SOURCE: County Line Energy Corp.

April 03, 2007 12:51 ET

County Line Energy Corp. wartet auf Ende des Frühjahrtauwetters, um Abschlussvorrichtung zum "County Line 10D Hayter 10-8-40-1"-Bohrstandort nahe Provost (Alberta) zu transportieren

CALGARY, AB -- (MARKET WIRE) -- April 3, 2007 -- County Line Energy Corp. (PINKSHEETS: CYLC)(FRANKFURT: G7Q) -

Der Präsident von County Line Energy Corp., Harry Bygdnes, teilte mit, das Unternehmen warte derzeit auf das Ende der Phase des "Frühjahrsaufbruchs", um wieder an die Bohrlokation HAYTER 10-8-40 zurückzukehren. Bygdnes erläuterte: "Der Boden braucht nach dem Tauwetter dieses Mal länger als normal, um zu trocknen. Wir haben uns deshalb entschlossen, etwa eine Woche zu warten, um eine übermäßige Beeinträchtigung der Umwelt und zusätzliche Kosten zu vermeiden."

Bygdnes teilte weiter mit, das Unternehmen werde den "Tight Hole Status" bezüglich der Quelle solange aufrechterhalten, bis die Quelle erbohrt und ein Flow-Test durchgeführt wurde, da bestimmte Möglichkeiten zum Erwerb von Liegenschaften und Förderoptionen in diesem Zeitraum überprüft würden.

Der Begriff "Tight Hole" bezieht sich auf Bohrungen, bei denen das Unternehmen aufgrund der Wettbewerbssituation in der Erdöl- und Erdgasbranche sämtliche Daten über den Bohrstandort geheim hält (d.h. über die Hayter-Quelle und Liegenschaft werden erst dann weitere Informationen veröffentlicht, wenn das Unternehmen die Überprüfung der erworbenen Daten und die Auswertung der Möglichkeiten in der Region abgeschlossen hat).

Die Firmenleitung trifft sich derzeit in Calgary mit dem Beraterteam aus Geologen und Geophysikern, um kurzfristige Programme für die Projekte Consort, Highway 21, Kirkwell und Hayter festzulegen.

Gezeichnet in Vertretung des Vorstands

Harry Bygdnes, Präsident

Es gelten die Safe Harbour-Bestimmungen.

Contact Information



  • Kontakt:
    County Line Energy Corp.
    Harry Bygdnes
    (604) 551-6834

    County Line Energy Corp.
    Ken Berscht
    (403) 830-7566
    Website: www.countylinenergy.com