SOURCE: Bracewell & Giuliani LLP

August 06, 2015 03:30 ET

Bracewell erreicht Klageabweisung für Krull Corp. und Dr. Alexander Mirtchev

HOUSTON, TX--(Marketwired - Aug 6, 2015) - Bracewell & Giuliani LLP und Sale & Quinn PC verteidigten mit Erfolg Dr. Alexander Mirtchev und Krull Corp. im Streitverfahren Hourani v. Mirtchev vor dem US-Berufungsgericht des Gerichtsbezirks des District of Columbia. In der Verkündung des Gerichtsurteils vom 31. Juli 2015 bestätigt das Berufungsgericht die Abweisung mit endgültiger Sachentscheidung der Beschwerde der Houranis.

Bracewell & Giuliani LLP und Sale & Quinn PC veröffentlichten nach der Urteilsverkündung durch das Gericht folgende Erklärung:



 Wir freuen uns über das Urteil des Berufungsgerichts vom 31. Juli 2015, das die geänderte 
 Beschwerde der Houranis als endgültige Sachentscheidung abweist. Dies ist der jüngste von 
 drei aufeinander folgenden Rückschlägen, die die Houranis in ihrem Vorhaben hinnehmen müssen, 
 die US-Gerichte durch das Einreichen böswilliger Klagen zu missbrauchen. Diese Klagen waren 
 Teil der gescheiterten rechtlichen Schikanen, PR- und Lobby-Kampagnen, die durch den 
 Verwandten der Houranis, den verstorbenen früheren Generalmajor des kasachischen KGB(nun KNB), 
 Rakhat Aliyev, angeführt wurden, der auch die Quelle der gefälschten Dokumente war, die als 
 Grundlage für das Gerichtsverfahren, die negative PR-Information und die Kampagne gedient 
 haben.

 Die gescheiterten Ansprüche der Houranis beruhten auf Widersprüchen, die von Richter Hogan 
 vom US-Bezirksgericht als "schwerlich zu akzeptieren" bezeichnet wurden. Die Kampagne und 
 der Prozess basierten auf Lügen und Fälschungen, die von international anerkannten 
 Sachverständigen für Dokumentenuntersuchungen aufgezeigt wurden. In der Zurückweisung 
 der Klage der Houranis durch das Bezirksgericht in Form einer endgültigen Sachentscheidung 
 stellte Richter Hogan fest, dass "das zentrale (wenn nicht gar einzige) Beweisstück", 
 auf dem die Klage beruhte, "als Fälschung, auf welcher die Behauptungen der Kläger nicht 
 länger beruhen", angefochten wurde. Wir begrüßen die Tatsache, dass die heutige Entscheidung 
 des Gerichts sicherstellt, dass diese Kläger nicht länger die Gesetze und Gerichte 
 der Vereinigten Staaten missbrauchen können, um diese gescheiterte Belästigungskampagne 
 weiter zu verfolgen.

 Die gescheiterte Kampagne zielte auf mehrere bedeutende Persönlichkeiten ab, 
 von Staatsoberhäuptern, Präsidenten, Premierministern und Mitgliedern des Königshauses 
 bis hin zu Vertretern der Exekutive und Legislative der Vereinigten Staaten und anderen 
 westlichen Staaten. Unser Mandant, Dr. Alexander Mirtchev, der eines der Ziele dieser 
 Kampagne war, ist Akademiker, Autor und Berater in makroökonomischen Themen. Er ist 
 Senior Scholar und Gründungsmitglied des Rats des 'Kissinger Institute on China and 
 the United States' am Woodrow Wilson Center, Vice President des Royal United Services 
 Institute for Defence and Security Studies in London sowie Board Director und Mitglied 
 des Präsidiums des Atlantic Council of the United States. 

Zu den Anwälten von Bracewell, die mit dem Fall befasst waren, gehören:

Partner: Richard W. Beckler, Mark K. Lewis, Jeffrey L. Oldham

Associates: Britt Cass Steckman, Jennifer T. Lias, Brittany M. Pemberton, Caitlin Tweed

Steve Sale und John Quinn von Sale & Quinn sowie G. Robert Blakey traten in dem Verfahren als Mitverteidiger auf. Jeff Lamken von MoloLamken trug den Fall am DC Circuit vor.

Über Bracewell & Giuliani LLP

Bracewell & Giuliani LLP ist eine internationale Anwaltskanzlei mit 485 Rechtsanwälten, die in den Büros der Kanzlei in Texas, New York, Washington D.C., Connecticut, Seattle, Dubai und London tätig sind. Wir vertreten weltweit Fortune 500-Unternehmen, bedeutende Finanzinstitute, führende private Investmentfonds, Regierungseinrichtungen und Privatpersonen in den Sektoren Energie, Technologie und Finanzdienstleistungen. Weiterführende Information finden Sie unter www.bgllp.com.

Contact Information