SOURCE: Bombardier Transportation

BOMBARDIER TRANSPORTATION

July 13, 2012 05:48 ET

Bombardier veranstaltet erstes internationales Forum für Betreiber von FLEXX-Drehgestellen

Das Forum wird Bombardier dabei helfen, in enger Zusammenarbeit mit Schienenverkehrsbetreibern die Zukunft seines Portfolios an BOMBARDIER FLEXX-Drehgestellen zu gestalten

Internationalen Kunden wurden aktuelle Drehgestell-Innovationen vorgestellt

BERLIN--(Marketwire - Jul 13, 2012) - Bombardier Transportation als führender Anbieter von Schienenverkehrstechnologie hat am unternehmenseigenen Kompetenzzentrum für Drehgestelle im französischen Crespin das erste internationale Forum für Betreiber von FLEXX-Drehgestellen organisiert. Bei diesem technischen Seminar tauschten über 20 Kunden aus sieben Ländern nicht nur ihre Erfahrungen aus und gaben wertvolle Rückmeldung zur Leistung der FLEXX-Drehgestelle im Betrieb, sondern formulierten auch deutlich ihre Bedürfnisse und Erwartungen hinsichtlich der Entwicklung zukünftiger FLEXX-Drehgestelle.

Im Verlauf der Workshops veranstalteten die Teilnehmer ein Brainstorming zum Thema, wie die Drehgestelle von Bombardier mithilfe neuester Technologien noch zuverlässiger und wartungsfreundlicher werden könnten. Bombardier wiederum führte seine FLEXX Compact-Drehgestelle für die Regio 2N-Züge vor, die im französischen Regionalzugnetz eingesetzt werden sollen, und stellte das unternehmenseigene Kompetenzzentrum vor, an dem die FLEXX Tronic-Technologien entwickelt werden.

Das Portfolio an FLEXX-Drehgestellen ist das umfangreichste der Welt: Es deckt die gesamte Palette an Schienenfahrzeugen von U-Bahnen und Straßenbahnen bis hin zu Hochgeschwindigkeitszügen und Lokomotiven für den schweren Güterzugverkehr ab. Bei der Veranstaltung wurden einige der neuesten, bahnbrechenden Innovationen vorgestellt, darunter das FLEXX Tronic WAKO-System, das bei den dopppelstöckigen BOMBARDIER TWINDEXX-Intercity-Zügen in der Schweiz die Rollbewegung kompensiert, und das FLEXX Urban 3000-Drehgestell für die modernen Niederflurstraßenbahnen des Typs BOMBARDIER FLEXITY 2.

Die FLEXX Tronic WAKO Technologie von Bombardier verkürzt Reisezeiten und verbessert den Komfort der Fahrgäste, indem die Wankbewegungen in Kurven ausgeglichen werden. So wird nicht nur eine ruhigere Fahrt möglich, sondern auch eine bis zu 15 Prozent höhere Geschwindigkeit in Kurven als mit konventionellen Drehgestellen.

FLEXX Eco Drehgestelle sind auf höchste Energieeffizienz ausgelegt. Sie sind sehr kompakt und leicht und wiegen bis zu 30 Prozent weniger als vergleichbare Lösungen. Die bewährte Technologie hat in britischen Voyager, Meridian und BOMBARDIER TURBOSTAR Zügen bereits 1,5 Milliarden Kilometer zurückgelegt und wird zudem in den neuen deutschen Hochgeschwindigkeitszügen ICx eingesetzt werden.

"Verkehrsbetreiber erwarten sichere, zuverlässige und kostengünstige Produkte", so Bart Vantorre, President der Geschäftseinheit Bogies von Bombardier Transportation. "Sie legen Wert auf Wartungsfreundlichkeit, geringere Lebenszykluskosten und hohe Zuverlässigkeit. Der Markt wandelt sich, und Zertifizierungs- und Zulassungsverfahren werden immer strenger. Die offenen und fruchtbaren Diskussionen auf dem Forum haben uns neue Einblicke in die aktuellen und zukünftigen Bedürfnisse unserer Kunden gewährt und werden uns so dabei helfen, anstehenden Herausforderungen vollauf gewachsen zu sein."

In aller Welt suchen Verkehrsbetreiber nachhaltige, umweltfreundliche Transportlösungen, da die Bevölkerung in den Städten zunimmt und damit auch Verkehrsprobleme und Verschmutzung vermehrt zum Problem werden. Im Schienenverkehr muss auch dem Bedarf der Fahrgäste an Komfort und Geschwindigkeit Rechnung getragen werden, damit die Bahn eine echte Alternative zum Auto bietet.

Vantorre ergänzt: "Bombardier bleibt weiter auf Innovationskurs, um diese Herausforderungen gemeinsam mit den Kunden zu lösen. Wir sind entschlossen, die Mobiliität von morgen zu gestalten."

"Crespin war der optimale Standort für das erste Forum für Betreiber von FLEXX-Drehgestellen", so Jean Bergé, President von Bombardier Transportation Frankreich. "Unser Werk im Norden Frankreichs ist der führende Standort der französischen Schienenverkehrsbranche. Rund 2000 Angestellte arbeiten dort, davon 500 Ingenieure und Techniker. Der Standort beherbergt nicht nur das Kompetenzzentrum für Drehgestelle; in Crespin werden auch die französischen Regionalzüge Francilien und Regio 2N entwickelt, hergestellt und getestet."

Mehr als 200 auf Drehgestelle spezialisierte Ingenieure sorgen an Bombardier-Standorten in aller Welt für die ständige Erneuerung und Konzeption modernster Drehgestelle. Zurzeit investiert das Unternehmen 8 Millionen Euro in die Einrichtung eines neuen Zentrums für Drehgestelltechnik, um seinen weltweiten Ruf als Anbieter hochwertiger, innovativer und leistungsstarker Produkte zu untermauern. Dieser neue Standort in Siegen wird aus einem Prüf- und Validierungszentrum in Verbindung mit einer unternehmerischen Abteilung bestehen. Das Kompetenzzentrum in Crespin hat eine Produktionskapazität von 1.500 Drehgestellen pro Jahr.

Zu Bombardier Transportation

Bombardier Transportation ist weltweiter Marktführer in der Schienenverkehrstechnologie und verfügt über das breiteste Produktportfolio der Branche. Bombardier Transportation bietet seinen Kunden innovative Produkte und Dienstleistungen, die neue Standards für nachhaltige Mobilität setzen. BOMBARDIER ECO4-Technologien basieren auf den vier Eckpfeilern Energie, Effizienz, Wirtschaftlichkeit und Umweltfreundlichkeit; sie sparen Energie, schützen die Umwelt und verbessern die Gesamtleistung des Schienenverkehrs. Bombardier Transportation hat seinen weltweiten Hauptsitz in Berlin und bietet einer Vielzahl von Kunden in über 60 Ländern verschiedene Produkte und Dienstleistungen. Über 100.000 Schienenfahrzeuge von Bombardier sind rund um den Globus unterwegs.

Zu Bombardier

Bombardier ist weltweit das einzige Unternehmen, das sowohl Flugzeuge als auch Züge herstellt. Vorausblickend, aber verwurzelt im Heute, fördert und entwickelt Bombardier weltweit Mobilität, indem wir der Nachfrage nach effizienten, nachhaltigen und bequemen Transportmöglichkeiten nachkommen. Unsere Fahrzeuge, Dienstleistungen und vor allem unsere Mitarbeiter sind es, die uns zu einem weltweit führenden Unternehmen im Verkehrswesen machen.

Bombardier hat seinen Hauptsitz in Montréal, Kanada. Unsere Aktien werden an der Börse von Toronto (BBD) gehandelt und wir werden in den Dow Jones Sustainability World und North America Indizes gelistet. Im letzten Geschäftsjahr, das am 31. Dezember 2011 endete, erzielten wir einen Umsatz von 18.3 Milliarden US-Dollar. Neuigkeiten und Informationen über uns finden Sie auch online unter bombardier.com, oder folgen Sie uns auf Twitter @Bombardier.

Hinweis für die Bearbeiter

Pressemitteilungen, Zusatzinformationen und Fotos finden Sie in unserem Pressezentrum unter: www.bombardier.com/de/transportation/pressezentrum/index.

Folgen Sie Bombardier Transportation auf Twitter @BombardierRail.

BOMBARDIER, FLEXX, WAKO, TWINDEXX, FLEXITY, TURBOSTAR und ECO4 sind Marken der Bombardier Inc oder ihrer Tochtergesellschaften.

Regio 2N ist eine Marke der Association des Régions de France.

FÜR WEITERE INFORMATIONEN

Australien und Neuseeland: +61 3 9794 2223
John Ince, john.ince@au.transport.bombardier.com

Benelux-Länder, Nahost und Nordafrika: +49 30 98607 1141
Janet Olthof, janet.olthof@de.transport.bombardier.com

China: +86 10 8517 2268
Flora Long, flora.long@cn.transport.bombardier.com

Deutschland, Österreich, Schweiz, Zentral- und Osteuropa: +49 30 98607 1134
Immo von Fallois, immo.von_fallois@de.transport.bombardier.com

Frankreich: +33 6 07 78 95 38
Anne Froger, anne.froger@fr.transport.bombardier.com

Großbritannien: +44 142 353 8699
Jeanette Bowden, jeanette@networkpr.co.uk

Indien: +91 7 838 660 093
Harsh Mehta, harsh.mehta@in.transport.bombardier.com

Kanada: +1 450 441 3007
Marc Laforge, marc.laforge@ca.transport.bombardier.com

Mexiko: +1 450 441 3007
Marc-André Lefebvre, marc-andre.lefebvre@ca.transport.bombardier.com

Skandinavien und Baltikum: +46 10 852 5213
Pär Isaksson, paer.isaksson@se.transport.bombardier.com

Südeuropa und Südamerika: +35 1 919 693 728
Luis Ramos, luis.ramos@pt.transport.bombardier.com

Südostasien: +65 6478 6235
Evon Lam, evon.lam@sg.transport.bombardier.com

USA: +1 450 441 3007
Maryanne Roberts, maryanne.roberts@us.transport.bombardier.com

Contact Information