SOURCE: Cisco

Cisco

September 25, 2017 04:50 ET

Cisco stellt System-Management-Plattform und -Strategie für UCS und HyperFlex vor

WIEN, OSTERREICH--(Marketwired - Sep 25, 2017) - Cisco (NASDAQ: CSCO)

  • Cisco Intersight läutet neue Ära des System-Managements ein
  • Lernfähige, cloudbasierte Plattform vereinfacht Management in Rechenzentren
  • „Engineering Preview" läuft bereits - final verfügbar im 4. Quartal 2017

Cisco präsentiert mit Intersight eine Management- und Automatisierungsplattform für Cisco Unified Computing System und Cisco HyperFlex. Intersight stellt System-Management as-a-Service bereit, was isolierte On-Premise-Management-Infrastrukturen überflüssig macht und damit den Betrieb von Rechenzentren erheblich vereinfacht. Über maschinelles Lernen, Analysen und Automation deckt Cisco Intersight das komplette System-Lifecycle-Management ab.

Die meisten IT-Abteilungen setzen heute auf eine Multicloud-Strategie. Deshalb benötigen sie eine skalierbare und konsistente Managementumgebung, die Rechenzentren, Private Clouds und Public Clouds unter einer Oberfläche zusammenfasst. Auch Anwendungsarchitekturen verändern sich mit Scale-out- und Multi-Site-Implementierungsmodellen, die von Containern und Microservices bereitgestellt werden. Und nicht zuletzt beschleunigen DevOps die Anwendungsentwicklung und kontinuierliche Bereitstellung von Funktionen. Cisco Intersight adressiert diese vielfältigen Herausforderungen und hilft IT-Mitarbeitern, diese Prozesse über eine intuitiv bedienbare Oberfläche zu optimieren.

Es geht um Management, nicht um einzelne Maschinen

Laut Gartner wird die wachsende Masse an Konfigurationsdatenpunkten und Verbindungen zwischen Rechenzentren, Edge, Cloud und IoT die IT-Komplexität erhöhen, was dem Trend der softwaredefinierten Einfachheit widerspricht.1 Cisco Intersight soll dem mit gebündeltem Know-how, neuen Prozessen und Tools entgegenwirken:

  • Know-how: Maschinelles Lernen, die enge Integration des Cisco Technical Assistance Center (TAC) sowie Erkenntnisse von Cisco und der UCS-Community stellen Empfehlungen und Best Practices bereit.
  • Prozesse: Richtlinien, die in weltweiten UCS-Serviceprofilen hinterlegt sind, und Orchestrierung machen die durchgängige Automatisierung einfacher, schneller und konsistenter.
  • Tools: Über cloudbasiertes Management-as-a-Service können Kunden durchgängig skalieren und neue Funktionen nutzen -- ohne zusätzlich Komplexität und Aufwand zu erzeugen.

„Unternehmen, die zu cloudbasierten System-Management-Plattformen wechseln, werden feststellen, dass die Qualität der Servicebereitstellung deutlich verbessert wird, das Gesamtrisiko für das Geschäft sinkt und die Produktivität der IT-Mitarbeiter steigt", sagt Matt Eastwood, Senior Vice President, IDC. „Ausgestattet mit Künstlicher Intelligenz (KI) ermöglichen cloudbasierte Management-Tools zudem tiefe Einblicke in den Zustand der Infrastruktur. Damit können Probleme frühzeitig aufgespürt und die Ursachen schneller identifiziert und analysiert werden."

Eine neue Ära des System-Managements

Intersight bietet dem Benutzer ein höheres Maß an Einfachheit und Intelligenz, denn es ist intuitiv, lernt und entwickelt sich ständig weiter.

  • Einfachheit: Cisco Intersight verfügt über eine dynamische Benutzeroberfläche, die sich an die jeweilige Benutzerrolle anpassen lässt. Da es sich um einen cloudbasierten Service handelt, werden neue Funktionen über Portal-Updates automatisch bereitgestellt, ohne den Kunden mit Upgrades zu belasten. Zudem skaliert die Lösung nahtlos, wenn Kunden neue Systeme einbinden. Die Plattform lernt ständig dazu und vereinfacht dadurch alltägliche IT-Prozesse. Analysen und die enge Integration des Cisco Technical Assistance Center (TAC) verbessern permanent den von der Empfehlungsmaschine geleisteten Support.
  • Kontinuierliche Optimierung: Die Fähigkeit der Intersight-Plattform, direkt verwertbare Informationen bereitzustellen, entwickelt sich dank cloudbasiertem maschinellem Lernen kontinuierlich weiter. Das System profitiert dabei von der geballten Erfahrung der UCS-Community sowie den Best Practices der Cisco-Experten. Dies wiederum verbessert die Predictive Analytics und die Ressourcenauslastung durch die Empfehlungsmaschine.
  • Agile Bereitstellung: Die IT kann schnell auf neue Geschäftsanforderungen oder Veränderungen reagieren und gleichzeitig die Durchsetzung der Richtlinien gewährleisten, um sichere und zuverlässige Unternehmensdienste zu implementieren. Cisco Intersight ist API-getrieben und Cisco UCS und HyperFlex sind voll programmierbare Systeme, die Entwicklungs- und Operations-Toolketten für die kontinuierliche Integration und Bereitstellung unterstützen.
  • Konstanter Schutz: Der Cisco Intersight-Service hält sich an die strengen Sicherheitsstandards von Cisco InfoSec und bietet konsistente Richtlinien von der Intersight Plattform bis zum Endpunkt. So können Anwendungen sicher eingesetzt und aktualisiert werden.

Derzeit wird die Intersight-Plattform gemeinsam mit Kunden im Rahmen eines Engineering Preview getestet, bei dem Tausende von UCS- und HyperFlex-Systemen unter das zentrale Intersight-Management gestellt werden.

Cisco Intersight wird im 4. Quartal 2017 weltweit final verfügbar sein und ist mit vorhandenen UCS- und HyperFlex-Management-Tools kompatibel. So können Kunden die Lösung nach ihren Wünschen und ohne Mehraufwand einsetzen. In Zukunft wird Cisco Intersight auch als On-Premise-Lösung bereitgestellt.

Intersight basiert auf einer erweiterbaren Architektur mit OData-standardbasierten RESTful-APIs und einem Connector-Framework, um die Integration mit Drittanbieter-Software und Hardware zu vereinfachen.

  • Die Cisco Intersight Base Edition ist kostenlos erhältlich. Sie umfasst globale Statusüberwachung und Inventarisierung, ein individuell anpassbares Dashboard, den HyperFlex Installer, um Cluster schnell zu implementieren, sowie die Möglichkeit, gleichzeitig die UCS Manager-, IMC- und HyperFlex Connect-Elementmanager einzuführen.
  • Die Cisco Intersight Essentials Edition bietet zusätzlich zu den Funktionen der Base Edition: die richtlinienbasierte Konfiguration mit Serviceprofilen, Firmware-Management mit geplanten Updates, HCL-Compliance-Checks (Hardware Compatibility Listing), Upgrade-Empfehlungen und weitere Funktionen.

Next Generation Systems Management für über 60.000 UCS- und HyperFlex-Kunden

Cisco hat vor kurzem die neuen UCS-Server der leistungsstarken UCS M5-Serie und begleitend den UCS Manager vorgestellt, der bereits Connector-Support für Cisco Intersight bietet. UCS M5-Systeme sind jetzt auch in der hyperkonvergenten Infrastrukturlösung mit den neuen Cisco HyperFlex M5-Knoten einschließlich HyperFlex Edge verfügbar. Die Base Edition von Cisco Intersight bietet die cloudbasierte Cluster-Bereitstellungsfunktion.

Kunden, die bei der Modernisierung ihrer IT auf UCS, HyperFlex und Intersight setzen, können auch eine umfassende Dienstleistungspalette für das Rechenzentrum in Anspruch nehmen - von der Beratung bis hin zu Optimierungs-, Verwaltungs-, Technik- und Schulungs-Services.

Eine Infografik zu den Vorteilen von cloudbasiertem System-Management sowie einen Screenshot des Dashboards finden Sie hier.

Weiterführende Informationen

Über Cisco Unified Computing System (Cisco UCS)
Generische Unternehmen nutzen generische Server, aber die digitale Transformation fordert mehr: Kritische Anwendungen müssen mit branchenführender Performance, Verfügbarkeit und Sicherheit bereitgestellt werden. Cisco hat eine revolutionäre Computing-Architektur für IT-Innovationen und die Beschleunigung von Geschäftsprozessen entwickelt. Cisco UCS ist nicht nur ein Server, sondern eine radikal vereinfachte Lösung für höhere Anwendungs-Performance, schnellere operative Prozesse und überlegene Wirtschaftlichkeit.

Über Cisco HyperFlex Systems
Cisco HyperFlex-Systeme bieten vollständige Hyperkonvergenz durch die Kombination von Server-, Storage- und Netzwerkkapazitäten in einer einfach zu nutzenden Plattform. Die HX Data Platform auf Basis von Cisco Unified Computing System (Cisco UCS) stellt eine Dynamic Data Fabric mit der branchenweit führenden Performance bereit. Diese benötigen Kunden, um mehr Anwendungen in ihren Rechenzentren vereinfachen zu können. Cisco HyperFlex-Systeme kombinieren die Agilität, Skalierbarkeit und wirtschaftliche Effizienz der Cloud mit den Vorteilen von On-Premise-Infrastrukturen.

Über Cisco:
Cisco (NASDAQ: CSCO) ist der weltweit führende Technologie-Anbieter, der das Internet seit 1984 zum Laufen bringt. Unsere Mitarbeiter, Produkte und Partner helfen, die Welt zu vernetzen und die Möglichkeiten der Digitalisierung schon heute zu nutzen. Erfahren Sie mehr unter http://thenetwork.cisco.com/ und folgen Sie uns auf Twitter unter @Cisco. Aktuelle Informationen zu Cisco finden Sie unter
http://globalnewsroom.cisco.com/de/at
http://gblogs.cisco.com/at/
https://www.facebook.com/CiscoAustria/
https://twitter.com/cisco_austria

Cisco, Cisco Systems und das Cisco Systems-Logo sind eingetragene Marken oder Kennzeichen von Cisco Systems, Inc. und/oder deren verbundenen Unternehmen in den USA und in anderen Ländern. Alle anderen in diesem Dokument enthaltenen Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Die Verwendung des Wortes "Partner" bedeutet nicht, dass eine Partnerschaft oder Gesellschaft zwischen Cisco und dem jeweils anderen Unternehmen besteht. Dieses Dokument ist eine Veröffentlichung von Cisco.

1 Gartner: New Generations of Integrated Systems Will Apply AI and Emerge as Self-Organizing Systems of Intelligence. August 2017

Contact Information

  • Pressekontakt Cisco Österreich:
    The Skills Group
    Christiane Fuchs-Robetin
    Tel.: +43-(0)1-505 26 25-66
    E-Mail: fuchs-robetin@skills.at