SOURCE: Graduate Management Admission Council

Graduate Management Admission Council

March 16, 2014 19:00 ET

Business Schools öffnen das Tor zum Unternehmertum Jahre nach dem Abschluss

Alumni-Umfrage: Jungakademiker entscheiden sich schneller für eine Unternehmerlaufbahn

RESTON, VA--(Marketwired - Mar 16, 2014) - Mehr als einer von zehn Absolventen einer Business School ist selbstständig. Je länger der Abschluss an einer dieser Managerschmieden zurückliegt, umso wahrscheinlicher haben sie eine Unternehmerlaufbahn eingeschlagen. Das ergibt sich aus einer weltweiten Umfrage unter fast 21.000 Ehemaligen von Business Schools der Abschlussjahrgänge 1959-2013, die heute vom Graduate Management Admission Council veröffentlicht wurde.

"Während Unternehmertum ein heißes Thema und ein sehr beliebtes Studienfach an den heutigen Business Schools ist, zeigen diese Ergebnisse, dass diese Einrichtungen schon seit langem die Studierenden darauf vorbereiten, ihr eigenes Geschäft zu starten und zu managen", so Sangeet Chowfla, President und CEO des GMAC, dem weltweiten Verband von Business Schools, die das GMAT-Examen abnehmen. "Selbst wenn die Absolventen nicht gleich beim Abschluss Unternehmer werden, was unter den heutigen Absolventen üblicher ist, bietet ihnen die Ausbildung die Flexibilität und das Rüstzeug, die ihnen beim Start ihres eigenen Unternehmens Jahre später helfen."

Mit der Befragung unter Ehemaligen von 132 Business Schools in der ganzen Welt ist der "2014 Alumni Perspectives Survey" die größte und umfassendste Alumni-Umfrage, die der GMAC jemals unternommen hat. Sie bietet Einblicke in den Karriereverlauf, Zufriedenheit mit der Arbeit und dem Abschluss sowie über die Verbundenheit zur Lehranstalt unter Absolventen aus mehr als fünf Jahrzehnten.

Weltweit beurteilt die große Mehrheit der Absolventen eines MBA- oder anderen Graduiertenstudiums den Wert ihres Abschlusses als hoch (94 Prozent), geben an, dass sie mit ihrem Job zufrieden sind (83 Prozent) und sagen, dass ihre Erwartungen zur Rendite ihres Investments in das Managementstudium erfüllt oder übererfüllt wurden (79 Prozent). Generell steigt der Anteil der Alumni, die mit ihrem Abschluss, Job und Werdegang zufrieden sind, umso höher, je länger der Abschluss zurückliegt.

Die Umfrage zeigt, dass insgesamt 79 Prozent der Absolventen der Abschlussjahrgänge 1959-2013 derzeit für einen Arbeitgeber arbeiten, 11 Prozent sind selbstständig und 5 Prozent sind pensioniert. Die Ergebnisse zeigen eine Momentaufnahme der Alumni, die Unternehmer geworden sind:

  • Der Anteil an Absolventen von Business Schools, die jetzt selbstständig sind, rangiert von 5 Prozent für die Abschlussjahrgänge 2010-2013 bis 23 Prozent für die Abschlussjahrgänge vor 1990. Auch die durchschnittliche Zeit zwischen Abschluss und Selbstständigkeit ist je nach Abschlussjahrzehnt unterschiedlich: drei Jahre für die Jahrgänge 2000-2009, neun Jahre für die die Absolventen der 1990er Jahre, 15 Jahre für die 1980er Absolventen und 20 Jahre für diejenigen, die vor 1980 ihr Studium beendet haben.

  • 45 Prozent der selbstständigen Alumni aus den Abschlussjahrgängen 2010-2013 gründeten ihr Unternehmen beim Abschluss, verglichen mit nur 7 Prozent der selbstständigen Ehemaligen, die vor 1990 ihren akademischen Grad erwarben.

  • 14 Prozent der selbstständigen Absolventen jüngerer Abschlussjahre (2010-2013) arbeiten im Technologiesektor, im Vergleich zu lediglich 2 Prozent der Abschlussjahrgänge vor 1990. Mehr als drei von zehn selbstständigen Ehemaligen arbeiten jeweils in den Bereichen Produkte, Dienstleistungen und Beratung (je 31 Prozent).

  • Die Unternehmerquote unter den Absolventen von Business Schools variiert je nach Region. Sie ist höher in Asien/Pazifik, Kanada und Lateinamerika als in den Vereinigten Staaten. Über alle Regionen steigt der Anteil der Selbstständigen mit dem Zeitraum, seit dem sie die Business School verlassen haben.

"Ohne die Ausbildung im Unternehmertum, die ich [an der Business School] erhalten habe, hätte ich sehr wahrscheinlich nicht mein eigenes Unternehmen gegründet. Ich wäre somit nicht finanziell unabhängig geworden und wäre sicherlich nicht selbst ein Professor für Unternehmertum geworden", erklärt ein Ehemaliger.

Weitere Informationen über die Umfrage und die Übersicht der Ergebnisse finden Sie auf gmac.com/alumniperspectives. Die Daten dieser und weiterer Studien, die sich auch mit dem Wert des MBA -- in 3D und B-School for Entrepreneurial Success befassen, finden Sie auf gmac.com/newscenter.

Über GMCA: Der Graduate Management Admission Council (gmac.com) ist eine gemeinnützige Bildungsorganisation führender Business Schools und organisiert den Graduate Management Admission Test (GMAT-Prüfung), der im 60. Jahr seiner Gründung weltweit von über 6000 Graduate-Programmen in den Bereichen Betriebswirtschaft und Management verwendet wird. GMAC ist in Reston, Bundesstaat Virgina, ansässig und unterhält regionale Büros in London, New Delhi und Hongkong. Das GMAT-Examen - die einzige standardisierte Prüfung, die speziell für weltweite akademische Betriebswirtschaft- und Managementprogramme entwickelt wurde - wird kontinuierlich in über 600 Prüfungszentren in 113 Ländern eingesetzt. Weitere Informationen zum GMAT-Test finden Sie unter mba.com. Zusätzliche Information über den GMAC finden Sie unter gmac.com/newscenter.

Contact Information