SOURCE: Applied DNA Sciences, Inc.

December 10, 2009 13:53 ET

Botanical SigNature DNA von Applied DNA Sciences hilft dabei, Diebe für begangene Wirtschaftsdelikte zu verurteilen

Weitere Verurteilungen aufgrund forensischer Beweismittel prognostiziert

STONY BROOK, NEW YORK--(Marketwire - December 10, 2009) - Applied DNA Sciences, Inc. (OTCBB:APDN), ein Anbieter von DNA-basierten Sicherheitslösungen, gab heute bekannt, dass SigNature(R) DNA von der Staatsanwaltschaft eines ordentlichen Gerichts im Vereinigten Königreich erfolgreich als forensisches Beweismittel verwendet wurde und letztlich zur Verurteilung von Straftätern geführt hat, die in Delikte in der Geld- und Werttransportbranche (CViT - Cash-and-Valuables-in-Transit) involviert waren. Die der Stadtpolizei zur Verfügung gestellten DNA-Beweismittel haben dazu geführt, dass die Straftäter mit der eigentlichen Straftat zweifelsfrei in Verbindung gebracht werden konnten - es bestand keinerlei Veranlassung für begründete Zweifel.

„SigNature DNA hat sich rasch zum Goldstandard der Verbrechensverhütung in der CViT-Branche entwickelt. Problemlose Ermittlungen und uneingeschränkte Beweisführung führen letztlich zu erfolgreichen Verurteilungen. Diese Verurteilungen sollten Straftätern eine Warnung sein: SigNature DNA ist die Eintrittskarte ins Gefängnis“, erklärte Tony Benson, Direktor des Bereichs Risikoprüfung bei Loomis UK.

Vor Kurzem haben sich zwei Angeklagte schuldig bekannt und wurden zu einer Gefängnisstrafe verurteilt - fünf Jahre für den Einen und achtzehn Monate für den Anderen. Den Straftätern wurde mithilfe von SigNature DNA-markierten Banknoten das Handwerk gelegt, da identische Markierungsstoffe auf ihrer Kleidung, Haut sowie ihren Mobiltelefonen gefunden wurden.

„Ich bin von SigNature DNA selbst sowie von der fachmännischen Erklärung, die dem Gericht vorgelegt wurde, sehr beeindruckt. Sie enthielt alle notwendigen Beweise und war sehr leicht als Referenz zu nutzen. Die von Applied DNA Sciences gesammelten forensischen Beweise haben uns in Kombination mit anderen Beweismitteln sehr dabei geholfen, die Straftäter aufzuspüren und zu verurteilen“, erklärte der Kriminalbeamte Gavin Wilson der Sondereinsatzgruppe der Stadtpolizei Tower Bridge.

Innerhalb von nur 6 Monaten konnten mithilfe von APDN Bargeld sowie andere sichergestellte Beweismittel aus zahlreichen Geldkasseten-Raubdelikten im Vereinigten Königreich authentifiziert werden. APDNs umfassende DNA-Analysedienste haben der Polizei sehr dabei geholfen, aussagekräftige DNA-Beweise zu liefern, um im Rahmen größerer Ermittlungen zahlreiche Delikte einer einzelnen Gruppierung zuweisen zu können.

„Warum sollte man sich mit weniger als einer echten DNA-Beweisspur zufriedengeben, wenn die Beweiskraft von SigNature DNA unmissverständlich ist? Umso mehr, wenn Leben und Wertgegenstände auf dem Spiel stehen. Wir vertreten die Überzeugung, dass sogenannte ,stilistische DNA-Marker’ bzw. synthetische Oligonukleotide nicht die gleichen Vorteile wie SigNature DNA bieten, da es sich hierbei um eine umfassendere und komplexere DNA handelt, die aus natürlichen, botanischen Genomen gewonnen wird“, erklärte Dr. James Hayward, Präsident und CEO von APDN. „Unser Portfolio an geistigem Eigentum ist absolut überzeugend und wir bieten unseren Kunden branchenweit führende wissenschaftliche Dienste.“

Unabhängige Tests haben bestätigt, dass SigNature DNA mithilfe weder mit herkömmlichem Waschmittel, noch mit exotischen Reinigungsstoffen und nicht einmal mit aggressiveren Lösungsmitteln entfernt werden kann. Dies gilt nicht für unechte, nicht-forensische DNA-ähnliche Marker, die unter Umständen nicht einmal den einfachsten Verfahren der Fleckenentfernung standhalten können. Gerichtsverfahren, die auf nicht-forensischer Beweisführung beruhen, sind insofern angreifbar, als dass die Wirkungskraft der verwendeten Marker sowie deren Eigenschaft, zuverlässig authentifiziert zu werden, in Frage gestellt werden kann. Seit den 1980ern ist DNA in Gerichtsverhandlungen zugelassen und hat seither mehr genaue Untersuchungen über sich ergehen lassen müssen, als jedes andere Mittel der Beweisführung.

CViT-Delikte sind im Vereinigten Königreich und anderswo nach wie vor im Aufwind (British Retailers Consortium, 30. November 2009). „Dieser Markt eignet sich bestens für Applied DNA. Wir erhalten in diesem Jahr eine erhöhte Zahl von Anfragen aus verschiedenen Ländern, CViT-Kassetten, Geldkassetten in Geldautomaten, Rauchmaschinen in Banken sowie Färbemittel und Waren im Einzelhandel zu markieren“, so Dr. Hayward.

Informationen zu APDN

APDN vertreibt patentierte DNA-Sicherheitslösungen, um Produkte, Marken sowie geistiges Eigentum vor Fälschung und Entwendung zu bewahren. SigNature DNA ist ein botanischer Marker, der zur Authentifizierung von Sachgegenständen verwendet wird. Das einzigartige Verfahren kann quasi nicht reproduziert werden. APDN bietet außerdem BioMaterial GenoTyping(TM) an. Dieses Verfahren beruht auf der Erfassung von DNA in natürlichen Materialien, um auf diese Weise gefertigte Produkte authentifizieren zu können. Beide Technologien schützen Marken und Produkte in verschiedensten Branchen und bieten eine forensische Beweiskette, die zur strafrechtlichen Verfolgung von Straftätern genutzt werden kann. Um Näheres zu erfahren, besuchen Sie www.adnas.com. Hier veröffentlicht APDN regelmäßig alle Pressemitteilungen.

Die von APDN getätigten Äußerungen können naturgemäß vorausschauende Aussagen sein, die entsprechend der Safe-Harbor-Bestimmungen des Private Securities Litigation Reform Act des Jahres 1995 erfolgen. Vorausschauende Aussagen beziehen sich auf APDNs Zukunftspläne, Prognosen, Strategien und Erwartungen, beruhen auf Annahmen und unterliegen einer Vielzahl von Risiken und Unsicherheiten, von denen sich viele der direkten Kontrolle APDNs entziehen. Tatsächlich eintretende Ergebnisse können aufgrund unserer kurzen Betriebstätigkeit, unserer beschränkten finanziellen Ressourcen, unserer beschränkten Marktakzeptanz sowie aufgrund der Wettbewerbssituation auf unserem Markt erheblich von den Prognosen abweichen. Diese sowie zahlreiche andere Faktoren werden von Zeit zu Zeit im Rahmen von APDNs Berichten und Eingaben bei der SEC erörtert. Hierzu zählen auch der am 16. Dezember 2008 auf Formblatt 10-K eingereichte Jahresbericht sowie die darauffolgenden Quartalsberichte auf Formblatt 10-Q. APDN übernimmt keinerlei Verpflichtung, vorausschauende Aussagen jedweder Art öffentlich zu aktualisieren und nach dem heutigen Datum an neue Informationen, Ereignisse oder Umstände anzupassen, um diese mit unvorhersagbaren Ereignissen in Einklang zu bringen.

Contact Information



  • ANSPRECHPARTNER INVESTOREN:
    Debbie Bailey
    +1-631-444-8090
    Fax: +1-631-444-8848

    ANSPRECHPARTNER PRESSE:
    Janice Meraglia
    +1-631-444-6293
    Fax: +1-631-444-8848

    Ansprechpartner FCMN:
    info@adnas.com
    Website: http://www.adnas.com