SOURCE: Bombardier Transportation

February 12, 2007 11:37 ET

Bombardier Unterzeichnet Vertrag mit Dalian über Die Lieferung Von 500 Elektrischen Güterloks für China

BERLIN, GERMANY -- (MARKET WIRE) -- February 12, 2007 -- Bombardier Transportation hat mit dem chinesischen Unternehmen Dalian Locomotives and Rolling Stock Co., Ltd. einen Vertrag über die Lieferung von 500 elektrischen Güterlokomotiven an das chinesische Eisenbahnministerium (MOR) unterzeichnet. Der Vertrag hat ein Gesamtvolumen von rund 1,1 Milliarden Euro (1,4 Milliarden US-Dollar), wobei sich der Anteil von Bombardier auf rund 370 Millionen Euro (480 Millionen US- Dollar) beläuft.

Mit einer Leistung von 9600 kw wird die moderne Güterlokomotive, die auf der heute leistungsstärksten Lok der Welt – der erfolgreichen Bombardier Kiruna-Lokomotive – basiert, eine Betriebsgeschwindigkeit von 120 km/h erreichen. Bombardier wird das technische Design, den technischen Support sowie die moderne Antriebs- und Steuerungsausrüstung Bombardier MITRAC liefern.

Die erste Serie der Antriebs- und Steuerungsausrüstung wird an Bombardier-Standorten in Europa gefertigt. Anschließend werden Bombardiers Joint Venture-Unternehmen in China, Bombardier CPC Propulsion Systems Co. Ltd., und Dalian Locomotives and Rolling Stock Co., Ltd. die Produktion gemeinsam fortsetzen. Die Auslieferung der Lokomotiven soll 2009 beginnen und 2011 abgeschlossen werden.

André Navarri, President, Bombardier Transportation, erklärte: „Wir sind sehr stolz darauf, unsere Kunden MOR und Dalian bei der Entwicklung dieser neuen elektrischen Güterlokomotive für China, die auf dem Design von Bombardier basiert, zu unterstützen. Die Erteilung dieses Auftrags festigt unsere ohnehin erfolgreichen Geschäftsbeziehungen in China und ist ein weiterer Beleg für das Vertrauen, das die Bahnbetreiber weltweit in die Produkte von Bombardier setzen.“

Jianwei Zhang, President und Chief Country Representative, Bombardier China, fügte hinzu: „Bombardier hat sich mit zahlreichen anspruchsvollen Eisenbahnprojekten in China einen hervorragenden Ruf erarbeitet und zeichnet sich durch umfassende Kenntnisse des chinesischen Schienenmarktes aus. Dieser Auftrag festigt die herausragende Position von Bombardier auf dem chinesischen Markt. Durch die Bereitstellung von Design und Technologie auf dem neuesten Stand aus Europa leistet Bombardier einen Beitrag zur Zuverlässigkeit und Effizienz des Schienenverkehrs in China.“

„Dies ist ein weiterer Schritt in einen faszinierenden Schienenverkehrsmarkt“, so Edmund Schlummer, President Locomotives, Bombardier Transportation. „Wir freuen uns, unserem Kunden das Angebot zu liefern, das seinen Ansprüchen am besten gerecht wird.“

Hintergrund der Tätigkeit von Bombardier in China

Bombardier Transportation ist heute eines der wichtigsten Unternehmen auf dem chinesischen Schienenverkehrsmarkt. Zu den Aufträgen, die Bombardier und seinen Joint Ventures in China in letzter Zeit erteilt wurden, zählen 306 U-Bahn-Fahrzeuge für die Metro-Linie 9 von Shanghai im Oktober 2006; automatische ART Mark II-Schienenfahrzeuge für die Anbindung des Beijing Capital International Airport im März 2006; ein Wartungszentrum für Hochgeschwindigkeitszüge sowie ein Service-Vertrag über 20 Jahre mit dem chinesischen Eisenbahnministerium (MOR) im Januar 2006; ein Automatisiertes Peoplemover-System für den Beijing Capital International Airport im Mai 2005; 40 achtteilige Hochgeschwindigkeitszüge für das MOR im Mai 2005 und Oktober 2004 sowie 361 Personenwagen für den Verkehr in großen Höhen für das MOR im Februar 2005.

Einschließlich seiner Joint-Venture-Unternehmen beschäftigt Bombardier Transportation gegenwärtig 2.500 Mitarbeiter in China. Neben den Aktivitäten im Bereich Schienenverkehr ist Bombardier in China Marktführer bei Regionalflugzeugen mit einer Flotte von 30 Flugzeugen bei sechs Fluggesellschaften. Außerdem ist Bombardier der führende Hersteller von Business Jets auf dem chinesischen Markt. Den Grundstein für die erfolgreichen Geschäftsbeziehungen mit China hat Bombardier bereits vor 50 Jahren gelegt.

Bombardier Transportation hat seinen weltweiten Hauptsitz in Berlin. Über 100.000 Schienenfahrzeuge von Bombardier sind rund um den Globus unterwegs. Als Weltmarktführer in der Schienenverkehrstechnik bietet Bombardier Transportation das umfassendste Produktportfolio und ist in über 60 Ländern vertreten.

Zu Bombardier

Bombardier Inc. ist einer der weltweit führenden Anbieter innovativer Verkehrslösungen, von Regionalflugzeugen und Businessjets bis hin zu Schienenverkehrstechnik und den damit verbundenen Systemen und Dienstleistungen. Der internationale Konzern hat seinen Hauptsitz in Kanada. Im letzten Geschäftsjahr (Ende: 31. Januar 2006) belief sich der Gesamtumsatz auf 14,7 Milliarden US-Dollar. Die Bombardier-Aktien werden an der Börse in Toronto notiert (BBD). Aktuelle Mitteilungen und weitere Informationen finden Sie unter www.bombardier.com.

MITRAC ist ein Warenzeichen der Bombardier Inc. oder ihrer Tochtergesellschaften.

Contact Information

  • Für weitere Informationen

    David Slack (Nord-, Mittel- und Südamerika)
    + 1 450 441 3190

    Birgit Stallmann (Deutschland, Österreich, Schweiz)
    + 49 30 986 07 1136

    Natalia Kourakina-Lattner (Zentral- und Osteuropa, Russland)
    + 49 30 986 07 1137

    Neil Harvey (Großbritannien, Irland, Nordische Länder, Australien,
    Neuseeland, andere Länder)
    + 44 1332 266470

    Anne Froger (Benelux)
    + 33 6 07 78 95 38

    Jean-Pierre Hulot (France)
    +33 1 41 34 08 45

    Luis Ramos (Spanien, Portugal, Italien, Griechenland, Türkei,
    Indien)
    + 35 1 919 693 728

    www.bombardier.com