SOURCE: Colombian Coffee Growers Federation

Colombian Coffee Growers Federation

September 29, 2015 14:47 ET

Café de Colombia bereichert die Kaffeewoche

Kaffeeverband FNC nutzt diese Gelegenheit, um den Kontakt zwischen Konsumenten und Kaffeebauern zu fördern

BOGOTA, COLOMBIA--(Marketwired - Sep 29, 2015) - Der Nationale Kaffeetag am 29. September und der Internationale Kaffeetag am 1. Oktober bieten ausreichend Anlass zum Feiern. Im Rahmen der von der Internationalen Kaffeeorganisation (International Coffee Organization - ICO) initiierten Feierlichkeiten entschied sich der Dachverband kolumbianischer Kaffeebauern (FNC), eine aktive Rolle an diesen beiden Tagen zu spielen und diese Gelegenheit zu nutzen, um die Konsumenten zu informieren und den Kontakt zwischen Verbrauchern und Kaffeebauern durch eine Reihe interessanter Initiativen zu fördern.

Die FNC produzierte ein Video, in dem Kaffeebauern gefragt werden, wie sie sich vorstellen, wie ihre Produkte in aller Welt konsumiert werden. Damit soll eine emotionale Verbindung zwischen Verbrauchern und Kaffeebauern hergestellt werden. Diese Reihe mit inspirierenden und informativen Kommentaren wird nun ausgestrahlt, damit Menschen rund um den Globus die oft ignorierte Arbeit der Kaffeebauern schätzen lernen und mehr über die Verbindung erfahren, die zwischen den Produzenten und den Konsumenten von Kaffee besteht. Das Video wird anlässlich des Nationalen und des Internationalen Tags des Kaffees auf den Plattformen für soziale Medien von Café de Colombia veröffentlicht, darunter Facebook und Twitter.

Neben der Veröffentlichung dieses Videos hat Café de Colombia zudem in Partnerschaft mit FoodieChats die Kaffeewoche gestartet. FoodieChats ist die größte soziale Online-Community für Gourmets und veranstaltete gestern Abend mit Café de Colombia einen interessanten informativen und interaktiven Twitter-Chat. Der Chat-Event dreht sich um das Thema "Behind the Bean" und sprach eine beeindruckende Menge an Kaffeeliebhabern an, die mehr über kolumbianischen Kaffee und die Kaffeebauern "hinter den Kaffeebohnen" erfahren wollten. Sehen Sie sich einige Höhepunkte des gestrigen Chats unter @FoodieChats und @CafedColombiaWW auf Twitter an und folgend Sie dem Hashtag #CelebrateCoffee.

"Der Nationale und der Internationale Tag des Kaffees bieten eine wertvolle Gelegenheit, die Kaffeeindustrie und vor allem die Kaffeebauern ins Zentrum des öffentlichen Interesses zu rücken. Vor allem die Kaffeebauern garantieren mit ihrer engagierten Arbeit und Leidenschaft ein hochwertiges Qualitätsprodukt für Verbraucher in aller Welt", erklärte Luis Samper, Leiter für Marketing und Kommunikation der FNC.

Dank der Unterstützung durch die Internationale Kaffeeorganisation (ICO) und anderen wichtigen Akteuren in der Branche wird die FNC in der Lage sein, weiterhin die harte Arbeit der kolumbianischen Kaffeebauern während des gesamten Monats hervorzuheben und zu würdigen. Nutzen Sie also die Gelegenheit und besuchen Sie ihre Website und Auftritte in den sozialen Medien, um Neuigkeiten zu erhalten mit interessanten Fotos, Videos, Kommentaren und vielem mehr.

Über den kolumbianischen Kaffeebauernverband (FNC)
Die FNC ist eine gemeinnützige Organisation. Sie wurde 1927 gegründet und vertritt mehr als 500.000 Kaffee erzeugende Familien. Der Verband gilt als eine der größten ländlichen Organisation der Welt. Seine Aufgabe ist die Verbesserung des Wohlstands und der Lebensqualität der kolumbianischen Kaffeeproduzenten. Im Rahmen der "Sustainability that Matters"(R) Programme hat die FNC integrale Nachhaltigkeitsrichtlinien im Hinblick auf die Kaffeebauern entwickelt, die Initiativen bezüglich der Produktion, Gesellschaft und Umwelt umfasst. Außerdem betreibt der Verband wissenschaftliche Forschung, Technologietransfer sowie soziale und industrielle Prozesse, die der Unterstützung der Erzeugung und Vermarktung kolumbianischen Kaffees dienen. Weiterführende Informationen finden Sie unter:
www.federaciondecafeteros.org - www.cafedecolombia.com

Contact Information