SOURCE: Cisco

Cisco

February 11, 2011 09:45 ET

Cisco: Polizeibehörde in Gloucestershire ist 500. Kunde mit Unified Computing System in Europa

Polizei setzt auf Cisco-Rechenzentrumsplattform der nächsten Generation zur Leistungssteigerung und Kostensenkung

BEDFONT, UNITED KINGDOM--(Marketwire - February 11, 2011) - Cisco (NASDAQ: CSCO) gab vergangene Woche auf der Cisco Live in London bekannt, dass die Gloucestershire Constabulary, eine für sechs Reviere zuständige Polizeibehörde im Südwesten Englands, als 500. Kunde des Unified Computing System(TM) von Cisco in Europa gewonnen werden konnte. Die Implementierung des Systems in der Gloucestershire Constabulary bildet den jüngsten Meilenstein für die schnelle Akzeptanz dieser Rechenzentrumsplattform der nächsten Generation von Cisco.

Highlights des Systems:

  • Das Unified Computing System ermöglicht es Organisationen, sich an kurzfristigen Veränderungen im geschäftlichen Umfeld anzupassen: Das System verbessert nachhaltig die Fähigkeit von IT-Abteilungen, Dienstleistungen bedarfsorientiert anzupassen und dank effizienterem Einsatz der Ressourcen von Rechenzentren zugleich die Betriebskosten zu senken.

  • Wie viele andere öffentliche Einrichtungen muss auch die Polizeibehörde in Gloucestershire derzeit mit Budgetbeschränkungen zurechtkommen. Um die Effizienz zu erhöhen und zugleich Kosten zu senken, hat die Behörde nun einen Umstrukturierungsprozess eingeleitet. Der Schwerpunkt auf Effizienz bildete dabei einen Hauptgrund für die Entscheidung zugunsten eines Cloud-Ansatzes, der einen höheren Automatisierungsgrad und eine bessere Integration der Betriebsvorgänge der Behörde ermöglicht.

  • Nach einem umkämpften Ausschreibungsverfahren fiel die Wahl der Polizeibehörde in Gloucestershire auf das Unified Computing System von Cisco, das von Computacenter, einem Cisco Gold Certified Partner, implementiert wird. Der Auftrag umfasst die Installation der Cisco-Anlage im Hauptrechenzentrum der Gloucestershire Constabulary in Quedgeley sowie die Anbindung der Anlage an das Disaster Recovery Center in Cheltenham. Die Anlage besteht aus zwei Servergehäusen, acht Cisco B200 Blade-Servern und vier Cisco UCS 6120XP 20-Port Fabric Interconnects. Zur Implementierung gehört auch der Cisco UCS Startup Accelerator Service: Ein Paket mit begleitenden Beratungs-, Schulungs- und Wissenstransfer-Dienstleistungen.

  • Das bisherige Rechenzentrum der Behörde bestand aus einer herkömmlichen Anlage mit ca. 200 physischen Servern für die betriebsnotwendigen Führungs- und Steuerungssysteme sowie unternehmenskritischen Anwendungen wie Microsoft Server und Hyper V-Applikationen. Das System sah den Zugriff des IT-Personals auf bestimmte Services und Betriebssysteme über dedizierte Server anstelle über virtuelle Side-by-Side-Systeme vor, was die Verwaltung erschwerte und zu häufigen Hardware-Anschaffungen und wuchernden Serverfarmen führte. Aufgrund der Platzanforderungen, der erforderlichen Kühlsysteme und des hohen Stromverbrauchs war das bisherige System sehr kostenintensiv.

  • Dank des Unified Computing System von Cisco erwartet die Polizeibehörde von Gloucestershire eine bedeutende Kostenersparnis durch eine Konsolidierung der bisher 200 physischen Server auf nunmehr zwei Servergehäuse, sowie eine Reduzierung des Strombedarfs der Organisation durch den Einbau von intelligenter Instrumentierung. Das Unified Computing System ermöglicht der Polizei ferner die Senkung der File-Server-Anforderungen infolge eines zentralisierten Speicher- und Domainzugangs auf eine begrenzte Anzahl von Sites.

Positive Stimmen:

Wendy Mars, Leiterin des Bereichs Data Centres & Virtualisation für Cisco in Europa, erklärte: "Seit der Markteinführung des Unified Computing System hat Cisco eng mit seinen Partnern zusammengearbeitet und sich den größten Herausforderungen gestellt, mit denen sich die Kunden in den Rechenzentren konfrontiert sahen. Wir freuen uns, die Gloucestershire Constabulary als 500. Kunden für das Unified Computing System von Cisco in Europa gewonnen zu haben. Dass wir diesen Meilenstein so schnell erreicht haben, ist ein großartiger Beweis für die Leistungsfähigkeit der Plattform und den Wert, den dieser neue Ansatz zur Straffung des Betriebs von Rechenzentren bei gleichzeitiger Steigerung der Leistungsfähigkeit und Skalierbarkeit für unsere Kunden darstellt."

Mike Crompton, Technical Services Manager bei der Gloucestershire Constabulary, betonte: "Die Gloucestershire Constabulary befindet sich derzeit in einem bedeutenden Umstrukturierungsprozess. Im Rahmen dieses Prozesses haben wir die Gelegenheit genutzt, die Leistungsfähigkeit unserer IT-Infrastruktur zu steigern. Wir suchten dabei nach neuen Ansätzen zugunsten einer Rechenzentrumsplattform der nächsten Generation. Das Unified Computing System erlaubt es uns, die Serverauslastung zu steigern und die Strom-, Platz- und Hardwarekosten zu senken. Zugleich können wir damit jene Dienstleistungen bereitstellen, die unsere Behörde benötigt, um ihren Dienst an der Öffentlichkeit erfüllen zu können"

Ade Foxall, Direktor der UCS-Sparte bei Computacenter, erklärte: "In dem Maße, wie Organisationen zunehmend gezwungen sind, ihren IT-Betrieb insbesondere im Hinblick auf Rechenzentren zu straffen, sehen wir einen steigenden Bedarf für das Unified Computing System und jene Art von messbaren Geschäftsvorteilen, die das System wie kein anderes bietet. Als UCS Authorized Technology Provider Partner von Cisco freut sich Computacenter darauf, gemeinsam mit der Gloucestershire Constabulary an der Optimierung ihres Rechenzentrums arbeiten zu können."

Über Cisco Systems
Cisco (NASDAQ: CSCO) ist ein weltweit führender Anbieter von Netzwerk-Lösungen. Das Unternehmen setzt technologische Maßstäbe darin, wie Menschen Verbindung aufnehmen, kommunizieren und zusammenarbeiten. Information über Cisco finden Sie unter http://www.cisco.com. Laufende Firmennachrichten finden Sie unter http://newsroom.cisco.com.

Weitere Informationen zum Unified Computing System System:
www.cisco.com/go/unifiedcomputing

Cisco und das Cisco-Logo sind Marken oder eingetragene Marken von Cisco und/oder seinen verbundenen Unternehmen in den USA und anderen Ländern. Eine Liste mit den Marken von Cisco finden Sie unter www.cisco.com/go/trademarks. Alle anderen in diesem Dokument genannten Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Die Verwendung des Worts "Partner" bedeutet nicht, dass eine Partnerschaft zwischen Cisco und dem genannten Unternehmen besteht.

Wenn Sie an direkten RSS-Feeds von Cisco-Mitteilungen interessiert sind, besuchen Sie bitte "News@Cisco" unter folgendem Link:

http://newsroom.cisco.com/dlls/rss.html

Contact Information