SOURCE: Clyvia Inc.

February 09, 2007 14:31 ET

Clyvia schließt Verarbeitungsvertrag mit Mineralölhändler

WEGBERG, GERMANY -- (MARKET WIRE) -- February 9, 2007 -- Clyvia Inc. (OTCBB: CLYV) gab heute bekannt, dass seine einhundertprozentige Tochtergesellschaft in Deutschland, die Clyvia Technology GmbH ("Clyvia Technology"), eine Verarbeitungsvereinbarung mit dem in Heinsberg (Deutschland) ansässigen Unternehmen Heitzer Tankschutz & Mineralöle ("Heitzer Tankschutz") abgeschlossen hat.

Im Rahmen dieser Verarbeitungsvereinbarung erklärt sich Heitzer Tankschutz bereit, kostenfrei Altöl an Clyvia Technology zu liefern. Das von Heitzer Tankschutz bereitgestellte Altöl fällt unter die EU-Abfallschlüsselnummer 130205 für nichtchlorierte Maschinen-, Getriebe- und Schmieröle auf Mineralölbasis. Das von Heitzer Tankschutz gelieferte Altöl wird in der Pilotanlage von Clyvia Technology zu Heizöl und Dieselkraftstoff verarbeitet, wobei ein als fraktionierte Depolymerisation bekanntes Verfahren zum Einsatz kommt. Die Verarbeitungsvereinbarung legt ferner fest, dass Clyvia Technology das mit diesem Verfahren produzierte Heizöl und Diesel von einem zugelassenen Labor überprüfen lassen wird. Nach Bestätigung der Qualität des Heizöls und Diesels wird Heitzer Tankschutz das produzierte Heizöl für einen Preis von 0,33 EUR pro Liter von Clyvia Technology kaufen. Sollten die Laboranalysen zeigen, dass der Schwefelgehalt unter 50 ppm pro Liter liegt, wird Clyvia Technology den produzierten Dieselkraftstoff zu einem Preis von 0,75 EUR an Heitzer Tankschutz verkaufen.

Clyvia Technology erwartet, dass die erste Lieferung von Altöl durch Heitzer Tankschutz erfolgt, sobald durch die zuständige Zollbehörde in der Pilotanlage in Aachen die Vorrichtung installiert wurde, die zur Beimengung von Farb- und Markierstoffen benötigt wird, um Heizöl von Dieselkraftstoff unterscheiden zu können. Die Installation dieser Vorrichtung soll noch vor Ende des laufenden Monats abgeschlossen werden.

Dr. Manfred Sappok, einer der Geschäftsführer von Clyvia Technology, erklärte: "Unser Ziel ist, regelmäßig Produktionsmengen von 30.000 bis 50.000 Litern bereitzustellen. Wir gehen deshalb davon aus, dass der Pilotplan in den kommenden Monaten kontinuierlich fortgeführt wird."

Die Clyvia Technology GmbH ist eine Tochtergesellschaft des im US-Bundesstaat Nevada ansässigen Unternehmens Clyvia Inc. Die Aktien von Clyvia werden in den USA im Freiverkehrsmarkt (OTCBB: CLYV) und an der Börse in Frankfurt (WKN:A0F59X, ISIN:US18975K1088) gehandelt.

Diese Pressemitteilung kann neben historischen Daten auch zukunftsorientierte Aussagen enthalten. Die zukunftsorientierten Aussagen basieren auf Erwartungen und Annahmen der Firmenleitung und beinhalten bekannte und unbekannte Risiken und Unabwägbarkeiten sowie andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den hier enthaltenen Ergebnissen abweichen. Clyvia Technology hat bis zum jetzigen Zeitpunkt noch keine kommerziell vermarktbare Recycling- und Verarbeitungsanlagen entwickelt und es besteht keine Gewähr, dass dies in der Zukunft der Fall sein wird. Außerdem wird darauf hingewiesen, dass Clyvia Technology bisher noch keine nennenswerten Erträge erwirtschaftet hat und dass es keine Gewähr dafür gibt, dass die Vereinbarung mit Heitzer Tankschutz & Mineralöle in Zukunft zu bedeutenden Erträgen führen wird.

Den Lesern wird empfohlen, die zukunftsorientierten Aussagen in dieser Pressemitteilung mit der erforderlichen Vorsicht zu bewerten.

CLYVIA INC.

WALTER P.W. NOTTER, CEO und Präsident

Contact Information



  • Kontakt:
    Clyvia Inc. - Kontakt für Pressematerial
    Walter P.W. Notter
    Präsident und CEO
    (360) 306-0230

    Clyvia Technology GmbH - Kontakt zu technischen Fragen
    Dr. Manfred Sappok
    Geschäftsführer
    02432-89 36 26
    02432-89 36 29 (FAX)
    E-Mail: info@clyvia-tec.com