SOURCE: SGI

SGI

June 20, 2014 21:02 ET

Britisches Unternehmen 'Atomic Weapons Establishment' nimmt SGI-Supercomputer in Betrieb

SGI® ICE™ X-Systeme beschleunigen Forschungsarbeit und wissenschaftliche Modellierung für britisches Verteidigungsministerium

MILPITAS, CA--(Marketwired - Jun 20, 2014) - SGI (NASDAQ: SGI), der renommierte Marktführer für Hochleistungscomputing und Big Data, gab heute bekannt, dass Atomic Weapons Establishment (AWE) im Vereinigten Königreich die komplette Abnahme von drei SGI ICE X-Systemen abgeschlossen hat. Der vollständige operative Betrieb der Systeme wird heute mit einer förmlichen Zeremonie bei AWE eingeleitet.

Atomic Weapons Establishment stellt die Gefechtsköpfe für die nukleare Abwehr Großbritanniens, die Trident, her und wartet diese. Dies umfasst den gesamten Lebenszyklus der nuklearen Gefechtsköpfe, von der ursprünglichen Konzeption, der Einschätzung und Konstruktion über die Komponentenherstellung und deren Zusammenbau, Unterstützung der Wartung während der Betriebsdauer, die Außerbetriebnahme bis hin zur Entsorgung.

Der Kernwaffenteststopp-Vertrag verbietet die Durchführung jeglicher Art von Kernwaffenexplosion mit nuklearer Kontamination unterirdisch, unter Wasser, in der Atmosphäre und im Weltraum. AWE muss deshalb permanent Methoden entwickeln, welche die Sicherheit und Zuverlässigkeit der nuklearen Gefechtsköpfe mittels eines forschungsbasierten Programms überprüfen.

Modernste Hochleistungscomputing-Systeme sind das Fundament unseres Forschungsprogramms. Die Supercomputingsysteme von SGI unterstützen uns dabei, Forschungs- und Entwicklungsvorhaben zu beschleunigen. Dies bedeutet vor allem, die Sicherheit und Wirksamkeit der Trident-Gefechtsköpfe im Rahmen des Kernwaffenteststopp-Vertrags zu gewährleisten", kommentierte Paul Tomlinson, Leiter der Abteilung High Performance Computing bei AWE. "Von Anfang an arbeiteten SGI und AWE als ein einziges Team zusammen. Wir freuen uns über die Professionalität und Anpassungsfähigkeit von SGI, die unsere Erwartungen im Verlauf dieses komplexen Projekts erfüllen und sogar übertreffen konnte."

Die SGI ICE X-Systeme wurden einer Reihe von anspruchsvollen Abnahmetests und Probeläufen zur Betriebssicherheit unterzogen. Die in diesen Tests erreichte Leistung erfüllte bzw. überschritten sogar in vielen Fällen die von SGI eingeräumten Leistungslimits.

"Wie so oft bei besonders wichtigen Supercomputern dieser Größenordnung wurden auch für dieses Projekt knappe Lieferzeiten festgelegt. Das Engagement und die Expertise unseres Service-Teams vor Ort, das eng mit AWE zusammenarbeitete, ermöglichte es uns, die Abnahme noch vor dem vereinbarten Termin abzuschließen", sagte Jorge Titinger, President und CEO von SGI. "Unsere Service-Kompetenzen gaben im Ausschreibungsverfahren den Ausschlag zugunsten von SGI, und wir haben keine Mühen gescheut, unsere Versprechen zu halten."

"Unser permanentes Engagement zugunsten von AWE stellt sicher, dass sie die künftige Entwicklung von Nuklearwaffen durchführen und auf sichere und strategische Weise eine Reihe von wissenschaftlichen Herausforderungen in Angriff nehmen können. Die SGI ICE X-Systeme sind skalierbar und flexibel, womit AWE eine Vielzahl von Applikationen ausführen und wissenschaftliche Modellierungen verbessern kann", sagte Titinger.

Atomic Weapons Establishment (AWE)
Atomic Weapons Establishment ist seit über 50 Jahren von zentraler Bedeutung für die Verteidigung des Vereinigten Königreichs. Das Unternehmen liefert und wartet die Gefechtsköpfe für die Tridents, die atomaren Abschreckungswaffen des Landes. Die Tätigkeiten umfassen den gesamten Lebenszyklus der nuklearen Gefechtsköpfe, von der ursprünglichen Konzeption, der Einschätzung und Konstruktion über die Komponentenherstellung und deren Zusammenbau, Unterstützung der Wartung während der Betriebsdauer, die Außerbetriebnahme bis hin zur Entsorgung.

Außer den 4500 Angestellten arbeiten mehr als 2000 Dienstleister für AWE. Das Personal besteht aus Wissenschaftlern, Ingenieuren, Technikern, Handwerkern und Sicherheitsspezialisten, aber auch aus Geschäfts- und Verwaltungsexperten -- viele von ihnen nehmen in ihren Gebieten Spitzenpositionen ein.

Die Werke und Anlagen von AWE gehören der Regierung, aber das britische Verteidigungsministerium (MOD) hat einen regierungseigenen Auftrag für den Betrieb mit AWE Management Limited (AWE ML) für die Verwaltung des Tagesbetriebs und die Wartung des britischen Nukleararsenals. AWE ML hat drei gleich beteiligte Aktionäre: Serco, Lockheed Martin und Jacobs Engineering Group. Weitere Informationen finden Sie auf: http://www.awe.co.uk

Über SGI
SGI, der bewährte Marktführer im Bereich Hochleistungsrechnen (HPC), konzentriert sich auf die Unterstützung seiner Kunden bei der Lösung anspruchsvollster Herausforderungen im Geschäfts- und Technologiebereich mithilfe von Technical Computing, Big Data-Analyse, Cloud-Computing und Petascale-Lösungen, welche die Zeit für Entdeckungen, Innovationen und Rentabilität verkürzen.

Folgen Sie SGI auf Twitter (@sgi_corp), YouTube (youtube.com/sgicorp), Facebook (facebook.com/sgiglobal) und LinkedIn (linkedin.com/company/sgi).

(C) 2014 Silicon Graphics International Corp. Alle Rechte vorbehalten. SGI, das SGI-Logo und SGI ICE sind Marken oder eingetragene Marken der Silicon Graphics International Corp. oder ihrer Tochterunternehmen in den USA und/oder anderen Staaten. Alle anderen Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

Contact Information