SOURCE: BroadSoft, Inc.

BroadSoft, Inc.

June 22, 2016 04:13 ET

BroadSoft und Snom Technology führen 100 % OPEX-Modell für Cloud-UC-Services ein

Neue Option ermöglicht Kunden, die Kosten von IP-Phone-CAPEX in die monatliche Gebühr für den BroadSoft-Service zu überführen. Dadurch werden Vorab-Investitionen reduziert und die Vorteile von UC-One mehr Unternehmen zugänglich gemacht.

GAITHERSBURG, MARYLAND, USA, und BERLIN, DEUTSCHLAND--(Marketwired - Jun 22, 2016) - BroadSoft, Inc. (NASDAQ: BSFT), ein weltweit tätiges, führendes Unternehmen für vereinheitlichte Kommunikation als Service (UCaaS), lancierte heute eines der ersten OPEX-basierten End-to-End-UC-Angebote in Deutschland. Dank der Verschiebung der Kosten im Zusammenhang mit IP-Telefonen und anderen UC-Endpunkten von CAPEX zu OPEX können die BroadCloud(R)-Plattform und der UC-One(R)-Service jetzt ohne Vorab-Investitionen erworben werden, die bisher in der Regel 75 EUR bis 300 EUR pro Nebenstelle betrugen. Dadurch entfällt eine wesentliche Annahmebarriere für Kunden und gleichzeitig ergibt sich für VARs und Service-Provider eine unwiderstehliche Gelegenheit, dies auf dem deutschen Cloud-UC-Markt, der pro Jahr um 23 % wächst (1), in Kapital umzuwandeln.

Das neue Modell, das in Partnerschaft mit dem deutschen VoIP-Telefon-Anbieter Snom Technology erstellt wurde, ermöglicht deutschen Dienstleistern und VARs, zu einem vorhersehbaren monatlichen Preis ohne CAPEX-Gebühren alle Vorteile von UC-One-betriebenen Cloud-Services anzubieten, einschließlich mobiler Anwendungen, Instant Messaging und Präsenz, Zusammenarbeit von Audio und Video, Desktop- und Datei-Sharing sowie erweiterter Sprachfunktionen. Dies erhöht die von Channel-Partnern nutzbaren Marktchancen, beseitigt das Inventarrisiko und sichert in einem schnell wachsenden Markt wertvolle regelmäßige Einnahmen ohne die Notwendigkeit, sich Finanzierungen für die gesamte UC-bezogene Infrastruktur beschaffen zu müssen.

„Dies ist eine hervorragende, risikofreie Gelegenheit für Kunden, BroadSoft UC-One zu erwerben, und für Channel-Partner, ihre potenziellen Marktchancen, wiederkehrenden Umsätze und Margen zu erweitern“, sagte Marco Meier, Regional Vice President, Sales für Deutschland und Osteuropa von BroadSoft. „Ein Cloud-basiertes Pay-As-You-Grow-Modell für OPEX bietet Partnern und deren Kunden eine skalierbare UC-Lösung, die ihre Bedürfnisse befriedigt, während sie sich weiterentwickeln."

BroadCloud und UC-One stellen ein umfassendes White-Label-Cloud-Angebot dar, das Partnern eine voll verwaltete End-to-End-Plattform bietet, um den gesamten Lebenszyklus ihrer Geschäftskunden zu unterstützen. Die UC-One-Services von BroadSoft ermöglichen eine wirklich integrierte Business-Kommunikation über eine einzige Schnittstelle, unabhängig von der Wahl des Benutzers des Geräts oder der Konnektivität. Diese Funktionen erhöhen nachweislich die Produktivität von Einzelpersonen und Teams in Unternehmen, ermöglichen eine nahtlose Mobilität, erhöhen die Zufriedenheit der Kunden und erreichen wichtige Geschäftskennzahlen wie Einnahmen durch Leistungssteigerung.

Die Partner können vier verschiedene Service-Pakete nutzen, von einem Basispaket bis hin zu den am weitesten fortgeschrittenen UC-Diensten, die alle zusammen mit den entsprechenden UC-Endpunkten von Snom über die BroadCloud-Software-Plattform von BroadSoft und UC-One-Apps angeboten werden.

„Die gesamten Vorab-Kosten pro Endpunkt können für BroadCloud-UC-One-Abonnenten ein Problem darstellen, aber wenn man die CAPEX-Kosten in ein vollständiges OPEX-Modell umwandelt, fällt diese Annahmebarriere weg“, sagte Nadahl Shocair, Chief Executive Officer, Snom Technology AG. „Zusammen mit BroadSoft engagieren wir uns als zwei der wichtigsten Akteure auf dem deutschen UC-Markt dafür, unser Channel-Geschäft zu verstärken, indem wir die Zeit verkürzen, in der unsere Partner Einnahmen generieren können.

(1) MZA-Bericht vom September 2015: 23 % deutsche CAGR am UCaaS-Markt 2015-2020

Über BroadSoft:

BroadSoft ist der führende Anbieter von Software und Dienstleistungen, die es Mobil-, Festnetz- und Kabelanbietern ermöglichen, einheitliche Kommunikation (Unified Communications) über ihre Internetprotokoll-Netzwerke anzubieten. Die zentrale Kommunikationsplattform des Unternehmens ermöglicht die Bereitstellung einer Reihe von Anruf-, Messaging- und kooperativen Kommunikationsdiensten für Unternehmen und Verbraucher, einschließlich Nebenstellenanlagen, Videoanrufe, Textnachrichten sowie konvergente Mobil- und Festnetzdienste. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.broadsoft.com.

Twitter | LinkedIn | Work It!

Zukunftsgerichtete Aussagen:

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Diese zukunftsgerichteten Aussagen erkennt man an der Verwendung von Begriffen und Ausdrücken wie zum Beispiel „ermöglicht“, „kann“ und anderen ähnlichen Begriffen und Ausdrücken. Dazu gehören unter anderem Aussagen zu den Vorteilen für die Kunden von Snom, die sich durch die Nutzung von BroadCloud und UC-One aus dem Leistungsangebot des Unternehmens Snom für dessen Kunden ergeben. Das Ergebnis der Ereignisse, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben werden, unterliegt bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse sich wesentlich von denen unterscheiden, die gemäß diesen zukunftsgerichteten Aussagen in Aussicht gestellt werden. Dazu gehören unter anderem finanzielle und andere Vorteile für BroadSoft aus der Nutzung von BroadCLoud und UC-One durch Snom in seinen Produktangeboten sowie jene Faktoren, die in dem Abschnitt „Risikofaktoren“ des Formulars 10-K von BroadSoft für das Jahr zum 31. Dezember 2015 angeführt wurden, das bei der Securities and Exchange Commission oder SEC am 29. Februar 2016 eingereicht worden ist, und die in anderen Dokumenten, die von BroadSoft bei der SEC eingereicht wurden, angeführt werden. Alle Information in dieser Mitteilung entsprechen dem Stand vom 22. Juni 2016. Sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben, verpflichtet sich BroadSoft nicht, die hier gemachten zukunftsgerichteten Aussagen aus irgendeinem Grund für die Öffentlichkeit zu aktualisieren, um diese Aussagen den tatsächlichen Ergebnissen oder veränderten Erwartungen anzupassen.

Über die Snom Technology AG

Snom wurde 1997 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Berlin, Deutschland. Es ist ein deutsches multinationales Unternehmen und die weltweit erste und führende Marke für VoIP-Telefone für Freiberufler und Wirtschaftsunternehmen. Snom besitzt hundertprozentige Tochtergesellschaften und Niederlassungen in den USA, dem Vereinten Königreich, Frankreich, Italien, Spanien und Taiwan.

Snoms deutsche Technik ist weltweit bekannt für robuste, qualitativ hochwertige und funktionsreiche Geschäftstelefone, die speziell für den geschulten und zertifizierten professionellen IT- und PBX-Techniker geschaffen wurden. Alle Snom-Produkte sind universell kompatibel mit führenden PBX-Plattformen nach dem SIP-Standard. Bisher wurden weltweit schon mehr als 4 Millionen Endpunktinstallationen durchgeführt. Snoms Produkte werden über Vertragshändler an mehr als 25.000 Snom-Value-Added-Wiederverkäufer auf der ganzen Welt vertrieben.

Weitere Informationen finden Sie unter www.snom.com

Contact Information



  • Medienkontakt von Snom:
    Niclas Kakomanolis
    Snom Technology AG
    E-Mail: press@snom.com
    Tel.: 030/2576 205 14

    Meienkontakte von BroadSoft:
    Europa
    Andy Crisp/Jon Bawden/Kate Anderson
    Cohesive für BroadSoft UK
    +44 (0) 1291-626200
    broadsoft@wearecohesive.com

    Amerika
    Brian Lustig, Bluetext PR für BroadSoft US
    +1 301-775-6203
    brian@bluetext.com

    Australisch-Pazifisch-Asiatischer Raum
    Terry Alberstein
    Navigate Communication für BroadSoft APAC
    +61 (0) 458-484-921
    terry@navigatecommunication.com.au