SOURCE: Contact Exploration Inc.

December 02, 2006 14:27 ET

Contact Exploration Inc.: Aktuelle Information zum Stoney Creek-Workover-Programm

CALGARY, ALBERTA -- (MARKET WIRE) -- December 2, 2006 -- Contact Exploration Inc. (FWB: C9N)(WKN: 911103)(ISIN: CA2109111039) informiert über den aktuellen Verlauf des Workover-Programms und den erneuten Tests an 30 Bohrlöchern auf dem Stoney Creek-Feld.

Contact hat inzwischen die einleitenden erneuten Tests an 24 Erdgasquellen abgeschlossen, wobei die acht produktivsten Quellen ein kombiniertes Fördervolumen von 1 mmcfd haben. An den meisten Bohrlöchern wurden Druckmessungen und Elektriklogs durchgeführt. Mit Hilfe dieser Information wird das Unternehmen in der Lage sein, potentielle Reserven in den bekannten Zonen zu bestimmen und weitere Zonen mit Potential für künftige Erschließungen zu identifizieren. Im Verlauf des kommenden Jahres werden eventuell noch weitere Erdgasquellen getestet, um ihr Förderpotential abzuschätzen. Contact verfolgt dabei das Ziel, dieses Erdgas im Rahmen einer langfristigen Strategie über ein lokales Vertriebsnetz zu kommerzialisieren.

Außerdem führte Contact an drei alten Ölquellen Swab-Tests durch, die Erdöl-Inflow-Raten von 10 bis 25 bopd ergaben. Da diese Ölquellen bereits erschlossen sind, bedarf es nur eines geringen Kapitalaufwands, um erneut den Förderbetrieb aufnehmen zu können. An diesen Quellen werden über die kommenden 3 bis 6 Monate Fördertests durchgeführt. Bei stabilisierten Förderraten könnten 12 weitere alte Ölquellen erneut getestet und in den Förderbetrieb genommen werden. Bei Druckuntersuchungen in den produktiven Bereichen des Ölfeldes wurde ein durchschnittlicher Druck im Reservoir festgestellt, der doppelt so hoch ist, als die bis dato gemeldeten Werte. Aufgrund des höheren Drucks im Reservoir erhöht sich auch die Wahrscheinlichkeit, dass in dem Feld zusätzliches Erdöl gewonnen werden kann.

Contact arbeitet mit Nachdruck an der Erschließung des Stoney Creek-Feldes, um die Produktion in diesem bekannten Erdölfeld zu erhöhen und das Feld wieder für die kommerzielle Förderung zu nutzen. Wir erwarten ab Jahresende Einnahmen aus der Erdölförderung. Neben dem Workover-Programm werden im Stoney Creek-Gebiet noch weitere Erkundungsarbeiten durchgeführt, darunter der Abschluss von zwei horizontalen Bohrlöchern im Stoney Creek-Feld, ein Wiederaufnahme-Programm mit drei Bohrlöchern einschließlich einer Erdgasquelle, die nach sehr vielversprechenden anfänglichen Testergebnissen vorläufig verschlossen wurde, sowie die Auswertung des kürzlich abgeschlossenen 100km-Seismik-Programms, das der Erkundung bisher nicht erforschter Zonen südlich des South Stoney Creek-Feldes diente. Contact hat bisher über 8 Millionen Dollar in das Stoney Creek-Feld und das anliegende Gebiet investiert. Dabei wurden seismische Studien, Bohrungen, Abschlussarbeiten und Tests durchgeführt und Ausrüstung gekauft.

Weitere Ergebnisse werden von Contact nach Abschluss zusätzlicher Tests mitgeteilt. Contact ist mit den bisherigen Ergebnissen sehr zufrieden, obgleich es noch zu früh ist, auf der Grundlage des Workover-Programms Schätzungen zu den langfristigen Förderquoten zu machen.

Über Contact

Contact Exploration Inc. ist ein junges Explorationsunternehmen, das sich auf Explorationsprojekte an Land an der kanadischen Ostküste spezialisiert. Die Projektgebiete und Beteiligungen von Contact befinden sich in direkter Nähe des größten Verbrauchermarkts in Nordamerika mit vorhandenen Pipelines und Raffinerieanlagen.

Contact ist an ungefähr 1,5 Millionen Morgen Land in Nova Scotia beteiligt, das auch ein 25% Working Interest an der Erschließung des Kohlenflöz-Methan-Projekts in Cumberland umfasst, und ist ferner an etwa 160.000 Morgen Land in West-Neufundland und an 165.000 Morgen Land in New Brunswick beteiligt, wo sich auch das Stoney Creek-Feld befindet.

Diese Pressemitteilung kann zukunftsorientierte Aussagen enthalten. Diese Aussagen beziehen sich auf künftige Ereignisse oder Leistungen. Mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten können alle weiteren Aussagen zukunftsorientierte Aussagen sein. Diese Aussagen enthalten bekannte und unbekannte Risiken, Unabwägbarkeiten und andere Faktoren, die dazu beitragen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse und Ereignisse deutlich von den Vorhersagen in den zukunftsorientierten Aussagen abweichen. Wir sind der Überzeugung, dass die in den zukunftsorientierten Aussagen enthaltenen Erwartungen begründet sind. Diese Aussagen basieren auf den aktuellen Annahmen der Firmenleitung. Dennoch kann keine Gewährleistung erfolgen, dass diese Erwartungen tatsächlich eintreten werden. Folglich sollten die zukunftsorientierten Aussagen mit der erforderlichen Sorgfalt und Vorsicht betrachtet werden. Diese Aussagen reflektieren ausschließlich den Kenntnisstand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung. Wir sind nicht verpflichtet und beabsichtigen nicht, Schlussfolgerungen, Vorhersagen und Prognosen in diesen zukunftsorientierten Aussagen aufgrund neuer Informationen, künftiger Ereignisse oder anderer Faktoren zu aktualisieren. Es wird keine Garantie gegeben, dass die tatsächlichen Ergebnisse und Leistungen, die in diesen zukunftsorientierten Aussagen explizit oder implizit enthalten sind, auch wirklich eintreten werden oder dass davon irgendein Profit oder Vorteil abgeleitet werden kann. In den zukunftsorientierten Aussagen sind Schlussfolgerungen, Vorhersagen und Prognosen enthalten, die unter Rückgriff auf vergangene Ergebnisse erstellt wurden.

Unsere tatsächlichen Ereignisse können deutlich von den in den zukunftsorientierten Aussagen enthaltenen Erwartungen abweichen. Ursächlich hierfür können u.a. folgende Faktoren sein: die Auswirkungen von Regierungsvorschriften, mögliche Verzögerungen oder Änderungen in den Plänen bezüglich der Exploration und Entwicklung von Projekten, der Erfolg von Explorations- und Entwicklungsvorhaben, die allgemeinen Branchen- und Marktbedingungen und andere Risiken, die in regelmäßigen Abständen von Contact in den Dokumenten "Annual Information Form" und "Management's Discussion and Analysis" dargestellt werden. Beide Dokumente sind unter www.sedar.com einsehbar.



Die TSX Venture Exchange übernimmt keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

Contact Information