SOURCE: Buffalo Gold Ltd.

May 01, 2007 16:06 ET

Buffalo Gold meldet weitere Golddurchschläge am Mt. Kare

Zusätzliche Explorationslizenzen beantragt

VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA -- (MARKET WIRE) -- May 1, 2007 -- Buffalo Gold Ltd. (TSX VENTURE: BUF.U)(OTCBB: BYBUF)(FRANFURT: B4K) freut sich, die Analysenergebnisse seines Bohrprogramms auf dem Mt. Kare Goldprojekt bekannt zu geben, einschließlich:

- 22,5 Meter mit Werten von 3,34 g/t Gold in Bohrloch MK07-92

- einschließlich 13,9 Meter mit 4,95 g/t Gold

- 27,5 Meter mit Werten von 5,40 g/t Gold in Bohrloch MK07-97

- einschließlich 11,0 Meter mit 12,73 g/t Gold

- 6,0 Meter mit Werten von 55,95 g/t Gold in Bohrloch MK07-103

- einschließlich 1,5 Meter mit 222 g/t Gold

Bisher hat Buffalo in diesem Jahr 4711 Meter in neunzehn Bohrlöchern durchbohrt, als Teil des 11,4 Millionen US-Dollar teuren und laufenden Explorationsprogramms am Mt. Kare. Dabei sollen Ziele sowohl in der Nähe bereits bekannter Mineralisierungen als auch im Umkreis vorhandener Zielbereiche getestet werden. Bedeutende Ergebnisse, die bis heute erhalten wurden, sind unten in Tabelle 1 zusammengefasst.

Anhand von Bohrloch MK07-90 wurde ein ungetesteter Bereich der Southern Western Roscoelite Zone (SWRZ) erforscht und 74 Meter mit 1,59 g/t Gold durchdrungen, einschließlich 28 Meter mit 2,53 g/t Gold, beginnend in einer Tiefe von 88 Metern. Auf der östlichen Flanke wurden in den Bohrlöchern MK07-91 und MK07-97 hauptsächlich unregelmäßige Mineralisierungen nahe der Oberfläche entdeckt, wobei jedoch bedeutende Goldvorkommen in der Tiefe durchdrungen wurden, vor allem 27,5 Meter mit Werten von 5,40 g/t Gold, einschließlich 11 Meter mit 12,73 g/t Gold, beginnend in einer Tiefe von 219 Metern. Anhand von MK07-96 wurden auch in der östlichen Flanke der SWRZ Probebohrungen durchgeführt und signifikante Mineralisierungen unterhalb von 123 Metern durchschnitten, einschließlich 33,0 Meter mit Werten von 1,76 g/t Gold. Dieses Bohrloch wurde in einer Tiefe von 208 Metern wegen Probleme mit dem Bohrer aufgegeben. MK07-99 war ein Infill-Bohrloch im südlichen Abschnitt der SWRZ. Mineralisierungen wurden auch in diesem Bohrloch entdeckt, einschließlich 17,2 Meter mit einem Goldgehalt von 0,95 g/t.

MK06-92 ist ein Infill-Bohrloch in der südlichen Central Zone, das 22,5 Meter mit Werten von 3,34 g/t Gold durchdrang, beginnend in einer Tiefe von knapp über 200 Meter. Das Bohrloch wurde vorzeitig aufgrund von Problemen mit der Bohranlage aufgegeben. MK07-95 liegt östlich davon und wurde gebohrt, um die östliche Ausdehnung des historischen Bohrloches MK00-239 zu testen.

Zu weiteren Infill-Bohrungen in der Northern Western Roscoelite Zone (NWRZ) gehörten auch die Bohrlöcher MK07-93, dessen Ziel die abtauchende Ausdehnung der NWRZ war, sowie MK07-94, das 53,9 Meter mit einen Goldgehalt von 1,20 g/t in einer seichten Tiefe von 54 Metern durchschnitt. In der östlichen Ausdehnung der NWRZ wurde eine Probebohrung anhand des Bohrlochs MK07-98 durchgeführt, unterhalb von MK06-73. In der Tiefe wurden Mineralisierungen entdeckt, darunter 17 Meter mit Werten von 1,19 g/t Gold in 237 Metern Tiefe. Bohrloch MK07-100 wurde gebohrt, um eine mögliche nördliche Ausdehnung der NWRZ in der Tiefe zu prüfen, jedoch gab es keine signifikanten Bohrdurchschläge.

Eine mögliche abfallende Ausdehnung der Black Zone in Richtung C9 Zone wurde mithilfe von Bohrloch MK07-101 überprüft. Unterhalb von 170 Metern durchschnitt das Bohrloch eine Sequenz mineralisierter Zonen mit brekziösem Intrusivgestein und Sandstein mit halbmassiven bis massiven Pyritadern/-Einsprengungen, seltenem Chalkopyrit-Sphalerit-Galenit und Antimon-Sulfidadern sowie -Bruchflächen. Bohrlochanalysen ergaben 81 Meter mit einem Goldgehalt von 1,26 g/t und einem Silbergehalt von 4,68 g/t, einschließlich 10 Meter mit Werten von 4,85 g/t Gold und 21,12 g/t Silber. Anhand von MK07-102 wurde der gleiche Bereich getestet. Das Ergebnis waren sehr hohe Goldwerte in einer ungefähren Tiefe von 100 Metern, darunter ein 6 Meter langer Abschnitt mit 55,95 g/t Gold und 105,68 g/t Silber, einschließlich 1,5 Meter mit 222,0 g/t Gold und 385 g/t Silber.


------------------------------------------------------------
Tabelle 1. Zusammenfassung der Bohrdurchschläge am Mt. Kare
Ergebnisse vom 12. Januar 2007 bis 18. April 2007
------------------------------------------------------------
Bohrloch Nr.    Von       Bis  Abschnitt    Gold    Silber
                    (m)      (m)        (m)   (g/t)     (g/t)
------------------------------------------------------------
MK07-90           88,0    162,0       74,0    1,59     11,52
   Einschl.       88,0    116,0       28,0    2,53     15,58
------------------------------------------------------------
MK07-91            1,7      5,0        3,3    2,41     13,87
                 278,0    283,0        5,0    5,40    138,08
------------------------------------------------------------
MK07-92          205,4    227,9       22,5    3,34      5,06
  Einschl.       214,0    227,9       13,9    4,95      6,83
------------------------------------------------------------
MK07-93          190,0    204,0       14,0    0,71      4,26
------------------------------------------------------------
MK07-94           54,3    108,1       53,8    1,20     39,25
  Einschl.        65,1     73,5        8,4    4,44     32,66
------------------------------------------------------------
MK07-95          145,0    153,0        8,0    0,69     17,60
------------------------------------------------------------
MK07-96          128,0    161,0        33,0   1,76     10,31
  Einschl.       130,0    136,0        6,0    3,35     10,87
------------------------------------------------------------
MK07-97           22,0     28,0        6,0    2,06     15,63
                 130,0    133,0        3,0    2,82     40,80
                 219,0    246,5       27,5    5,40     31,59
                 225,0    236,0       11,0   12,73     72,42
  Einschl.       228,7    231,7        3,0   43,78     56,17
------------------------------------------------------------
MK07-98          237,0    254,0       17,0    1,19      4,79
  Einschl.       245,0    254,0        9,0    1,46      4,28
------------------------------------------------------------
MK07-99          143,0    144,0        1,0    5,63     64,90
                 170,8    188,0       17,2    0,95     13,43
  Einschl.       177,0    181,0        4,0    2,29     35,08
------------------------------------------------------------
MK07-100                Keine signifikanten Bohrdurchschläge
------------------------------------------------------------
MK07-101         165,0    246,0       81,0    1,26      4,68
  Einschl.       219,0    244,0       25,0    2,37      9,46
  Einschl.       234,0    244,0       10,0    4,85     21,12
------------------------------------------------------------
                  99,5    105,5        6,0   55,95    105,68
MK07-102
                 102,5    104,0        1,5   222,0     385,0
------------------------------------------------------------
MK07-103                Keine signifikanten Bohrdurchschläge
------------------------------------------------------------

Alle Proben wurden auf Gold hin analysiert von PT Intertek Utama Services in Jakarta, die zu einer international anerkannten Labortestgruppe gehört und eine ISO 17025-Zertifizierung für die Jakarta-Einrichtungen besitzt. Die Proben wurden anhand einer 50g Feuerprobe mit einem AA-Finish und einem Königswasseraufschluss auf Gold hin analysiert, und auf Silber hin mit einem ICP-OES-Finish.

„Die Ergebnisse am Mt. Kare sind für uns auch weiterhin sehr ermutigend“, kommentierte Damien Reynolds, Buffalo Chairman und CEO. „Basierend auf den Ergebnissen unserer letzten aeromagnetischen Vermessung sowie den Bohrarbeiten haben wir zusätzliche Explorationslizenzen für dieses Gebiet beantragt."

Brian McEwen (PGeol.), Präsident und COO von Buffalo ist die „Qualified Person“ für das Mt. Kare-Projekt und hat die Inhalte dieser Pressemeldung bestätigt.

Buffalo Gold Ltd., mit Hauptsitz in Vancouver, Kanada, ist aktiv in der Exploration und Weiterentwicklung von Gold-, Uran- und Nickelliegenschaften in Australasien engagiert. Die Firmenleitung verfolgt Wachstumsstrategien, die den Shareholder Value erhöhen und auf sorgsame Projektevaluierung und professionelles Projektmanagement setzen.

Weitere Informationen über Buffalo Gold Ltd. (TSX VENTURE: BUF.U), finden Sie auf der Website des Unternehmens unter www.buffalogold.ca.

Im Auftrag des Vorstands von Buffalo Gold Ltd.

Damien Reynolds, Vorstandsvorsitzender und CEO

Warnhinweis für US-Investoren: Laut Vorgaben der US-Börsenaufsicht (United States Securities and Exchange Commission - "SEC") dürfen Bergbauunternehmen in ihren Berichten an die SEC nur jene Mineralvorkommen anführen, die das Unternehmen auch tatsächlich unter Beachtung der wirtschaftlichen und rechtlichen Bedingungen abbauen kann. Das Unternehmen verwendet in dieser Pressemitteilung Begriffe wie z. B. „gefolgerte Ressource“, die gemäß Richtlinien der SEC grundsätzlich nicht in die Berichte an die SEC aufgenommen werden dürfen. US-Investoren werden gebeten, die Mitteilungen des Unternehmens im Registrierungsantrag in Formular 20-F, Aktennr. 000- 30150 zu beachten. Die Berichte des Unternehmens können auf der Website von SEC unter http://www.sec.gov/edgar.shtml eingesehen werden.



Die TSX Venture Exchange hat diese Pressemitteilung nicht geprüft und übernimmt keine Verantwortung hinsichtlich ihrer Fehlerfreiheit.

Contact Information