SOURCE: Creston Moly Corp.

February 19, 2009 15:01 ET

Creston Moly Corp. meldet positiven Verlauf der vorläufigen Machbarkeitsstudie zu mexikanischem Molybdänprojekt

VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA--(Marketwire - February 19, 2009) - Creston Moly Corp. („Creston“ bzw. das „Unternehmen“) (TSX VENTURE: CMS) gibt bekannt, dass es die Ergebnisse einer vorläufigen Machbarkeitsstudie bezüglich der zu hundert Prozent im Unternehmensbesitz befindlichen Creston-Molybdän-Lagerstätte (das Creston-Projekt) in Sonora (Mexiko), erhalten habe. Die unabhängige Machbarkeitsstudie wurde von der M3 Engineering & Technology Corporation in Tucson, Arizona („M3“) durchgeführt. Untersucht wurden dabei Produktions-, Kapital- und Betriebskostenparameter sowie betriebswirtschaftliche Aspekte des Projekts; es wurden außerdem die zwei Szenarien Abbau in Eigenbetrieb als auch durch Auftragnehmerfirmen berücksichtigt. Das Unternehmen wird auch weiterhin auswerten, welches Szenario die meisten Vorteile bietet.

Zu den wichtigsten Erkenntnissen der vorläufigen Machbarkeitsstudie und des Abbauplans laut wahrscheinlichstem Geschäftsszenario gehören:

(Alle Beträge in US-Dollar, außer anderweitig angegeben.)

- Ein Kapitalwert („Net Present Value“ - „NPV“) vor Steuern von 465,3 Millionen Dollar für den Abbau durch Auftragnehmerfirmen und von 502,9 Millionen Dollar bei Eigenbetrieb bei einem Diskontsatz von 8 %;

- Ein interner Zinsfuß („Internal Rate of Return“ - „IRR“) vor Steuern von 28,2 % bei Abbau durch Auftragnehmerfirmen und von 27,2 % bei Eigenbetrieb;

- Jährliche Molybdän- und Kupferförderung von 20 Millionen beziehungsweise 12 Millionen Pfund durch die Aufbereitung von 40.000 Tonnen (ktpd) Erz pro Tag ;

- Direkte Kosten, einschließlich für Kupfernebenprodukte, von 6,57 Dollar pro Pfund Molybdänäquivalent bei Abbau durch Auftragnehmerfirmen und 5,74 Dollar pro Pfund bei Eigenbetrieb ($15/Pfund Mo und $1,75/Pfund Cu);

- Geschätzter, anfänglicher Kapitalaufwand von 511,6 Millionen Dollar bei Abbau durch Auftragnehmerfirmen und 576,2 Millionen Dollar bei Eigenbetrieb.

Finanzielle Beurteilung

Es wurde eine finanzielle Beurteilung des Projekts sowohl im Eigenbetrieb als auch für den Abbau durch Auftragnehmerfirmen durchgeführt. Außerdem wurde im Rahmen der Studie die Abhängigkeit des Projektwerts von Metallpreisänderungen untersucht. Die Metallpreise für das als Ausgangsbasis angenommene Szenario wurden auf 15,00 Dollar pro Pfund Molybdän und 1,75 Dollar pro Pfund Kupfer angesetzt. Zum Januar 2009 betrug der historische, fortlaufende 3-Jahresdurchschnittspreis für Molybdän jeweils 28,67 Dollar und für Kupfer jeweils 3,12 Dollar pro Pfund. Die aktuellen Preise für Molybdän und Kupfer liegen bei 9,10 beziehungsweise 1,45 Dollar pro Pfund (Stand: 17. Feb. 2009). Aus diesem Grund scheint eine niedrigere Preisfestlegung angebracht.

Creston führte im 4. Quartal 2008 und im 1. Quartal 2009 eine Umfrage unter Banken und Finanzinstituten durch, um kurz- und langfristige Prognosen für Molybdän- und Kupferpreise zu erhalten. Vierzehn Institute legten Prognosen für Molybdän vor, und einundzwanzig für Kupfer. Einige Banken erstellten Prognosen für einen Ein- bis Zwei-Jahreszeitraum; die meisten Prognosen umfassten jedoch einen Zeitraum von bis zu 10 Jahren. Der prognostizierte Preis für Molybdän für den Zeitraum 2009 bis 2018 lag bei durchschnittlich 14,37 Dollar pro Pfund; dies schließt auch die Schätzung derjenigen Institute ein, die nur eine Prognose für ein oder zwei Jahre vorlegten. Der Durchschnitt aller befragten Unternehmen für die nächsten drei Jahre (2009, 2010 und 2011) liegt bei 17,42 Dollar. Der prognostizierte Preis für Kupfer für den Zeitraum 2009 bis 2018 lag bei durchschnittlich 2,18 Dollar pro Pfund; dies schließt auch die Schätzung derjenigen Institute ein, die nur eine Prognose für ein oder zwei Jahre vorlegten. Der Durchschnitt aller Prognosen für die nächsten drei Jahre (2009, 2010 und 2011) beträgt 2,19 Dollar.

Tabelle 1 - Finanzielle Eckpunkte -     Tabelle 1a - Finanzielle Eckpunkte -
 Abbau durch Auftragnehmerfirmen         Eigenbetrieb

-----------------------------------  -------------------------------------
Kapitalkosten                         Kapitalkosten
 Rüchzahlungsperiode    3,6 Jahre      Rückzahlungsperiode     3,6 Jahre
-----------------------------------  -------------------------------------
Anfänglicher Kapitalaufwand           Anfänglicher Kapitalaufwand
(000's)                $511.601       (000's)                 $576.241
-----------------------------------  -------------------------------------

-----------------------------------  -------------------------------------
Abbauzeitraum           11 Jahre      Abbauzeitraum            11 Jahre
-----------------------------------  -------------------------------------
Gesamtmenge Erz                       Gesamtmenge Erz
 aufbereitet                                   aufbereitet
 (000's)             146.705 Tonnen    (000's)              146.705 Tonnen
-----------------------------------  -------------------------------------
Hüttendurchsatz   40.000 Tonnen/Tag  Hüttendurchsatz     40.000 Tonnen/Tag
-----------------------------------  -------------------------------------

-----------------------------------  -------------------------------------
Molybdänpreis        (15USD/Pfund)   Molybdänpreis         (15USD/Pfund)
-----------------------------------  -------------------------------------
Kupferpreis        (1,75 USD /Pfund)   Kupferpreis           (1,75 USD /Pfund)
-----------------------------------  -------------------------------------


Tabelle 2- Kapitalwert - Abbau durch Auftragnehmerfirmen
(basierend auf 100 % Eigenkapital, 15 Dollar/Pfund Mo, 1,75 Dollar/Pfund Cu)

--------------------------------------------------------------
                         NPV 0%        NPV 8%        NPV 10%
              IRR (%) (Millionen USD) (Millionen USD) (Millionen USD)
--------------------------------------------------------------
Vor Steuern    28,2       1.004        465,3        379,7
--------------------------------------------------------------
Nach Steuern   21,0       707,3        285,2        218,8
--------------------------------------------------------------


Tabelle 2a - Kapitalwert - Eigenbetrieb
(basierend auf 100 % Eigenkapital, 15 Dollar/Pfund Mo, 1,75 Dollar/Pfund Cu)

--------------------------------------------------------------
                         NPV 0 %        NPV 8 %       NPV 10 %
             IRR (%) (Millionen USD) (Millionen USD) (Millionen USD)
--------------------------------------------------------------
Vor Steuern   27,2        1.104        502,9         407,8
--------------------------------------------------------------
Nach Steuern  20,2        780,0        306,0         231,9
--------------------------------------------------------------

In der vorläufigen Machbarkeitsstudie wurden außerdem NPV-Werte nach Steuern unter einem Einheitspreisszenario ermittelt. Einheitspreisabhängigkeiten auf einer nach Steuern diskontierten Basis sind nachfolgend in Tabelle 3 und 3a dargestellt.
Tabelle 3 – Einheitspreisabh.         Tabelle 3a – Einheitspreisabh.
Abbau durch Auftragnehmerfirmen       Eigenbetrieb
(nach Steuern diskontierte Basis)      (nach Steuern diskontierte Basis)

-----------------------------------   -----------------------------------
Mo $        NPV 8 %   NPV 10 %    IRR   Mo $       NPV 8 %    NPV 10 %    IRR
pro Pfund  (Mio. USD)  (Mio. USD)   (%)   pro Pfund (Mio. USD)   (Mio. USD)   (%)
-----------------------------------   -----------------------------------
$12,50       62,7     22,0     11,2   $12,50      83,6       35,1    11,7
-----------------------------------   -----------------------------------
$15,00      285,2    218,8     21,0   $15,00     306,0      231,9    20,2
-----------------------------------   -----------------------------------
$20,00      730,2    612,4     36,5   $20,00     751,0      625,4    34,0
-----------------------------------   -----------------------------------

Kapital- und Betriebskosten

Der gesamte, anfängliche Kapitalaufwand, der die kompletten direkten und indirekten Kosten für die Gesamtentwicklung des Projekts miteinschließt, wird für den Abbau durch Auftragnehmerfirmen auf 511,6 Millionen Dollar geschätzt, und auf 576,2 Millionen Dollar im Rahmen eines Eigenbetriebsszenarios. Das Betriebskapital für die Hüttenanlage über die Betriebsdauer der Grube wird auf 22,7 Millionen Dollar für den Abbau durch Auftragnehmerfirmen geschätzt, und auf 56,2 Millionen Dollar im Eigenbetrieb.

Tabelle 4 - Betriebskosten - Abbau durch Auftragnehmerfirmen
 (basierend auf 15 Dollar/Pfund Mo, 1,75 Dollar/Pfund Cu)

--------------------------------------------------------------------------
                                                                      $/Mo-
                 Einschließlich                           Äquivalent Pfund
--------------------------------------------------------------------------
Abbau            Auftragnehmerleistungen und allg. Dienstleistungen  $2.19
--------------------------------------------------------------------------
Zerkleinerung    Aufbereitung, Energie, Instandhaltung,
                  Umweltschutz                                       $3,91
--------------------------------------------------------------------------
Allgemeines und  Managementkosten, Mitarbeitertransport, 
 Verwaltung       Unterbringungskosten                               $0,47
--------------------------------------------------------------------------
Gesamtbetriebs-
 kosten                                                              $6,57
--------------------------------------------------------------------------


Tabelle 4a - Betriebskosten - Eigenbetrieb
 (basierend auf 15 Dollar/Pfund Mo, 1,75 Dollar/Pfund Cu)

--------------------------------------------------------------------------
                                                                      $/Mo-
                 Einschließlich                           Äquivalent Pfund
--------------------------------------------------------------------------
Abbau            Bohrungen, Sprengungen, Transport, Grubennebenkosten
                  u. allgemeine Dienstleistungen                      $1.36
--------------------------------------------------------------------------
Zerkleinerung    Aufbereitung, Energie, Instandhaltung
                  Umweltschutz                                       $3,91
--------------------------------------------------------------------------
Allgemeines und  Managementkosten, Mitarbeitertransport
 Verwaltung       Unterbringungskosten                               $0,47
--------------------------------------------------------------------------
Gesamtbetriebs-
 kosten                                                              $5,74
--------------------------------------------------------------------------

„Wir sind hocherfreut über die Ergebnisse der vorläufigen Machbarkeitsstudie von M3 bezüglich der Creston-Molybdän-Lagerstätte und wir sind überzeugt davon, dass das Projekt einen großen Beitrag zum sozialen und wirtschaftlichen Wachstum der Gemeinden des San-Miguel-Tals im Staat Sonora in Mexiko leisten wird“, erklärte J. George, Präsident und CEO von Creston.

C.K. Benner, Vorsitzender des Unternehmens, fügte hinzu: „Die Unternehmensführung plant, das Projekt weiter voranzutreiben, um das Unternehmen bestmöglich für einen wiederauflebenden Markt zu positionieren. Während es kurzfristig schwierig sein mag, angemessene Finanzierungsmittel für gute Minenprojekte zu erhalten, wird sich diese Situation in Zukunft wieder ändern. Wir sind zuversichtlich, dass das Creston-Projekt eines der gewinnträchtigsten Molybdän-Projekte in Nord- und Südamerika darstellt, und wir wollen mit diesem Projekt gut aufgestellt sein, damit es die bestmögliche Ausgangsposition besitzt, wenn sich der Markt für Rohmetalle wieder erholt“.

Entwicklungsplan

Die Creston-Molybdän-Lagerstätte wurde als konventioneller Tagebaubetrieb geplant. Das durchschnittliche Mineral-Abraum-Verhältnis wird auf 1,23 bis 1 (Verhältnis Abraum zu Erz) über die Lebensdauer der Grube geschätzt.

Der durchschnittlich Erzanteil der Grube wird in den ersten fünf Jahren auf 0,088 % Mo geschätzt, und über den gesamten Abbauzeitraum auf 0,077 % Mo. Im Rahmen des Projekts sollen über den Gesamtabbauzeitraum von 11 Jahren insgesamt 219 Millionen Pfund Molybdän und 129 Millionen Pfund Kupfer gefördert werden. Außerdem besteht die Möglichkeit, den Abbauzeitraum zu verlängern, indem die Gesamtressourcen in der Hauptzone erweitert werden und indem weitere Beurteilungen, Forschungsarbeiten und Abschätzungen der Red Hill und Alejandra Zone durchgeführt werden.

Mineralische Reserven und Ressourcen

In Übereinstimmung mit National Instrument 43-101 - Veröffentlichungsstandards der Canadian Securities Administrators für Lagerstätten - hat das Unternehmen sichere und wahrscheinliche Reserven, sowie gemessene, angedeutete und vermutete mineralische Ressourcen dargelegt.

Die Reserven und Ressourcen der Creston Molybdän Lagerstätte, ermittelt in Übereinstimmung mit National Instrument 43-10, sind nachstehend in Tabelle 5 und 6 dargestellt.

Tabelle 5 - Sichere und wahrscheinliche Reserven und in der Grube vermutete Ressourcen

Die Creston-Molybdän-Lagerstätte enthält die folgenden mineralischen Reserven und vermuteten Ressourcen mit einem 0,035 % Molybdänäquivalent(i)-Grenzwert:

------------------------------------------------------------------------
------------------------------------------------------------------------
                          Tonnen      Mo    Pfund Mo      Cu    Pfund Cu
Kategorie                 (000's)     (%)    (000's)      (%)   (000's)
------------------------------------------------------------------------

------------------------------------------------------------------------
Sichere Reserven    44.736     0,079    78.024     0,053    52.217
------------------------------------------------------------------------
Wahrscheinliche Reserven 101.968     0,076   171.924     0,047   106.614
------------------------------------------------------------------------

------------------------------------------------------------------------
Sichere und wahrscheinliche
 Reserven                146.705     0.077   249.948     0,049   158.831
------------------------------------------------------------------------

------------------------------------------------------------------------
In der Grube vermutete Ressourcen
                           8.718     0,065    12.464     0,063    12.158
------------------------------------------------------------------------
------------------------------------------------------------------------
(i) Mo-Äquivalent: Mo% + (Cu%/7,5)

Tabelle 6 - Mineralische Ressourcen

Die Creston-Molybdän-Lagerstätte enthält die folgenden mineralischen Ressourcen mit einem 0,03 % Mo-Äquivalent(i)-Grenzwert:

-------------------------------------------------------------------
-------------------------------------------------------------------
                     Tonnen      Mo    Pfund Mo      Cu    Pfund Cu
Kategorie            (000's)     (%)   (000's)       (%)    (000's)
-------------------------------------------------------------------

-------------------------------------------------------------------
Gemessen               52.240   0,074   85.490      0,050    58.080
-------------------------------------------------------------------
Angedeutet             124.650   0,070  192.720      0,044   121.060
-------------------------------------------------------------------

-------------------------------------------------------------------
Gesamt (G + A)        176.890   0,071  278.210      0,046   179.140
-------------------------------------------------------------------

-------------------------------------------------------------------
Vermutet             16.300   0,051   18.320      0,061    21.860
-------------------------------------------------------------------
-------------------------------------------------------------------
-------------------------------------------------------------------
(i) Mo-Äquivalent: Mo% + (Cu%/7,5)


1   Die hier angeführten mineralischen Ressourcen wurden in einem NI 43-101-konformen
    technischen Bericht (der „MDA-Report“) aufgeführt, der im Dezember 2008 
    von Mine Development Associates („MDA“) für das Unternehmen angefertigt 
    wurde. Die für die Ressourceneinschätzung verantwortlichen Personen bei 
    MDA sind Michael Gustin, P.Geo, und eine qualifizierte Person gemäß 
    National Instrument 43-101. Der MDA-Report ist abrufbar unter 
    www.sedar.com.
2   Sichere und wahrscheinliche Ressourcen sind in der Erklärung über 
    Ressourcen eingeschlossen.

Chancen

1) M3 erklärte, dass die betriebswirtschaftlichen Berechnungen in der Machbarkeitsstudie keine Verbesserungsmöglichkeiten berücksichtigen würden, die auf folgenden Faktoren basieren:

- Erweiterung der Gesamtressourcen

- Präzisere technische Planung während der bankfähigen Machbarkeitsstudie

- Bewertung möglicher Silber (Ag)-Vorkommen

- Kapitaleinsparungen durch den Kauf von Gebrauchtmaschinen und -anlagen

2) Der konjunkturelle Abschwung bietet ein Reihe unvorhergesehener Geschäftsvorteile wie bessere Verfügbarkeit und geringere Kosten von neuen Anlagen und Maschinen, Baumaterialien und Treibstoffen.

Ausblick

Das Unternehmen wird das Creston-Molybdän-Projekt besonnen weiterführen. Angesichts der gegenwärtigen Situation der Finanzmärkte wird die Arbeit an der bankfähigen Machbarkeitsstudie weiter fortgeführt, jedoch auf angemessene und in Bezug auf Barmittel konservative Weise.

Das Unternehmen wird die Red Hill- und Alejandra-Zonen mit dem Ziel der Erweiterung der Gesamt-Molybdänressourcen des Projekts weiter erkunden. Außerdem werden Anstrengungen in anderen Bereichen unternommen, wie zum Beispiel der Exploration von Silber (Ag)-Vorkommen.

Ein 43-101-konformer Bericht mit dem Titel „Technical Report, Creston Moly Project, Pre-Feasibility Study, Sonora, Mexico“ wird innerhalb von 45 Tagen nach dem Datum dieser Pressemitteilung bei SEDAR unter www.sedar.com eingereicht werden, welcher außerdem auf der Website von Creston unter www.crestonmoly.com abrufbar sein wird.

Telefonkonferenz

Creston Moly Corp. wird am 20. Februar 2009 um 8:00 Uhr Pacific Time (11:00 Uhr Ostküstenzeit) eine Telefonkonferenz abhalten, um die vorläufige Machbarkeitsstudie bezüglich der Creston-Molybdän-Lagerstätte zu erörtern. Zur Teilnahme an der Telefonkonferenz wählen Sie bitte:

Toronto: 416-644-3434

Kanada & USA gebührenfrei: 1-800-587-1893

Außerhalb Kanadas und der USA: Wählen Sie bitte die Nummer für Toronto: 416-644-3434

Aufzeichnung der Telefonkonferenz

Eine Aufzeichnung wird ab Freitag, den 20 Februar, 14:00 Uhr Ostküstenzeit bis Samstag, den 28. Februar um 23:59 Uhr Ostküstenzeit, abrufbar sein.

Telefonnummern: Sie haben Zugang zu der Aufzeichnung unter den Nummern 416-640-1917 (Toronto) bzw. 1-877-289-8525 (gebührenfrei). Bitte geben Sie den Zugangscode 21297559# ein.

Eine Aufzeichnung der Telefonkonferenz wird auf der Website des Unternehmens unter www.crestonmoly.com verfügbar sein.

Qualifizierte Personen

M3, ein Full-Service-Unternehmen für Ingenieur- und Beschaffungsdienste sowie für Bau und Management, ist allgemein anerkannt für seine Erfahrungen und Kompetenzen bei der Entwicklung und Erschließung von Bergbauanlagen und Fabriken zur Aufbereitung von Erzen. Die Management-Zusammenfassung der vorläufigen Machbarkeitsstudie von M3 wird in Kürze auf der Website des Unternehmens (www.crestonmoly.com) und auf SEDAR verfügbar sein.

Lee A. Becker, P.E., von M3 ist eine qualifizierte Person gemäß NI 43-101 und verantwortlich für die wissenschaftlichen und technischen Daten dieser Pressemitteilung. Michael Gustin, P.Geo, von Mine Development Associates ist eine gemäß NI 43-101qualifizierte Person und war für die Vorbereitung der Schätzung der mineralischen Ressourcen, die in dieser Pressemitteilung zusammengefasst wurden, verantwortlich. Thomas Dyer, P.E., von Mine Development Associates war als qualifizierte Person für die Vorbereitung der Schätzung der mineralischen Reserven verantwortlich.

Die folgenden Unternehmen haben ebenfalls zu dieser vorläufigen Machbarkeitsstudie beigetragen:

- Mine Development Associates („MDA“) - Reserven & Ressourcen und Abbauplan

- SRK Consulting (US) Inc. - Ökologische Geochemie

- Golder Associates Inc. - Grubenanlage & Abraummanagement

- Metcon Research - Metallurgische Studie

- SGS Lakefield Research Limited - Zerkleinerungstests

- Phillips Enterprises, LLC - Zerkleinerungstests

- G&T Metallurgical Services Ltd. - Modalanalyse

- Pocock Industrial Inc. - Studie zur Trennung von Fest- und Flüssigstoffen

- IDEAS (Dr. Miguel Rangel) - Hydrogeografische Bewertung

- Lizarraga and Leal - Studie über Fledermäuse

Zukunftsweisende Aussagen: Das Vorstehende beinhaltet zukunftsweisende Aussagen, die einer Reihe von bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren unterliegen. Diese könnten dazu führen, dass tatsächliche Ergebnisse beträchtlich von den in zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen abweichen können. Zu den Faktoren, die derartige Abweichungen verursachen können, gehören: Änderungen in den weltweiten Rohstoffmärkten, den Aktienmärkten, den Kosten und der Materialversorgung in der Bergbauindustrie, Regierungswechsel und Änderungen in den Vorschriften für die Bergbauindustrie. Zukunftsweisende Aussagen in dieser Mitteilung beinhalten Aussagen in Bezug auf zukünftige Erschließungsprogramme, Pläne für den Betriebsablauf, geologische Auswertungen, mineralische Besitzansprüche, und Erzförderungsprozesse. Obwohl wir glauben, dass die Erwartungen, die in den zukunftsweisenden Aussagen getroffen werden, angemessen sind, können die Ergebnisse trotzdem anders ausfallen, und wir können keine Garantien für zukünftige Ergebnisse, Aktivitätsniveaus, Leistungen oder Erfolge geben.



Die TSX Venture Exchange hat diese Pressemitteilung weder überprüft noch übernimmt sie Verantwortung für deren Angemessenheit oder Richtigkeit.

Contact Information



  • Ansprechpartner:
    Creston Moly Corp.
    Jonathan George
    (604) 694-0005

    Creston Moly Corp.
    John McCleery
    (604) 694-0005
    (604) 684-9365 (FAX)
    Website: http://www.crestonmoly.com/