SOURCE: Clyvia Inc.

February 23, 2007 11:46 ET

Clyvia auf der Suche nach qualifiziertem Personal angesichts geplanten Wachstums

WEGBERG, GERMANY -- (MARKET WIRE) -- February 23, 2007 -- Clyvia Inc. (OTCBB: CLYV)(WKN:A0F59X, ISIN:US18975K1088) gab heute bekannt, dass seine hundertprozentige deutsche Tochtergesellschaft Clyvia Technology GmbH („Clyvia Technology“), in Erwartung der künftigen Nachfrage zurzeit qualifiziertes Personal zur Festanstellung sucht, zum Einen für die Arbeit an der Konstruktion der auf fraktionierter Depolymerisation basierten Aufbereitungsanlagen, als auch für die firmeneigene Pilotanlage von Clyvia Technology. Es wurde bereits vielfach Interesse an der von Clyvia entwickelten Technologie zur Herstellung von Öl aus Abfallstoffen bekundet. Das Unternehmen hofft deshalb in naher Zukunft auf eingehende Bestellungen für den Bau von Anlagen, die auf dieser Technologie basieren.

Clyvia Technology ist aktuell auf der Suche nach Technikern für die Montage und Ingenieuren für die Materialverwertung, die in drei Schichten für die im Dauerbetrieb laufende Pilotanlage in Wegberg, Deutschland, zuständig sein werden. Darüber hinaus sucht Clyvia Technology einen Chemieingenieur mit den Fachgebieten Petrochemie und Raffinerietechnologie für die Leitung der Laboreinrichtungen, sowie einen Projektingenieur, der die Konstruktion der Anlage auf Basis der fraktionierten Depolymerisation leiten soll. Clyvia Technology hofft, schon bald insgesamt acht neue Mitarbeiter in seinem Team begrüßen zu dürfen, und hat bereits damit begonnen, entsprechende Stellenausschreibungen zu veröffentlichen.

Manfred Sappok, einer der Geschäftsführer von Clyvia Technology, sagte: "Aufgrund der erwarteten Nachfrage nach unserem Modell CL 500 müssen wir unser Team an Mitarbeitern erweitern. Wir hoffen, dass wir dies so schnell wie möglich umsetzen können, um eine Überlastung unserer Mitarbeiter zu vermeiden, sobald wir mit der Produktion unserer Anlagen zur Herstellung von Öl aus Abfallstoffen beginnen werden." Die Anlage des Typs CL 500 von Clyvia Technology soll in der Stunde ungefähr 500 kg Abfallstoffe verwerten können.

Die von Clyvia Technology entwickelte Anlage zur Herstellung von Öl aus Abfallstoffen, deren Technologie bereits patentiert ist, basiert auf einem Prozess der fraktionierten Depolymerisation, der mit dem Cracken von Rohöl vergleichbar ist. Clyvia Technology ist davon überzeugt, dass seine fraktionierte Depolymerisation zusätzlich zu neuen Lösungswegen für die Abfallentsorgung privater und öffentlicher Entsorgungsfirmen auch zahlreichen Industrie- und Gewerbebetrieben eine kosteneffektive Methode für die Verwertung von Abfallstoffen bieten wird.

Die Clyvia Technology GmbH ist eine Tochtergesellschaft des im US-Bundesstaat Nevada ansässigen Unternehmens Clyvia Inc. Die Aktien von Clyvia werden in den USA im Freiverkehrsmarkt (OTCBB: CLYV) und an der Börse in Frankfurt (WKN:A0F59X, ISIN:US18975K1088) gehandelt.

Diese Pressemitteilung kann neben historischen Daten auch zukunftsorientierte Aussagen enthalten. Diese zukunftsorientierten Aussagen basieren auf Erwartungen und Annahmen der Firmenleitung und beinhalten bekannte und unbekannte Risiken und Unabwägbarkeiten sowie andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den hier enthaltenen Ergebnissen abweichen. Clyvia Technology hat bisher noch keine Recycling-/Verarbeitungsanlagen verkauft, die auf seiner Technologie für fraktionierte Depolymerisation beruhen. Das Unternehmen hat bisher noch keinen nennenswerten Umsatz erwirtschaftet. Es besteht keine Gewähr, dass Clyvia Technology in der Zukunft in der Lage sein wird, Produkte zu verkaufen und nennenswerte Umsätze zu erzielen.

Den Lesern wird empfohlen, die zukunftsorientierten Aussagen in dieser Pressemitteilung mit der erforderlichen Vorsicht zu bewerten.

CLYVIA INC.

WALTER P.W. NOTTER, CEO und Präsident

Contact Information



  • Kontakt:
    Clyvia Inc.
    Kontakt für Pressematerialien:
    Walter P.W. Notter, CEO und Präsident
    (360) 306-0230

    Clyvia Technology GmbH
    Kontakt für technische Anfragen zur Technologie:
    Dr. Manfred Sappok, Geschäftsführer
    02432-89 36 26
    02432-89 36 29 (FAX)
    E-Mail: info@clyvia-tec.com