriebs ist für Anfang 2015 geplant.

Nach der feierlichen Präsentation, an der mehr als 250 Gäste aus Italien und anderen Ländern teilnahmen, bestieg die erste Gruppe von Fahrgästen den neuen Zug. Zu diesen gehörten Mauro Moretti, Managing Director von Trenitalia, Claudio Burlando, Präsident der Region Ligurien, Lutz Bertling, President und Chief Operating Officer von Bombardier Transportation und Aldo Cingolani, CEO, Bertone Design. Lutz Bertling wurde von den Bombardier-Mitarbeitern Luigi Corradi, General Site Manager, Vado Ligure, Italy und Anders Lindberg, President der Division Rolling Stock Europe and Asia von Bombardier Transportation, begleitet.

Der V300 ZEFIRO ist der schnellste Zug Europas und kann eine Reisegeschwindigkeit von bis zu 360 km/h erreichen. Während der Probeläufe wird der Zug sogar Geschwindigkeiten von mehr als 400 km/h erreichen. Durch seine außergewöhnliche Beschleunigungsleistung ermöglicht er ausgezeichnete Reisezeiten auch auf kurvenreichen Strecken. Er ist vollständig interoperabel und für den grenzüberschreitenden Einsatz geeignet, so dass die Fahrgäste auch in andere europäische Länder reisen können, ohne umsteigen zu müssen. Außerdem kann dieser Zug für den Einsatz in den Netzen vieler anderer Länder angepasst werden.

Es handelt sich um einen achtteiligen Elektrotriebzug, der im Ganzen oder als zwei separate Züge betrieben werden kann. Der Zug verfügt über eine Gesamtkapazität von 485 Passagiersitzen in vier Klassen, zwei zusätzliche Klappsitze für mobilitätseingeschränkte Fahrgäste und ein Bistro.

Lutz Bertling hob das Engagement von Bombardier im Hochgeschwindigkeitsmarkt hervor: „Wir freuen uns, dass wir hier und heute diesen aufregenden neuen Zug präsentieren können. Unser neuer Zug stellt eine wesentliche Innovation in der Branche dar und ist nicht nur äußerst schnell, sondern auch kosteneffizient. Er zeichnet sich darüber hinaus durch eine ausgezeichnete Kapazität, Zuverlässigkeit und Sicherheit aus und ist eine der umweltfreundlichsten Verkehrslösungen."

Über Bombardier im Hochgeschwindigkeits-Bahnsektor

Bombardier Transportation verfügt über eine beispiellose Erfahrung im Hochgeschwindigkeitssektor. Das Unternehmen hat, als Einzellieferant oder im Rahmen von Partnerschaften, über 1.000 Hochgeschwindigkeitszüge und Schienenfahrzeuge in alle Welt geliefert. Bombardier war an der Entwicklung vieler weltweit führender Hochgeschwindigkeits-Bahnsysteme beteiligt, darunter vier verschiedene TGV-Generationen in Frankreich, die ICE-Züge in Deutschland und den Niederlanden, ETR 500 und V300ZEFIRO in Italien, AVE 102, AVE 112 und AVE 130 in Spanien, Xinshisu in China und die BOMBARDIER ZEFIRO-Reihe von Hochgeschwindigkeitszügen sowie der Acela in den USA. Weitere Einzelheiten zu den Kompetenzen von Bombardier Transportation im Bereich Hochgeschwindigkeitszüge finden Sie unter der folgenden Internetadresse: www.zefiro.bombardier.com.

Über Bombardier Transportation

Bombardier Transportation ist weltweiter Marktführer in der Schienenverkehrstechnologie und verfügt über das breiteste Produktportfolio der Branche. Bombardier Transportation bietet seinen Kunden innovative Produkte und Dienstleistungen, die neue Standards für nachhaltige Mobilität setzen. BOMBARDIER ECO4-Technologien basieren auf den vier Eckpfeilern Energie, Effizienz, Wirtschaftlichkeit und Umweltfreundlichkeit; sie sparen Energie, schützen die Umwelt und verbessern die Gesamtleistung des Schienenverkehrs für Betreiber und Fahrgäste. Bombardier Transportation hat seinen weltweiten Hauptsitz in Berlin und bietet einer Vielzahl von Kunden in über 60 Ländern verschiedene Produkte und Dienstleistungen. Über 100.000 Schienenfahrzeuge von Bombardier sind rund um den Globus unterwegs.

Zu Bombardier

Bombardier ist weltweit das einzige Unternehmen, das sowohl Flugzeuge als auch Züge herstellt. Vorausblickend, aber verwurzelt im Heute, fördert und entwickelt Bombardier weltweit Mobilität, indem wir der Nachfrage nach effizienten, nachhaltigen und bequemen Transportmöglichkeiten nachkommen. Unsere Fahrzeuge, Dienstleistungen und vor allem unsere Mitarbeiter sind es, die uns zu einem weltweit führenden Unternehmen im Verkehrswesen machen.

Bombardier hat seinen Hauptsitz in Montréal, Kanada. Unsere Aktien werden an der Börse von Toronto (BBD) gehandelt und wir werden in den Dow Jones Sustainability World und North America Indizes gelistet. Im letzten Geschäftsjahr, das am 31. Dezember 2012 endete, erzielten wir einen Umsatz von 16,8 Milliarden US-Dollar. Neuigkeiten und Informationen über uns finden Sie auch online unter bombardier.com oder folgen Sie uns auf Twitter @Bombardier.

Hinweis für die Bearbeiter

Pressemitteilungen, Zusatzinformationen und Fotos finden Sie in unserem Pressezentrum unter: www.bombardier.com/en/media-centre.html.

Folgen Sie Bombardier Transportation auf Twitter @BombardierRail.

BOMBARDIER und ECO4 sind Marken der Bombardier Inc oder ihrer Tochtergesellschaften

Frecciarossa 1000 ist eine Marke der Trenitalia.

FÜR WEITERE INFORMATIONEN

Australien und Neuseeland: +61 3 9794 2223
John Ince, john.ince@au.transport.bombardier.com
China: +86 10 8517 2268
Flora Long, flora.long@cn.transport.bombardier.com
Deutschland, Österreich, Schweiz, Zentral- und Osteuropa: +49 30 98607 1134
Immo von Fallois, immo.von_fallois@de.transport.bombardier.com
Frankreich, Benelux-Länder und Nordafrika: +33 6 07 78 95 38
Anne Froger, anne.froger@fr.transport.bombardier.com
Großbritannien und Nahost: +44 7785 450 065
Stephen Bethel, stephen.bethel@uk.transport.bombardier.com
Indien und Japan: +91 7 838 660 093
Harsh Mehta, harsh.mehta@in.transport.bombardier.com
Kanada: +1 450 441 3007
Marc Laforge, marc.laforge@ca.transport.bombardier.com
Mexiko: +52 55 5093 7714
Paulina Ortega, paulina.ortega@mx.transport.bombardier.com
Skandinavien und Baltikum: +46 10 852 5213
Pär Isaksson, paer.isaksson@se.transport.bombardier.com
Südeuropa und Südamerika: +35 1 919 693 728
Luis Ramos, luis.ramos@pt.transport.bombardier.com
Südliches Afrika, Türkei und Israel: +49 30 98607 1147
Sandy Roth, sandy.roth@de.transport.bombardier.com
Südostasien: +65 6478 6235
Evon Lam, evon.lam@sg.transport.bombardier.com
USA: +1 450 441 3007
Maryanne Roberts, maryanne.roberts@us.transport.bombardier.com

Contact Information