SOURCE: Parks Associates

Parks Associates

October 20, 2016 08:40 ET

CONNECTIONS™ Europe: Hoher Anklang bei Nutzern und Zufriedenheit mit Spracherkennungssoftware fördern neue Anwendungsfälle für das Internet der Dinge

11. Jahreskonferenz untersucht Anwendungsfälle, um das Verbraucherbewusstsein für das intelligente Heim und das Internet der Dinge zu steigern

DALLAS, TEXAS, USA--(Marketwired - Oct 20, 2016) - Das führende Forschungsunternehmen im Bereich Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) gibt an, dass aktuell 46 % der US-amerikanischen Millennials mit Smartphones Spracherkennungssoftware wie Siri von Apple, Google Now oder Cortana von Microsoft verwenden. Dies spielt eine führende Rolle dabei, die Entwicklung der Spracherkennungsfähigkeiten von Wearables und Smart-Home-Produkten voranzutreiben. Auf der 11. Jahreskonferenz CONNECTIONS™ Europe: Smart Home, IoT, and the Connected Consumer, die vom 2. bis 3. November im NH Grand Hotel Krasnapolsky in Amsterdam stattfindet, hat das Unternehmen Sitzungen mit Amazon, Ericsson, Cozify, Logitech, Zonoff und Inwido angesetzt. Dabei werden neue Schnittstellen für Smart-Home- und vernetzte CE-Produkte sowie ihr Einfluss auf die Kundenakzeptanz in den USA, Europa und weltweit besprochen.

„Mehr als 70 % der Nutzer von Spracherkennungslösungen auf Smartphones sind zufrieden, was die Experimente mit dieser Funktionalität auf anderen Plattformen vorantreibt. Als Beispiele wären hier persönliche Assistenten für zu Hause wie Amazon Echo, Tap und Dot zu nennen“, sagte Stuart Sikes, President, Parks Associates. „Da immer mehr Gerätehersteller sprachbasierte Optionen integrieren oder Partnerschaften mit Unternehmen wie Amazon eingehen, ergeben sich neue Möglichkeiten für plattformübergreifende, nahtlos vernetzte Smart-Home-Lösungen mit Sicherheitseinrichtungen, Wearables und Unterhaltungselektronik. Auf der CONNECTIONS™ Europe werden wir die nötigen Schritte untersuchen, um die Nutzererfahrung noch weiter zu optimieren.“

CONNECTIONS™ Europe bietet mehr als 200 Führungskräften der Branche ein angenehmes Ambiente zum Netzwerken, zu denen außerdem Keynote-Redner der Allianz, Amazon, Nest, Panasonic und SmartThings sprechen werden. Sikes wird am Mittwoch, dem 2. November, zwei Sitzungen moderieren und sich dabei auf die Leistungsversprechen sowie die neuen Plattformen konzentrieren, die die Annahme des IoT in Europa fördern werden:

Geschäftsszenario für das intelligente Heim und vernetzte CE-Produkte

  • Johan Ambuhm, Vice President, Digital Solutions, Inwido AB
  • Kevin Garton, CMO, Zonoff
  • Remko van den Berg, Head of Sales, EMEA, Logitech
  • Antti Vihavainen, Partner, Business Development, Cozify

Integration von IoT und intelligentem Heim: Wearables und Unterhaltung

  • Max Amordeluso, EU Head of New Technologies, Amazon
  • Itai Tomer, Head of Cloud DVR, Ericsson

„Smart-Home-Produkte können in Europa über mehrere Vertriebskanäle erworben werden, darunter Einzelhändler, Sicherheitsanbieter, Telekommunikationsunternehmen, Energieversorgungsunternehmen und Versicherungsanbieter“, so Sikes. „Europäische Haushalte lassen jedoch nur selten Sicherheitssysteme von Fachunternehmen installieren. Aus diesem Grund müssen die Unternehmen in dieser Branche verschiedene Leistungsversprechen und Preismodelle für den Smart-Home-Bereich untersuchen, um ihre Marktdurchdringung zu fördern. Sprachsteuerung, die Integration von Wearables und Steuerelemente für Unterhaltung, Sicherheit und Kommunikation sind ausgezeichnete Mehrwertlösungen, machen aber eine Kooperation zwischen den Anbietern erforderlich.“

Zu den Sponsoren der Konferenz gehören Amazon, ASSA ABLOY, Ayla Networks, Bluetooth SIG, Essence, EVRYTHNG, Icontrol Networks, MivaTek, mnubo, ROC-Connect, SoftAtHome, ULE Alliance, Z-Wave und ZigBee Alliance.

Einige der Unterstützer der Konferenz sind die Antenna Group, Appliance Design Magazine, B2 Group, BayPay Forum, Best Web Design Agencies, bestseos.com, CableFax, Cities Today, Conference Guru, Council, CrowdReviews, FierceCable, FierceMobileIT, FierceOnlineVideo, FierceTelecom, FierceWireless, FTTH Council, HomeGrid Forum, HomePlug Alliance, HomeToys, IPSO Alliance, IT Today, Mind Commerce, oneM2M, Open Connectivity Foundation, Payment & Cards Network, PharmaVOICE, Salutem, SmartGrid Spain, Smart Insights, Telecompaper, Thread Group, topSEOS.com und das Visibility Magazine.

Weitere Informationen zur CONNECTIONS™ Europe erhalten Sie unter http://www.connectionseurope.com oder indem Sie uns unter sales@parksassociates.com bzw. +1 972 490 1113 kontaktieren. Wenn Sie ein Treffen mit einem Analysten vereinbaren oder spezifische Forschungsdaten anfordern möchten, wenden Sie sich an Holly Sprague unter hsprague@gmail.com, +1 720 987 6614.

Über CONNECTIONS™ Europe
Die von Parks Associates organisierte 11. jährliche CONNECTIONS™ Europe ist eine zweitägige Konferenz, die sich mit den Auswirkungen des IoT auf den Verbraucher beschäftigt. Bei der Veranstaltung werden innovative Geschäftsstrategien, neue branchenübergreifende Partnerschaften und Fortschritte bei Lösungsfindungen für das IoT (Internet der Dinge) erkundet, die zu einer größeren Einbindung der Verbraucher und zu mehr Geschäftsmöglichkeiten für das intelligente Heim, Cloud-Dienste und Lösungen für die vernetzte Unterhaltung führen. Alle Sitzungen werden von Branchenanalysten von Parks Associates moderiert und bieten Diskussionen, Informationen und Gelegenheiten zum Netzwerken mit Führungskräften aus allen Ökosystemen des IoT. Die CONNECTIONS™ Europe wird vom 2. bis zum 3. November 2016 im NH Grand Hotel Krasnapolsky in Amsterdam stattfinden. http://www.connectionseurope.com

Contact Information