SOURCE: International Coach Federation

October 12, 2010 12:28 ET

Coaching hilft Organisationen, während des Konjunkturabschwungs Geschäftsergebnisse zu erzielen

Neue ICF-Studie bestimmt die genauen Gründe der Verbraucher für das Nutzen von Coaching

LEXINGTON, KENTUCKY--(Marketwire - October 12, 2010) - Wirtschaftlich schwierige Zeiten fordern Individuen wie auch Unternehmen wie noch nie zuvor heraus, neue und innovative Wege auszuprobieren, um Arbeitsplätze zu finden oder zu schützen und die Zukunft des Unternehmens sicherzustellen. Die Resultate der neuen ICF Global Consumer Awareness Study (weltweite Studie über das Bewusstsein der Verbraucher) impliziert, dass professionelles Coaching ein innovatives Hilfsmittel sein kann, welches vielen Unternehmen und Individuen dabei hilft, sich von der jüngsten weltweiten Rezession zu erholen.

Nach der kürzlich veröffentlichten Studie wird professionelles Coaching dazu verwendet, eine verbesserte Arbeitsleistung, erweiterte berufliche Aufstiegsmöglichkeiten und erhöhte Selbstachtung bei Menschen aus aller Welt hervorzurufen. In der Tat lässt die Studie darauf schließen, dass sich mehr als die Hälfte der Teilnehmer -- 51 Prozent -- des jungen und stetig wachsenden Coaching-Berufs zumindest bewusst ist. Von den 48 Prozent der Teilnehmer, die sich des Coachings nicht bewusst waren, gaben ein Drittel an, dass sie in der Zukunft an einer Coaching-Zusammenarbeit teilhaben würden.

Gründe für ein Engagement im Coaching gibt es genug. Die Global Consumer Awareness Study legte allgemeine Bereiche fest, in denen Menschen heutzutage Gebrauch vom professionellen Coaching machen. Mehr als zwei Fünftel der Teilnehmer (42,6 Prozent), die Erfahrung mit Coaching hatten, wählten "die Optimierung individueller und/oder Teamleistung" als ihre Motivation für das Training. Dieser Grund stand an erster Stelle, gefolgt von "Erweiterung beruflicher Aufstiegsmöglichkeiten" mit 38,8 Prozent und "Verbesserung der Strategien für das Geschäftsmanagement" mit 36,1 Prozent. Andere, persönlichere Motivationen wie "erhöhte Selbstachtung/Selbstbewusstsein" und "Vereinbarkeit von Beruf und Familie" stand an vierter und fünfter Stelle und vervollständigen die fünf wichtigsten Motivationsgebiete.

Bisherige Studien der ICF ergaben, dass Coaching auch eine gute Anlagenrendite erwirtschaftet -- eine durchschnittlich siebenmal so große Rendite wie die Erstinvestition der Unternehmen -- während die Trainingsmotivation auf ähnlichen Gründen beruht wie die, die in der neuesten Studie angegeben sind.

Große und kleine Unternehmen nutzen Coaching, um die individuelle und Teamleistung zu optimieren. IBM und Solaglas Windowcare wurden letztes Jahr mit dem von der Coaching-Industrie vergebenen ICF International Prism Award ausgezeichnet, in Anerkennung für ihre innovativen Coaching-Initiativen. Trotz des jüngsten Weltwirtschaftsklimas gab ibm.com in Nordamerika eine Kapitalrendite von 563 Prozent bezüglich der Trainingsprogramme, die das Verkaufsteam und die Führungskräfte des Unternehmens ansprechen, an. Solaglas, ein führendes Unternehmen in Glasersatz und Installation mit Sitz im Vereinigten Königreich, meldete mehr Kundenzufriedenheit und eine Kapitalrendite von 490 Prozent. Die Führungskräfte des Unternehmens schätzen diese Gewinne im Vergleich zu der langfristigen Auswirkung vom Coaching als eher klein ein.

Die ICF Global Consumer Awareness Study, die mehr als 15,000 Teilnehmer im Alter von 25 Jahren und höher in 20 Ländern befragte, wurde selbständig von der International Survey Unit of PwC (Abteilung für internationale Umfragen von PwC) ausgeführt. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an ICF, oder besuchen Sie www.Coachfederation.org.

ICF definiert Coaching als enge Partnerschaft mit Kunden in einem anregenden und schöpferischen Prozess, der das Team dazu inspiriert, ihr persönliches und professionelles Potenzial auszuschöpfen. Coaching ist eine klare Dienstleistung und unterscheidet sich deutlich von Therapie, Beratung, Mentoring oder Training. Individuen, die von einer Coaching-Beziehung Gebrauch machen, dürfen mit frischen Perspektiven bei persönlichen Herausforderungen und Gelegenheiten, besseren Kompetenzen in Bezug auf Denken und Problemlösung, erhöhte Effizienz im Umgang mit anderen und gestärktem Vertrauen bezüglich ihrer Arbeit und Lebenssituation rechnen.

Die International Coach Federation ist die weltweit führende Organisation für Coaches, mit mehr als 16.300 Mitgliedern in über 100 Ländern, die sich der Förderung des Coaching-Berufes widmet indem sie ethische Normen setzt, unabhängige Zertifikate anbietet und ein weltweites Netzwerk an ausgewiesenen Coaches erstellt. Die ICF ist die einzige Organisation, die einen weltweit angesehenen Berechtigungsnachweis ausstellt, den heute über 6.700 Coaches weltweit inne haben. Für weitere Informationen, besuchen Sie bitte unsere Website unter www.coachfederation.org.

Contact Information