SOURCE: County Line Energy Corp.

December 15, 2006 09:04 ET

County Line Energy Corp. beginnt mit Bohrung einer Erdgasquelle bei Consort, Alberta

CALGARY, ALBERTA -- (MARKET WIRE) -- December 15, 2006 -- COUNTY LINE ENERGY CORP. (PINKSHEETS: CYLC)(FWB: G7Q) -

Harry Bygdnes, Firmenchef von County Line Energy, teilt mit, dass das Unternehmen mit den Bohrarbeiten im Consort-Erdgasprojekt in Ost-Mittel-Alberta begonnen hat. Unter Rückgriff auf die Pressemitteilung vom 24. Oktober 2006 erklärte Bygdnes.

"Das Unternehmen hat eine Farm-Out-Vereinbarung mit Grizzly Holdings Inc. aus Calgary, Alberta, unterzeichnet. County Line hat eine Beteiligung von 42,5% vor Ausschüttung und 23,37% nach Ausschüttung. Ein AFE ist bereits vorhanden und man geht davon aus, dass die Bohrarbeiten im November eingeleitet werden, sobald die Bohrvorrichtung verfügbar ist.

Die Bohrungstiefe soll etwa 1010 Meter (ungefähr 3015 Fuß) betragen, wobei die Endtiefe in der Wabamum-Formation liegen wird.

Dabei ist geplant, Sandschichten der unteren Kreidezeit zu durchbohren, die im Rahmen von geologischen und seismischen Gutachten identifiziert wurden. Bei den Zielbereichen handelt es sich um Sandschichten aus der Kreidezeit, von der Viking-Formation bis hin zu den Sandschichten Colony, Dina und den Glaukonit-Kanal.

Das Hauptziel dieser Probebohrung ist die dritte Zone, die als fluviale Glaukonit-Kanal-Sandschicht eine Mächtigkeit von bis zu 20 Metern erreicht. Die seismischen Daten zeigen einen deutlichen "hellen Fleck" über dieser Zone, was die Kanaltheorie untermauern könnte. Sollte die Zone produktiv sein, könnte sie eine Förderrate von über 2000 mcf pro Tag erreichen.

Die Colony-Sandschicht, bei der es sich ebenfalls um eine Rinnenfüllung handelt, kann eine Mächtigkeit von 15 Metern (ungefähr 50 Fuß) aufweisen. Die Zone produziert auf einem Offset-Gebiet bis zu 2000 mcf pro Tag.

Die Dina-Sandschicht verspricht weniger Erfolg. Dieses große regionale Sandvorkommen weist jedoch einen starken seismischen "hellen Fleck" auf, der auf ein mögliches Leichtölvorkommen hindeutet.

Die flächenmäßige Beteiligung an diesem Projekt beträgt 2 3/4 Abschnitte (1760 Morgen).

Die geschätzten Erdgasreserven liegen bei über 3,5 BCF (Milliarden Kubikfuß)."

Die Bohrungen begannen am 14. Dezember 2006 und werden voraussichtlich 5 bis 7 Tage dauern.

Gezeichnet in Vertretung des Vorstands

Harry Bygdnes, Präsident

Safe Harbor-Erklärung

County Line Energy Corp. befolgt die Vorschriften, Vorkehrungen und Bedingungen des Safe Harbor Act.

Contact Information