SOURCE: Bombardier Transportation

Bombardier Transportation

August 20, 2012 09:48 ET

Bombardier stellt in Italien neues Design für Hochgeschwindigkeitszüge vor

Italiens Premierminister Mario Monti besichtigte das 1:1-Modell des Frecciarossa 1000, dem neuesten Mitglied der BOMBARDIER ZEFIRO-Familie von Hochgeschwindigkeitszügen

Das bahnbrechende Zugdesign für kosteneffizienten, leistungsfähigen Transport wird auf der Schienenverkehrsmesse InnoTrans 2012 in Berlin präsentiert

BERLIN--(Marketwire - Aug 20, 2012) - Der italienische Bahnbetreiber Trenitalia hat ein 1:1-Modell des Frecciarossa 1000 vorgestellt. Der Hochgeschwindigkeitszug wird der derzeit vom führenden Bahntechnikanbieter Bombardier Transportation und seinem Konsortialpartner AnsaldoBreda gebaut. Der Frecciarossa 1000, auch bekannt als das V300ZEFIRO-Modell, ist das neuste Mitglied der ZEFIRO-Familie von Hochgeschwindigkeitszügen bei Bombardier.

Die Enthüllung fand am Sonntag, den 19. August, in Rimini, Italien statt. Der italienische Premierminister Mario Monti, der Managing Director der Ferrovie dello Stato (der italienischen Eisenbahngesellschaft) Mauro Moretti, der Managing Director von AnsaldoBreda Maurizio Manfellotto und der Chief Country Representative für Bombardier Transportation in Italien Roberto Tazzioli nahmen zusammen an der Veranstaltung teil.

„Nicht nur mit seinem formschönen Design wird unser neuer Zug den Schienenverkehrsmarkt revolutionieren", so Tazzioli. „Er ermöglicht besonders hohe Geschwindigkeiten bis zu 360 km/h, ist zudem kosteneffizient und bietet Platz für bis zu 600 Fahrgäste. Der Zug ist zudem zuverlässig, sicher und strapazierfähig. Die ZEFIRO-Familie verbraucht im Vergleich zu allen Hochgeschwindigkeitszügen weltweit am wenigsten Energie pro Fahrgast und setzt damit neue Maßstäbe für nachhaltige Mobilität. Durch diese einmalige Wirtschafts- und Umweltleistung wird das Reisen im Hochgeschwindigkeitszug zu einer echten Alternative."

Der neue Zug ermöglicht zudem eine außergewöhnlich hohe Beschleunigung, die selbst auf kurvigen Strecken hervorragende Reisezeiten gewährleistet. Im September 2010 hatten Bombardier und AnsaldoBreda einen Auftrag zur Lieferung von 50 Zügen erhalten. Die ersten Einheiten sind bereits in Produktion und werden Ende 2012 auf Teststrecken zum Einsatz kommen.

Nach der Ausstellung in Rimini kommt das 1:1-Modell des Frecciarossa 1000 nach Deutschland und wird dort auf der weltweit größten Schienenverkehrsmesse InnoTrans präsentiert, die vom 18. bis zum 21. September in Berlin stattfindet.

Zu Bombardier im Hochgeschwindigkeits-Bahnsektor
Bombardier Transportation verfügt über eine beispiellose Erfahrung im Hochgeschwindigkeitssektor. Das Unternehmen hat, als Einzellieferant oder im Rahmen von Partnerschaften, über 1.000 Hochgeschwindigkeitszüge und Schienenfahrzeuge in alle Welt geliefert. Bombardier war an der Entwicklung vieler weltweit führender Hochgeschwindigkeits-Bahnsysteme beteiligt, darunter vier verschiedene TGV-Generationen in Frankreich, die ICE-Züge in Deutschland und den Niederlanden, Italiens ETR 500 und Frecciarossa 1000, Spaniens AVE 102 und AVE 112, Chinas XinShisu, die BOMBARDIER ZEFIRO-Familie von Hochgeschwindigkeitszügen und der Acela in den USA.

Zu Bombardier Transportation
Bombardier Transportation ist weltweiter Marktführer in der Schienenverkehrstechnologie und verfügt über das breiteste Produktportfolio der Branche. Bombardier Transportation bietet seinen Kunden innovative Produkte und Dienstleistungen, die neue Standards für nachhaltige Mobilität setzen. BOMBARDIER ECO4-Technologien basieren auf den vier Eckpfeilern Energie, Effizienz, Wirtschaftlichkeit und Umweltfreundlichkeit; sie sparen Energie, schützen die Umwelt und verbessern die Gesamtleistung des Schienenverkehrs für Betreiber und Fahrgäste. Bombardier Transportation hat seinen weltweiten Hauptsitz in Berlin und bietet einer Vielzahl von Kunden in über 60 Ländern verschiedene Produkte und Dienstleistungen. Über 100.000 Schienenfahrzeuge von Bombardier sind rund um den Globus unterwegs.

Zu Bombardier
Bombardier ist weltweit das einzige Unternehmen, das sowohl Flugzeuge als auch Züge herstellt. Vorausblickend, aber verwurzelt im Heute, fördert und entwickelt Bombardier weltweit Mobilität, indem wir der Nachfrage nach effizienten, nachhaltigen und bequemen Transportmöglichkeiten nachkommen. Unsere Fahrzeuge, Dienstleistungen und vor allem unsere Mitarbeiter sind es, die uns zu einem weltweit führenden Unternehmen im Verkehrswesen machen.

Bombardier hat seinen Hauptsitz in Montréal, Kanada. Unsere Aktien werden an der Börse von Toronto (BBD) gehandelt und wir werden in den Dow Jones Sustainability World und North America Indizes gelistet. Im letzten Geschäftsjahr, das am 31. Dezember 2011 endete, erzielten wir einen Umsatz von 18.3 Milliarden US-Dollar. Neuigkeiten und Informationen über uns finden Sie auch online unter bombardier.com, oder folgen Sie uns auf Twitter @Bombardier.

Hinweis für die Bearbeiter
Pressemitteilungen, Zusatzinformationen und Fotos finden Sie in unserem Pressezentrum unter: www.bombardier.com/de/transportation/pressezentrum/index.

Folgen Sie Bombardier Transportation auf Twitter @BombardierRail.

BOMBARDIER, ZEFIRO und ECO4 sind Marken der Bombardier Inc oder ihrer Tochtergesellschaften.

FÜR WEITERE INFORMATIONEN

Australien und Neuseeland: +61 3 9794 2223
John Ince, john.ince@au.transport.bombardier.com

Benelux-Länder, Nahost und Nordafrika: +49 30 98607 1141
Janet Olthof, janet.olthof@de.transport.bombardier.com

China: +86 10 8517 2268
Flora Long, flora.long@cn.transport.bombardier.com

Deutschland, Österreich, Schweiz, Zentral- und Osteuropa: +49 30 98607 1134
Immo von Fallois, immo.von_fallois@de.transport.bombardier.com

Frankreich: +33 6 07 78 95 38
Anne Froger, anne.froger@fr.transport.bombardier.com

Großbritannien und Irland: +44 7785 450 065
Stephen Bethel, stephen.bethel@uk.transport.bombardier.com

Indien: +91 7 838 660 093
Harsh Mehta, harsh.mehta@in.transport.bombardier.com

Kanada: +1 450 441 3007
Marc Laforge, marc.laforge@ca.transport.bombardier.com

Mexiko: +1 450 441 3007
Marc-André Lefebvre, marc-andre.lefebvre@ca.transport.bombardier.com

Skandinavien und Baltikum: +46 10 852 5213
Pär Isaksson, paer.isaksson@se.transport.bombardier.com

Südliches Afrika: +49 30 98607 1147
Sandy Roth, sandy.roth@de.transport.bombardier.com

Südeuropa und Südamerika: +35 1 919 693 728
Luis Ramos, luis.ramos@pt.transport.bombardier.com

Südostasien: +65 6478 6235
Evon Lam, evon.lam@sg.transport.bombardier.com

Contact Information