SOURCE: SCS Global Services

SCS Global Services

SCS Global Services

SCS Global Services

January 26, 2015 09:00 ET

CO2OL Tropical Mix erhält Leistungszertifikat gemäß Gold Standard

Abgesicherte Emissionsrechte

BONN, GERMANY--(Marketwired - Jan 26, 2015) - Das Klimaschutzprojekt CO2OL Tropical Mix hat im Rahmen des angesehenen Gold Standard das Verfahren zur "Performance Certification" erfolgreich abgeschlossen. Damit sind erstmals abgesicherte Emissionszertifikate eines Gold Standard-zertifizierten Aufforstungsprojekts für den Handel zugelassen. Das Zertifikat bestätigt, dass bereits über 209.000 Tonnen Kohlendioxidäquivalente (CO2e) von Kohlenstoffdioxid durch das Projekt gebunden wurden, anstatt in die Atmosphäre freigesetzt zu werden.

Der CO2OL Tropical Mix-Projektplan war ursprünglich (seit 2013) gemäß den strikten Kriterien des Gold Standard-Programms für Landnutzung und Forstprojekte zertifiziert. CO2OL Tropical Mix hat nun mit einer sogenannten Performance Certification (Leistungszertifikat) die nächste Projektphase abgeschlossen. Die entsprechende Zertifizierung wurde von dem unabhängigen Gutachter SCS Global Services durchgeführt. Neben der Überprüfung aller technischen Dokumente und der Bestätigung der CO2-Berechnungen (gemessen in Tonnen Kohlendioxidäquivalenten) wurden im Rahmen des Audit-Verfahrens auch Projektbesuche vor Ort in Panama durchgeführt. Während der Besuche untersuchten die SCS-Auditoren sorgfältig die Wälder, überprüften die Monitoring-Daten und befragten Angestellte und Interessenvertreter. Das abschließende SCS-Gutachten wurde dann von mehreren technischen Experten der Gold Standard Foundation geprüft und bewertet.

"Die Bestimmung und Aufwertung einer erwarteten CO2-Bindung spielen eine zentrale Rolle in der nachhaltigen Umsetzung von Aufforstungsprojekten und wird von uns ausdrücklich unterstützt", betonte der Geschäftsführer von CO2OL, Dirk Walterspacher. "Die Bestätigung positiver Auswirkungen auf den Klimaschutz, die bereits Effekt zeigen, bildet einen beeindruckenden Nachweis der Qualität des Tropical Mix-Projekts. Wir erwarten deshalb eine zunehmende Attraktivität der Emissionszertifikate auf den internationalen Märkten."

"CO2OL Tropical Mix zeigt, wie die Vorgaben des Gold Standard für Waldanbau und Wiederaufforstung die Belastung bei Naturwäldern reduzieren", erläuterte Pieter van Midwoud, Direktor für Geschäftsentwicklung in der Sparte Landnutzung und Forstprojekte der Gold Standard Foundation. "Und wenn diese ökologischen Vorteile mit der Schaffung neuer Arbeitsplätze vor Ort und der nachhaltigen Erzeugung von Produkten kombiniert werden, dann werden aus guten Ergebnissen Spitzenergebnisse."

"Wir möchten CO2OL für seine Leistungen in der aktiven Bindung von Kohlenstoffdioxid beglückwünschen", erklärte Dr. Robert J. Hrubes, SCS Executive Vice President. "Richtungsweisende Projekte wie z.B. CO2OL Tropical Mix fördern die Bevölkerung vor Ort, die Ökosysteme und den Klimaschutz."

Das Projekt hat in der Vergangenheit bereits mehrmals neue Maßstäbe gesetzt. CO2OL Tropical Mix war weltweit das erste dreifach zertifizierte Wiederaufforstungsprojekt. Es besitzt bereits seit 2013 das Gold Standard-Zertifikat und enthält die ersten Kakaoflächen, die den neuesten Standards für Landnutzung und Forstprojekte seit 2014 erfüllen.

Zusätzliche Informationen über CO2OL Tropical Mix finden Sie unter www.co2ol.de.

Weiterführende Informationen über den unabhängigen Audit-Prozess finden Sie unter www.scsglobalservices.com/carbon-offset-verification.

Contact Information